News

R.I.P. Casey Kastle

Viele Jahre gehörte Casey Kastle zum internationalen Poker Circuit, jetzt bleibt sein Platz an den Pokertischen leer. Wie sein Bruder über Facebook bekanntgab, ist Casey vor einigen Tagen seiner Leukämie-Erkrankung erlegen.

Shorts, Sandalen und der Esel als Card Protector. Immer für die Nichtraucher kämpfend und immer mit einer starken Meinung. Casey Kastle war in allen Pokerrooms der Welt zu Hause, er wurde dieses Jahr sogar noch vom Hendon Mob bei den GPI Awards geehrt, weil er als erster Spieler Cashes in 50 verschiedenen Ländern geschafft hat. Auch in Österreich war er oft zu Gast. So wurde er im Poker Royale damals zum (einzigen) Lord of Poker gekürt, oder sicherte sich 2018 auch den High Roller Titel bei der Poker EM im Casino Velden.

Viele erinnern sich noch, dass Casey wirklich gegen das Rauchen an den Pokertischen und generell in den Pokerrooms und Casinos kämpfte. Dass Nichtraucherturniere zum Standard wurden, war für ihn ein riesiger Erfolg. Er war ein leidenschaftlicher Spieler mit viel Liebe zum Spiel, hatte Pokerfreunde rund um Welt und viele können die ein oder andere Anekdote mit ihm erzählen.

R.I.P. Casey!


Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments