PokerStarsLive

Ramzi Jelassi gewinnt die EPT Prag 2012

Es war ein sehr harter Kampf, aber ein verdienter Sieg. Der Final Table des € 5.300 No Limit Hold’em Main Events der PokerStars European Poker Tour (EPT) in Prag wurde zu einem Marathon und es sollte bis spät in die Nacht dauern, ehe Ramzi Jelassi die Siegesprämie von € 835.000 in Empfang nehmen konnte.

Ramzi Jelassi hatte sich in der letzten Hand von Tag 5 die Chips von Mariusz Klosinski und damit auch die Führung geholt. Sehr langsam startete der Final Table und es sollte auch lange bis zum ersten All-in and Call dauern. Mark Herm konnte als Erster verdoppeln, aber auch Diego Gomez entkam gegen Ramzi Jelassi dem Turniertod.

52 Hände sollte es bis zum ersten Seat open dauern. Sotirios Koutoupas raiste am Button und callte dann mit Pocket 10s das All-in von Mark Herm mit . Das Board brachte das Full House für den Griechen und Platz 8 für Mark Herm.

Ramzi Jelassi lag immer noch klar in Führung und baute diese auch noch weiter aus, als er sich mit Pocket 9s die Chips von Aleh Plauski mit holte. Sergey Kuzminskiy musste gehen, als er mit gegen die Pocket 10s von David Boyaciyan das Nachsehen hatte.

Boyaciyan war es auch, der für den nächsten Seat open sorgte. Diego Gomez pushte im SB mit , Boyaciyan fand im BB Queens und callte. Das Board änderte nichts und man war noch zu viert am Tisch. Ramzi Jelassi war noch immer klarer Chipleader, David Boyaciyan hatte sich bereits auf Rang 2 vorgeschoben. Doch das war auch der Moment, indem Ramzi erstmals seine Führung verlieren sollte. Er verbluffte sich gegen Sotirios Koutoupas und dann konnte auch noch Ben Warrington gegen ihn verdoppeln.

Der Moment der Schwäche dauerte aber nicht lange und Ramzi sammelte seine verlorenen Chips wieder ein. Sotirios Koutoupas blieb ihm aber auf den Fersen und er war es auch, der mit Ben Warrington mit nach Hause schickte, da am Board kam.

Was dann passierte, war nicht vorhersehbar und brachte Turnierpersonal und TV-Crew zur Verzweiflung. Es wurde über einen Deal verhandelt. Und verhandelt, und verhandelt und verhandelt …… und dann wurde noch in der Dinnerbreak weiterverhandelt. Aber es kam zu keiner Einigung. Sotirios Koutoupas wollte mehr und so ging es ohne Deal weiter.

David Boyaciyan, letztes Jahr Zweiter hinter Martin Finger, hatte den Titel auch in diesem Jahr wieder zum Greifen nahe, aber wieder sollte es nicht klappen. Short konnte er noch einmal verdoppeln, ehe er am Flop mit gegen von Ramzi Jelassi all-in war. Der Turn brachte Jelassi weitere Outs und eines davon, nämlich der kam am River auch.

Als das Heads-up begann, hatte Ramzi Jelassi fast doppelt so viele Chips wie Sotirios Koutoups vor sich. Einen Deal gab es auch nun keinen. Kurz konnte Soitirios Koutoupas auch im Heads-up die Führung übernehmen, aber wie schon zuvor war das nur von kurzer Dauer. Ramzi Jelassi schlug sofort wieder zurück, setzte sich an die Spitze und baute die Führung weiter aus. Mit reraiste Soitirios Koutoupas auf 1 Million und callte, als Ramzi Jelassi all-in ging. Ramzi zeigte , das Board Ah: beendete das Ewig-Duell schließlich zu Gunsten von Ramzi Jelassi. Der Sieg brachte ihm € 835.000 ein, Soitirios Koutoups nahm als Runner-up noch beachtliche € 510.000 mit.

Für die EPT ist Pause bis Ende Januar in Deauville – aber schon heute geht es weiter zum PokerStars.de Snowfest.

Rang Name Nation Status Preisgeld
1 Ramzi Jelassi Sweden € 835.000
2 Sotirios Koutoupas Greece PokerStars qualifier € 510.000
3 David Boyaciyan Netherlands Live Satellite € 310.000
4 Ben Warrington UK PokerStars player € 250.000
5 Diego Gomez Spain € 196.000
6 Sergey Kuzminskiy Russia PokerStars qualifier € 150.000
7 Aleh Plauski Belarus PokerStars qualifier € 108.400
8 Mark Herm USA PokerStars player € 75.000
9 Mariusz Klosinski Poland € 53.000
10 Jorma Nuutinen Finland PokerStars qualifier € 53.000
11 Andreas Berggren Sweden PokerStars player € 42.000
12 Mikhail Petrov Russia € 42.000
13 Johnny Lodden Norway Team PokerStars Pro € 34.000
14 Marco Leonzio Italy € 34.000
15 Dany Parlafes Romania Live Satellite € 29.000
16 Jose Manuel Nadal Mexico PokerStars qualifier € 29.000
17 Sergio Aido Espina Spain PokerStars player € 25.000
18 Jeff Sarwer Canada € 25.000
19 Mads Amot Norway PokerStars player € 25.000
20 Iosif Beskrovnyy Russia € 25.000
21 Roberto Romanello UK € 25.000
22 Nicholas Galtos Australia € 25.000
23 Manuel Bevand France € 25.000
24 Enrico Tau Italy € 25.000
25 Denis Pisarev Russia PokerStars player € 21.000
26 Radu Catoiu Romania € 21.000
27 Martin Mulsow Germany PokerStars player € 21.000
28 Danilo Donnini Italy PokerStars player € 21.000
29 Martin Hanowski Germany PokerStars qualifier € 21.000
30 Jonathan Driscoll Canada € 21.000
31 Cesar Garcia Dominguez Spain € 21.000
32 Fabrice Soulier France PokerStars player € 21.000
33 Christopher Brammer UK PokerStars qualifier € 18.000
34 Eddie Tasbas Sweden PokerStars qualifier € 18.000
35 Glen Cymbaluk Canada € 18.000
36 Dominik Paus Germany € 18.000
37 Ramin Hajiyev Azerbaijan € 18.000
38 Marian Kulifaj Slovakia PokerStars qualifier € 18.000
39 Eros Nastasi Italy € 18.000
40 Jesus Sanchez Spain PokerStars qualifier € 18.000
41 Michael Gross Germany PokerStars player € 15.000
42 Maksim Semisoshenko Russia PokerStars qualifier € 15.000
43 Jonathan Khalifa France Live Satellite € 15.000
44 Robert Kokoska Czech Republic PokerStars player € 15.000
45 Jonas Gutteck Germany € 15.000
46 Roger Hairabedian France € 15.000
47 Denys Drobyna Ukraine PokerStars player € 15.000
48 Marek Tatar Slovakia € 15.000
49 Marius Pospiech Germany PokerStars player € 15.000
50 Jason Helder USA PokerStars qualifier € 15.000
51 Jan Suchanek Czech Republic € 15.000
52 Enver Khvitia Georgia € 15.000
53 Luca Giovannone Italy PokerStars player € 15.000
54 Todd Terry USA € 15.000
55 Robert Peltecci USA € 15.000
56 Sofianos Vergitsis Greece PokerStars player € 15.000
57 Vincent van der Fluit Netherlands PokerStars qualifier € 12.000
58 Serge Matta Lebanon PokerStars qualifier € 12.000
59 John Taramas Greece € 12.000
60 Olvedo Heinze Netherlands Live Satellite € 12.000
61 Andreas Wiese Germany € 12.000
62 Jeffrey Hakim Lebanon PokerStars qualifier € 12.000
63 Michele di Lauro France € 12.000
64 Sirzat Hissou Germany € 12.000
65 Shannon Shorr USA PokerStars player € 12.000
66 Ivar Vendelin Estonia € 12.000
67 Ivaylo Peevski Bulgaria € 12.000
68 Andreas Samuelsson Sweden PokerStars qualifier € 12.000
69 Andrew Teng UK Live Satellite € 12.000
70 Michael Aron USA PokerStars qualifier € 12.000
71 Denys Larin Ukraine Live Satellite € 12.000
72 Tomas Pleticha Czech Republic € 12.000
73 Konstantin Russkih Russia PokerStars player € 10.000
74 Samuli Sipila Finland € 10.000
75 Sergey Baburin Russia € 10.000
76 Andreas Vlachos Greece Live Satellite € 10.000
77 Marc-Andre Ladouceur Canada PokerStars qualifier € 10.000
78 Mikhail Zabrovskiy Czech Republic € 10.000
79 Andrey Gulyy Russia PokerStars player € 10.000
80 Emeric Styevlik Austria € 10.000
81 Nikolaus Teichert Germany PokerStars qualifier € 10.000
82 Maroun Jazzar Lebanon € 10.000
83 Adrian Piasecki Poland PokerStars qualifier € 10.000
84 Marton Czuczor Hungary PokerStars player € 10.000
85 Roman Korenev Russia PokerStars qualifier € 10.000
86 Mariano Martiradonna Italy € 10.000
87 John Eames UK PokerStars player € 10.000
88 Mauri Dorbek Estonia € 10.000
89 Sebastian Gohr Germany PokerStars qualifier € 10.000
90 Alexander Goulder UK € 10.000
91 Hans Kersebom Germany € 10.000
92 Oleg Perepletchikov Russia PokerStars qualifier € 10.000
93 Chulpan Garaev Russia € 10.000
94 Atanas Kavrakov Bulgaria € 10.000
95 Tudor Purice Romania PokerStars qualifier € 10.000
96 Petr Jelinek Czech Republic PokerStars qualifier € 10.000
97 Michal Medved Slovakia PokerStars player € 8.000
98 Georgios Stefanopoulos Greece PokerStars qualifier € 8.000
99 Niklas Astedt Sweden PokerStars player € 8.000
100 Bertrand „ElkY“ Grospellier France Team PokerStars Pro € 8.000
101 Erik Olofsson Sweden PokerStars qualifier € 8.000
102 Daniel Drescher Germany PokerStars qualifier € 8.000
103 Alexander Stepin Russia € 8.000
104 Bastian Fischer Germany € 8.000
105 Ion Pavel Romania Live Satellite € 8.000
106 Vadim Belov Russia PokerStars qualifier € 8.000
107 Oleksii Kovalchuk Ukraine PokerStars player € 8.000
108 Mathias Will Germany € 8.000
109 David Cabrera Spain € 8.000
110 Anders Wessman Sweden PokerStars player € 8.000
111 Marat Begenov Kazakhstan € 8.000
112 Maxim Rybin Russia € 8.000
113 Juan Manuel Pastor Spain Team PokerStars Pro € 8.000
114 Aristeidis Pantelias Greece PokerStars qualifier € 8.000
115 Oliver Wohlfart Germany PokerStars qualifier € 8.000
116 Sergey Baranov Russia € 8.000
117 Theodoros Aidonopoulos Greece PokerStars qualifier € 8.000
118 Ioakim Papadopoulos Greece PokerStars qualifier € 8.000
119 Heinz Kamutzki Germany € 8.000
120 Joseph El Khoury Lebanon € 8.000
121 Christophe Malaurie France € 8.000
122 Grzegorz Wyraz Austria PokerStars qualifier € 8.000
123 Guy Tomaselli France € 8.000
124 Mauchev Ibraim Ukraine PokerStars qualifier € 8.000
125 Mick Graydon Ireland PokerStars qualifier € 8.000
126 Dmitry Gromov Russia € 8.000
127 Tomas Nasarre Spain € 8.000
128 Apostolos Chatzopoulos Germany PokerStars qualifier € 8.000

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments