PokerStarsLive

PSF Hamburg: Ulrich Pauls kam, sah und siegte beim Main Event

3

Mit einem Start-Ziel Sieg holte sich am Sonntag, den 25. November, der Hamburger Ulrich Pauls den Sieg beim € 1.100 Main des PokerStars Festival im Casino Schenefeld. Ohne Deal setzte er sich im Heads-up gegen Michal Lubas durch und gewann € 105.850 Siegprämie.

Nur noch 15 Spieler der 567 Entries kamen zum Finaltag zurück an die Tische und Ulrich Pauls führte das Feld als Chipleader an. Zu Beginn sah es nach einem schnellen Finale aus, Igor Rybak, Dimitri Steinfeuer, Daniel Stacey und Peter Jaksland und De Han Kim mussten schon vor der ersten Pause die Plätze räumen.

Auf der Finaltable Bubble wurde es dann zäh und erst nach über zwei Stunden war es Alaettin Keles, der nicht am Finaltisch Platz nehmen konnte. Short mit :Kd: :Jc: verlor er gegen Karolis Domarkas mit :Ad: :Jh: seine letzten Chips. Der Chipleader der Starttage, Rudolf Köster, war der erste freie Platz am letzten Tisch und dann wurde es die One-Man-Show von Ulrich Pauls. PokerStars Pro Marcin Horecki, Karolis Domarkas, Stefan Rundström, Behzad Zarnegar und Jan Sigel gingen alle auf das Konto von Ulrich. Nur Andrei Nodea auf Platz 6 gab seine Chips zwischenzeitlich an Behzad Zarnegar ab.

Vor dem Heads-up mit Michal Lubas gab es kurz ein Break über einen Deal, der kam nicht zustande und mit einem knappen 2:1 Vorsprung ging Ulrich Pauls als Chipleader ins Finale. Den Abstand hatte Ulrich Pauls schon vergrößert, ehe es zur letzten Hand kam. Nach Raise und Call Preflop kam der Flop :7s: :5d: :4c: und Lubas check-raiste seinen Gegner mit Pocket 7s all-in. Ulrich machte den Call mit :4h: :3c: und nach der :2s: am River war allen klar, dass nur ein Ass am River kommen konnte. Mit dem :As: war es auch genauso und die Party begann. Für Michal Lubas als Runner-up blieben € 66.220 Preisgeld als großes Trostpflaster, für Sieger Ulrich Pauls wurden satte € 105.850 ausgezahlt.

Im Casino Schenefeld gibt es jetzt ein paar pokerfreie Tage, danach geht es mit den Tagesturnieren weiter. PokerStars zieht weiter nach Prag zur Championchip Anfang Dezember. Das Programm und die Infos findet Ihr entweder unter casino-schenefeld.de und pokerstarslive.com.

POS NAME PRIZE
1 Ulrich Pauls € 105.850
2 Michal Lubas € 66.220
3 Jan Siegel € 47.410
4 Behzad Zarnegar € 36.960
5 Stefan Rundström € 28.980
6 Andrei Nodea € 22.770
7 Karolis Domarkas € 16.990
8 Marcin Horecki € 11.770
9 Rudolf Köster € 9.290
10 Alaettin Keles € 7.640
11 De Han Kim € 7.640
12 Peter Jaksland € 6.490
13 Daniel Stacey € 6.490
14 Dimitri Steinfeuer € 5.660
15 Igor Rybak € 5.660
16 Dustin Mangold € 5.000
17 Raffael Targowski € 5.000
18 Philipp Lütkemeier € 4.450
19 Christoph Wagener € 4.450
20 Erik Scheidt € 4.450
21 Anders Bisgard € 3.900
22 Joseph Lalor € 3.900
23 Johannes Wassmuth € 3.900
24 Jamil Omar € 3.350
25 Shachar Moshe Haran € 3.350
26 Anton Meekma € 3.350
27 Daniel Niemitz € 3.350
28 Johannes Schulze € 2.910
29 Maximilian Silz € 2.910
30 Claus Timo Carstensen € 2.910
31 Fabian Demand € 2.910
32 Klaus Hornschuch € 2.580
33 Armin Eckl € 2.580
34 Robert Mcdowell € 2.580
35 Karim Rebei € 2.580
36 Levi Mulders € 2.580
37 Juergen Uwe Boehm € 2.580
38 Eljano Hysaj € 2.580
39 Mads Borregard € 2.580
40 Vedran Mandic € 2.250
41 Sami Jacobs € 2.250
42 Hamid Zazai € 2.250
43 Robert Zabel € 2.250
44 Mohammad Qasim € 2.250
45 Uwe Schrieber € 2.250
46 Alfred Tellenbach € 2.250
47 Walid Abdi Ali € 2.250
48 Kevin Köhler € 2.250
49 Sönke Hansen € 2.250
50 Andreas Giedt € 2.250
51 Oliver Niemann € 2.250
52 Michael Murschall € 2.250
53 Philipp Daniel Viebcke € 2.250
54 Rafal Adamkiewicz € 2.250
55 Claudio Celenza € 2.250
56 Frank Debus € 2.030
57 Thomas Kazemieh € 2.030
58 Matthias Rauscher € 2.030
59 Baktasch Safi € 2.030
60 Patrick Lorenz € 2.030
61 Jihad Ayoub € 2.030
62 Yannick Bräuer € 2.030
63 Francois Mittertreiner € 2.030
64 Christian Glißmann € 2.030
65 Rainer Ziermann € 2.030
66 Maximilian Hornung € 2.030
67 Jepser Hansen € 2.030
68 Eric Theissen € 2.030
69 Patrick Sachse € 2.030
70 Joachim Karstens € 2.030
71 Christos Makariou € 2.030
72 Levan Rcheulishvili € 1.870
73 Vladimir Dmitriev € 1.870
74 Sahin Elci € 1.870
75 Giuseppe Cimelli € 1.870
76 Kaslan Kolodziej € 1.870
77 Vladimir Zaplava € 1.870
78 Morvarid Hartmann € 1.870
79 Einar Thorolofson € 1.870

 

 

3 KOMMENTARE

  1. Wer das Gelesene auch verstehen kann, ist klar im Vorteil.

    Warum die betreffende Person den Sieg „verdient“ haben sollte, erklärt sich nicht aus dem Kommentar. Oder reicht es schon regelmäßig an dem Austragungsort als Pokerspieler anwesend zu sein?

    … und nein, ich bin in diesem Fall definitiv nicht neidisch.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT