News

Beim Poker gewonnenen Trauminsel für €15,5 Millionen zu kaufen

Eine Insel am Great Barrier Reef sein Eigen nennen. Für schlappe A$25 Millionen kann dieser Traum in Erfüllung gehen. Einer der Vorbesitzer erwarb das Eiland bei einer Partie Poker.

Aktuell ist die Pumpkin Island ein beliebtes Touristenziel. Wer jedoch das nötige Kleingeld hat, der kann sich den 60.000 Quadratmeter große Fleck in der Keppel Bay kaufen und das kristallklare Wasser des Great Barrier Reefs in Abgeschiedenheit genießen.

Wayne und Laureth Rumble, die aktuellen Besitzer, wollen das Prunkstück verkaufen. Rund A$25.000.000 müssen auf den Tisch gelegt werden. Die Rumbles erwarben die Insel vor 17 Jahren für nur A$1,3 Millionen (€800.000) von Roger und Merle Mason.

Die Vorbesitzer machten sicherlich das beste Schnäppchen. Roger Mason erwarb die Pumpkin Island nach einer gewonnenen Partie Poker im Jahr 1961. Der ursprüngliche Besitzer, ein Austernfarmer namens Snigger Findlay, wollte die Insel eigentlich nicht verkaufen. Mason überredete ihn jedoch, um das Kaufrecht zu spielen und gewann das Spiel.

Was das entscheidende Blatt war, ist nicht überliefert. Der Deal wurde jedoch per Handschlag besiegelt und Roger Mason zahlte gerade einmal A£65. Selbst nach Währungsumrechnung und mit Einbezug der Inflation sind dies lediglich A$1.900 (€1.200).

Property for sale | Pumpkin Island, Southern Greet Barrier Reef, Queensland, Australia


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments