Pokerstrategie

Queens

Bei einem Onlineturnier mit Re-Entry (Buy-In: $20+2) ereignete sich folgende Hand:

Stack der involvierten Spieler:
Du bist am CO: 142k
Spieler am Button: 181k
Spieler im SB: 397k
Spieler im BB: 136k
Startdotation: 22k

Infos zum Turnier:
Die Blinds sind 4,5k/9k Ante 900
Die Re-Entry Phase ist bereits zu Ende und Du bist bereits ITM mit $53,57. Ihr seid noch ca. 680 Spieler und die nächsten Geldsprünge sind jeweils ca. $6. Der gesamte Prizepool sind ca. $146k, wobei der Sieger ca. $21k bekommt.

Infos zu den Gegnern:
Leider keine, da Du erst vor ein paar Händen an diesen Tisch gesetzt wurdest.

Bei einem vollen 9er Tisch folden alle Spieler zu Dir am CO und Du hast .

Was ist Deiner Meinung nach die optimale Spielweise, um die meisten Chips in dieser Hand zu generieren?


75 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Am
2 Jahre zuvor

Minraise + ca 2000, also rund 20.500, b und sb könnten callen und einen shove vom bb provozieren, den du callst. B und sb haben dann noch genug fe

am
2 Jahre zuvor

Interessanter Spot, kovi.

Meine Herangehensweise wäre die Stacksizes der anderen zu prüfen. SB ist safe mit >40BB, alle anderen sind <20BB bzw genau 20BB.
Um das max zu generieren würde ich einen Minraise + ca. 2000 empfehlen (rund 19-20K). Der Button wird nicht mehr callen, es sei denn er hat ein passables Ass oder KQ, KJ+. Der Minraise gibt dir noch genug FE, um einen Shove vom Button zu inducen (den wir natürlich callen).
Alternativ wäre ein fold des Button, call der SB und shove vom BB, ebenfalls gut für uns.
Möglich wäre eine 3Bet vom SB und einen Fold des BB. Wir wollen das maximum, also können wir wirklich das Slowplay zur Spitze treiben und nur callen oder wir shippen rein.

In jedem Fall ist minraise die beste Option, da ein Push uns zuviel Value nimmt.
Es gibt auch kein Szenario was uns zum folden bringt, zumindest preflop. Wir sind im Geld und die Jumps sind lächerlich in der Phase.

Fonzie
2 Jahre zuvor
Reply to  am

Hi, bevor ich minraise würde ich da lieber limpen mit Repushintention.
Minraise ist für mich die schlechteste Option. Ich will den Button nicht mit spekulativen Händen in der Hand haben und den BB nicht mit any two defenden sehen.
Ich will keinen 70k pot am flop mit QQ und 130k behind in der Mitte zwischen 2 mann spielen.
Welche Flops sind denn da risikoarm für Hero? … Doch nur so was wie 733 oder J36. Wenn eine Overcard kommt oder 2 oder gar 3 verbundene mittlere Karten lässt das wohlige Prikeln, das man beim Unterdiekartenschauen mit QQ erlebt abrupt nach.

Klaus Kaiser
2 Jahre zuvor
Reply to  Fonzie

Und was wenn der Button auch limpt und der BB checkt?

Fonzie
2 Jahre zuvor
Reply to  Klaus Kaiser

Dann wird ein Flop vom Dealer gelegt.

Fonzie
2 Jahre zuvor
Reply to  Klaus Kaiser

Ich habe nicht gesagt dass das meine bevorzugte Strategie mit QQ in dem Spot wäre, sondern nur dass ich mit dem Limp mehr EV sehe als mit Minraise.

bf
2 Jahre zuvor
Reply to  Fonzie

Fonzie, diese beiden Kommentare von Dir haben keinen Value, sind -EV.

Klaus Kaiser
2 Jahre zuvor
Reply to  Fonzie

Was wenn Button auch limpt und die BB checken?

luckyduck748
2 Jahre zuvor
Reply to  Fonzie

Bin ganz bei dir!

bf
2 Jahre zuvor

Die meisten Chips generiert man sicherlich mit einem Call. Nur sinkt dann die Wahrscheinlichkeit, dass Hero sie bekommt 😀

Andi
2 Jahre zuvor

Raise 35K

bf
2 Jahre zuvor

Ich würde hier normal eröffnen. Ich sehe Hero hier noch nicht in einer Push-or-Fold-Situation. Also Openraise auf 21K und schauen was passiert.

Durch einen Open-Push bekommen wir nur die Action, die wir auch so bekommen. Denn dann bleiben nur die sehr starken Gegner über. Diese Hände würden aber auch in den Showdown gehen, wenn wir „nur“ openraisen.

Durch das „normale“ Openraise geben wir den Gegner aber die Möglichkeit uns loose zu reraisen. So bekommen wir dann im Schnitt mehr Chips in die Mitte. Ob man nach einem Reraise dann evtl. slowplayed bleibt Geschmackssache.

Diese Hand wird Preflop natürlich nie entsorgt.

bf
2 Jahre zuvor
Reply to  bf

Ich wünsche Euch allen einen guten Rutsch und ein glückliches 2018!

alex_x
2 Jahre zuvor

Lese hier schon einige Zeit mit. Dachte, ich probiers auch mal…

Hallo an Alle!

Denke es gibt hier 4 Möglichkeiten:
Limp (in der Hoffnung das einer raist)
Standard Raise (2x oder 2,5x, je nach dem was bisher so gespielt wurde)
Hoher Raise (3,5x bis 4,5x)
All In

Schade ist, dass mein keinerlei Infos hat betreffend der Aggressivität. Sind 3-Bets „üblich“, werden Limper meist aus dem Pot geraist usw.

Limp: Hier ist die Gefahr, dass der Button foldet, SB auffüllt und der BB einfach checkt. Wenn dann beim Flop zu viel Action aufkommt kann man nur hoffen das jemand mit ner 10 Top paar getroffen hat. Wenn hier jemand doch noch raist, wäre eine 4-Bet Allin ne große Overvet, normaler Raise wäre man committed und sehr aufällig. Nur ein call wäre dann möglich, finde ich aber eigentlich nicht sehr gut.

Standard Rais: Bei einem normalen Raise aus dem CO ist für die meisten zu Recht die Range noch sehr weit. Viele Paare, Ax- Hände und einige Suitet oder Brodways könnten sich für eine 3-Bet entscheiden, oder einfach callen gegen die man immer weit vorne ist. Auch der Flop ist QQ meist gut zu spielen. Hier wäre eine 4-Bet Allin nicht mehr so groß und sicher möglich.

Hoher Rais: Ein hoher Raise heißt, ich habe jetzt die beste Hand (mit 66), will aber keinen Flop sehen. Hier könnten findige Spieler gut auf die Idee kommen mit zwei Bildkarten zu spielen. 3-Bet mit Fold Equity oder zur Not halt einen Coinflip einzugehen. Oder zu callen und bei jeder Bildkarte auf dem Flop Allin zu gehen.

Allin: Ist Grundsätzlich vergleichbar mit dem hohen Raise, nur nimmt man den findigen Spielern die Möglichkeit mit schlechteren Händen als zuvor hier noch auf Ideen zu kommen.

Mein Fazit:
Da man hier noch weiter spielen wird und noch oft mit schlechteren Händen den Pot angreifen will, würde ich den normalen Raise spielen, auf PreFlop Action hoffen und meine QQ zeigen. Dann haben alle gleich ne grobe Vorstellung mit welchen Händen ich so den Pot angreife 😉

Wünsche Allen noch frohe Weihnachtstage und einen guten Rutsch in´s neue Pokerjahr.

SG aus dem Ösiland.
Alex

sorrykritik
2 Jahre zuvor
Reply to  alex_x

generell würde ich mit allen händen aus allen positionen mit allen stacksizes sehr selten limpen und noch weniger hände wählen, bei denen ich gross raise weil ich keinen flop sehen will. man verliert auf dauer zu viele chips und die strategie wird von fortgeschrittenen ziemlich schnell durchschaut.

Seti
2 Jahre zuvor
Reply to  alex_x

Welcome Alex

Anfaenger
2 Jahre zuvor

Moin,
also ich würde hier auch 2 – 2,5 fachen BB raisen um dann auf Action zu hoffen. Könnte mir vorstellen, dass der BB hier alles reinstellt, da er einen Blindsteal vermutet.

Auch von mir herzlich Willkommen Alex 🙂
und Allen einen guten Rutsch ins neue Jahr……

Gargamel88
2 Jahre zuvor

Eines wird hier jedoch bisher komplett nicht bedacht: BALANCE heißt das Zauberwort. Wenn wir hier mit unseren 15 bb Stack nur premiumhände minraisen sind wir unbalanced weil capped . 15 bb vom cutoff, da sollten wir keine raise/fold range mehr haben.
Wenn wir z.b. a10o in dem Spot halten, geht’s auxh direkt rein , weil wenn wir minraisen müssen wir auf jede 3bet folden müssen . Und genau deswegen müssen die queens auch rein , damit man hier balanced ist .

bf
2 Jahre zuvor
Reply to  Gargamel88

Also mit 15 BB spiele ich hier noch mit vielen Händen Minbet+X und dann Fold auf ReRaise…

Gargamel, was machst Du denn hier zB. mit QJ off? Ist mir persönlich zu schwach für Push, aber zu stark für Fold…

sorrykritik
2 Jahre zuvor

minraise oder shove beides ok.
@gargamel88 man kann definitiv eine r/f strategie haben mit 15bb (ich selber hab sie nicht). und balance in mtts – besonders in 22$ mit huge fields – ist immer sone sache und ein wenig overrated.

troan67
2 Jahre zuvor

Hello
Wenn ich mir die Stacksizes so ansehe ist Hero mit einer M von ca 6.6 noch nicht im Push or Fold Modus. Da wir aber leider keine Infos haben würde ich in diesem Fall aber eher einen Push bevorzugen.
Will damit verhindern diese Hand gegen zwei Gegner zu spielen. Weiters möchte ich meine Hand schwächer aussehen lassen als sie ist um den BB zu einem looseren Call zu verleiten. Und im Falle eines positiven Showdowns im späteren Verlauf eine weitere Range für Steals zur Verfügung zu haben.
Wünsche allen einen guten Rutsch!
Und noch ein herzliches Welcome alex_x

bf
2 Jahre zuvor
Reply to  troan67

Loosere Calls des Bigblinds möchtest Du? Was würdest Du dir denn da so vorstellen? Womit würdest Du aus dem BB callen?

troan67
2 Jahre zuvor
Reply to  bf

Stell mir vor 22-TT
Call mit JJ+ , AK

bf
2 Jahre zuvor
Reply to  troan67

Aber wenn Du 22-TT im Pot haben möchtest, dann wäre doch ein Openraise auf ca. 20K viel zielführender. Denn er pusht einen solchen „Stealversuch“ mit diesen Händen deutlich öfter, als dass er Dein All-In callt. Ich fände es besser, wenn Du das Risiko eines Multiway Pots in Kauf nehmen würdest. Denn in dieser Turnierphase ist diese Gefahr deutlich niedriger als in einer früheren Phase.

troan67
2 Jahre zuvor
Reply to  bf

Da magst du schon recht haben. Live würde deine Version mein Favorit sein aber Online macht mir da der SB große Sorgen. Denn er bekommt ohne die implied vom BB Odds von 1 zu 2,7 damit hab ich ihn mit einer sehr weiten Range und hoher Wahrscheinlichkeit dabei. Weiters hat nun der BB die Möglichkeit zum perfekten Squeeze und dann bin ich genau da wo ich nicht hin wollte ohne Live Tells.

bf
2 Jahre zuvor
Reply to  bf

Verstehe ich nicht. Wenn der BB sqeezed, ist es doch genau dass, was perfekt für dich wäre…

SB mit weiter Range ist doch auch super, soll er mal schön mit 20-80 Wahrscheinlichkeit in den Pot kommen…

Fonzie
2 Jahre zuvor

Hi
ich limpe hier 55-88, pushe pre all-in 99-QQ und raise 2,5x mit AA und KK.
zu den drei Ranges kommen dann Non-Pair-Hände noch hinzu.
Wie ich die gelimpten Paare fortsetze hängt von der action und den Spielern ab.

Guten Rutsch ebenfalls.

Fonzie
2 Jahre zuvor
Reply to  Fonzie

Nachtrag:
in der 2,5x Raisingrange ist neben AA und KK auch 22-44.
copy/paist hat nicht funktioniert über die Anmeldung.

Nutzdrawingdead
2 Jahre zuvor

Würde shoven. Da alle Spieler nach mir natürlich Russen sind called mindestens einer. Da gerade die SB und BB sich persönlich angegriffen fühlen weil sie denken das den die Blinds gestohlen werden. In dem Fall called der Bigstack im SB zu 100% weil er denkt mit K10 off liegt er weit vorne. Showdown.
Flop: Gemüse, Turn: Gemüse, River: King… und schon sitze ich im anderen Turnier.
Merry Xmas!

Lukas
2 Jahre zuvor

Am button würd ich minraisen. Im co ein klarer push. Ich will meine range schützen, da muss ich auch mit starken händen pushen

luckyduck748
2 Jahre zuvor

Ohne wissenschaftlich Abhandlung, nur durch Erfahrungswerte unterlegt: raise auf 3,5-5 BB, bleibt noch genug um am flop/turn zu pushen oder nötigenfalls rauszukommen, zu viele Mitläufer mit Phantasiehänden brauch ich nicht dabei.

luckyduck748
2 Jahre zuvor

Einfach callen oder direkt all-in find ich auch o.k. ist eine Stil-/temperamentsfrage, am allerwengisten gefällt mir 08/15 miniraise, spiele dann gegen 3, kann mich dann bei ca. 80% der flops nicht mehr wohlfühlen.

luckyduck748
2 Jahre zuvor

Ach so, online…!!! Dann immer all-in

phillo283
2 Jahre zuvor

Raise auf 20000K, bei Pushs callen, Bei 3bets pushen und bei Calles den Flop so spielen, wir es sich gehört, ohne Overcards gehts direkt auf dem Flop rein, da ich nicht setzen und dann auf dem Turn weniger als Potsize übrig haben möchte, um dann eventuell noch die beste Hand zu folden. Die Preisgelsprünge interessieren die nächsten 300 Plätze nicht, also möchte ich hier Maximum Value haben.

Q
2 Jahre zuvor
Reply to  phillo283

Rause auf 20000k wird schwierig 😉

bf
2 Jahre zuvor
Reply to  Q

Rausen kenne ich im Pokersport aber auch nicht 😉

kovinator
2 Jahre zuvor
Reply to  bf

Touche 😀

phillo283
2 Jahre zuvor
Reply to  Q

😛

Klaus Kaiser
2 Jahre zuvor

Ca. Minraise und bei einem Shove calle ich wenn es nur einen Gegner gibt. Gegen zwei Gegner finde ich vielleicht noch den Foldbutton.

Klaus Kaiser
2 Jahre zuvor

Meine Reaktion war nicht sichtbar also nochmals:

Ich spiele ein ca. Minraise und calle ein shove von Villain und shove bei einem Raise von Villain. Bei einem Shove von Vilĺain mit einem Caller finde ich eventuell noch einen Fold.

sorrykritik
2 Jahre zuvor

poker ist eindeutig nicht tot lol

Seti
2 Jahre zuvor

Preflop liegen ante+SB+BB = 21,6k im pot. Das entspricht 15% von Heros Stack. Ein Limp ist in diesem Spot doch nur dann sinnvoll wenn Hero „weiß“ , dass hinter ihm ein Maniac sitzt, welcher mit einer weiten Range pushed, um den pot zu stehlen.

Hier sind keine Infos vorhanden, also hat ein OR von Hero ein positiveren EV als ein Limp. Auf den möglichen Gewinn von 21,6k, wenn alle behind folden, sollte Hero nicht verzichten.

Ebenso ist ein Push dann am meisten sinnvoll, wenn Hero „weiß“ , dass hinter ihm light gecalled wird. Auch diese Info hat Hero nicht.

Insofern ist ein OR die beste Action. Welche Size ist zu favorisieren? Was wir erreichen wollen ist:

a) Preflop soll eine Standard-3-bet Villian möglichst comitten, damit ein 4-bet-push von einer möglichst weiten Range gecalled werden sollte (Range-EQ vs. Range-EQ), da Heros Hand Top-Range ist.

b) Postflop möchten wir das SPR auf dem Flop niedrig haben, damit bei geeigneter Boardstruktur Heros Push ein möglichst hohe Calling-Freq gegenübersteht.

c) Wenn auf das OR alle folden hat Hero 21,6k sicher, was nicht die schlechteste Option ist.

Aufgrund der obigen Überlegungen würde ich hier ein hohes OR wählen und 27k setzen.
Für a) ergibt sich dann ~22% benötigte EQ für Villian, die er oft genug vermuten könnte.
Für b) ergibt sich dann ein SPR von 1,5 auf den Flop, welches Hero eine gute Push Option bietet.

bf
2 Jahre zuvor
Reply to  Seti

Seti, als Villian siehst du denn Big Blind, oder? Und dann musst Du mir bitte erklären: SPR heisst was?

ganta
2 Jahre zuvor
Reply to  bf

SPR= Stack to pot Ratio
Kurz gesagt das Verhältnisses deines stacks zum Pot.

Seti
2 Jahre zuvor
Reply to  bf

@bf
Alle players behind covern uns bzw. haben nahezu Heros Stack. Jeder einzelne könnte auf Heros OR mit 3-bet (manchmal Push) kontern. Wenn die Intention der 3-bet ein Re-Steal ist, war unser Move perfekt, da wir auf einen Push nie ein Re-Steal bekommen können. Welcher Villian nun agressive reagiert, kann uns egal sein. Wir legen nur Wert darauf, dass seine Range möglichst weit ist, um so indirekt sein EV zu minimieren.

Called ein Villian nur, benötigen wir ein niedriges SPR auf dem Flop, damit unsere Intention (Push auf dem Flop bei geeigneter Boardstruktur) mit einer möglichst hohen Calling-Freq beantwortet wird (umso höher das SPR ums häufiger würde Villian zb. ein MP auf push entsorgen)

Fonzie
2 Jahre zuvor
Reply to  Seti

Hi Seti, um eine Vorstellung zu bekommen wäre es schön wenn Deine Thesen mit Ranges unterlegt wären.
Mit welchen Ranges siehst Du hier die potenziellen Gegner in den Szenarien CO limp, minraise, 3x-raise und push, 15 bb effektiv deep, callen, 3-betten oder pushen?

troan67
2 Jahre zuvor

@bf und wieder hast du recht den die Fragestellung lautet wie generiere ich die meisten Chips mit dieser Hand. Kann ich als Varianzgepeinigter leider nicht so spielen da ich mich in 7 von 10 Fällen in Multiways mit der besten Hand Preflop verabschiede. Deswegen achte ich darauf möglichst nur einen Gegner zu haben bei Entscheidungen die das Bord übernimmt.

ganta
2 Jahre zuvor
Reply to  kovinator

Sehe ich alles genauso!
Kurze Gegenfrage: Gleiches play mit AK? Bei einem call vom BB ist es dann mit keinem Treffer schwierig weiterzuspielen!? Aber ich will natürlich auch wieder die repush-move Option dem button und den blinds mit Ax Händen geben und nicht nehen!
Mit welchen Händen open-shoved ihr dann? AQ- bis… ab und bis welche Paare raised ihr nur und mit welchen pusht ihr?!
Thx schon im vorraus für ein paar Gedanken und auch allen ein glückliches und gesundes 2018!!!

ganta
2 Jahre zuvor
Reply to  kovinator

Thx!
Ist die range mit 16BB nicht ein bisschen zu weit? Vor allem im CO wo du noch 3 hinter dir hast? Und online wo um einiges lighter gecallt wird!?

bf
2 Jahre zuvor
Reply to  ganta

@ Ganta

Ich habe in diesem Spot keine Hand die ich Open-pushe!

ganta
2 Jahre zuvor
Reply to  bf

Danke! Sehr interssant die verschiedenen Spielweisen!

ganta
2 Jahre zuvor
Reply to  ganta

Voll. Aber es geht ja nicht darum dass für jeden „sein“ Stil der richtige ist. Erfolgreich sollte er sein! Und wenn man das sein will muss man sich immer gut an jeden Tisch und Spieler anpassen können!
Darum finde ich dieses Forum sehr gut denn da erfährt man auch Meinungen und Spielweisen von nicht so regelmäßigen grindern die man aber auch sehr oft bei live-turnieren (mittleres buy in und onlineturnieren mit größeren Teilnehmerfeldern (siehe momentan Winter series)) antrifft. Schön dass wir immer von gto reden aber gegen Freizeitspieler muss man seine gto die gegen gute Spieler erfolgreich ist sehr stark abändern 😉
In diesem Sinne auf ein erfolgreiches 2018 🙂

kovinator
2 Jahre zuvor
Reply to  ganta

Thanks ganta, Dir auch!

bf
2 Jahre zuvor
Reply to  ganta

ganta, meintest Du mich, als Du über die nicht regelmäßigen Spieler schriebst?

Denn ich habe die Erfahrung gemacht, das man mit dieser Anzahl an Big Blinds hier absolut noch nicht pushen muss (ohne Gegnerinfos natürlich). Gelernt habe ich das von Martin Pott und Tobias Reinkemeier. Die beiden haben mir das zu frühe Pushen abgewöhnt und ich habe damit sehr gute Erfahrungen gemacht!!

Fonzie
2 Jahre zuvor
Reply to  kovinator

„Derzeit grinde ich bei der Winter Series bei Pokerstars etwas herum. Noch ist mir nichts aufregendes gelungen, aber mir bleiben ja noch ein paar Tage, um gut in das Pokerjahr 2018 zu starten.“

Da hat das „Jammern“ ja direkt geholfen, Kovi
😉

zawi
2 Jahre zuvor

3 BB setzen – Provokation und Vernebelung.
Zumindest wachen dann alle wieder auf und überlegen kurz wie sie an die Chips kommen könnten.

zawi
2 Jahre zuvor

Sorry, paar Minuten zu spät.
Wünsche viel Erfolg im Neuen Jahr.

phillo283
2 Jahre zuvor

Wünsche allen Strategen einen guten Rutsch und einen guten Start ins neue Jahr. Auf neue Analysen im nächsten. 🙂

Seti
2 Jahre zuvor
Reply to  phillo283

100% agree to
„Wünsche allen Strategen einen guten Rutsch und einen guten Start ins neue Jahr. Auf neue Analysen im nächsten. „

bf
2 Jahre zuvor

Frohes Neues!!