News

Razzien in den österreichischen Cardcasinos?

7

Wie die Kronenzeitung in ihrer heutigen Ausgabe berichtet, könnte es bald ernst werden für die österreichischen Cardcasinos. Laut Gesetz hätten sie mit 1. Januar 2013 schließen müssen, doch bislang lief alles weiter wie gewohnt. Die Finanzpolizei kündigt nun aber Razzien und Betriebsschließungen an.

Unzählige Turniere und Events sind für die kommenden Wochen geplant. Mega Poker Series, das Austrian Poker Festival mit der WPT, GSOP und dem PartyPoker Big Game, sowie viele kleinere Events und natürlich die täglichen Turniere. In den Cardcasinos, egal ob Concord Card Casino, Montesino oder kleinem Cardroom, herrscht Business as usual. Seit 1. Januar sind die Cardcasinos laut Gesetz illegal, aber verändert hat sich seitdem nichts.

Laut Kronenzeitung sind die Tage der Cardcasinos aber gezählt. Die Finanzpolizei plant eine Großaktion gegen die Kartencasinos, inklusive Beschlagnahme der Tische und Betriebsschließungen. Diese Ankündigung ist nun eigentlich auch nichts Neues, denn schon vor Wochen wurden über die Razzien geredet. Allerdings soll es nun tatsächlich bald so weit sein und den Cardrooms droht damit das endgültige Aus.

Es scheint, als wären die Bemühungen von Peter Zanoni, die Concord Card Casinos und das Montesino vor dem Aus zu Retten, vergeblich. Die Entscheidung des Höchstgerichts, ob Poker Glücks- oder Geschicklichkeitsspiel ist, ist nach wie vor ausständig, ebenso eine Antwort aus Brüssel, ob die Schließung eu-rechtsmäßig ist oder eine Einschränkung der Dienstleistungsfreiheit.

Die kommenden Wochen werden in jedem Fall spannend. Die Finanzpolizei steht in den Startlöchern und sollte nicht noch ein generelles Umdenken in Sachen Cardcasinos passieren, war es das bald mit dem Pokerparadies Österreich.

7 KOMMENTARE

  1. Die „Entscheidung“ des Gerichts ist in keinem Fall ausständig. Sogar hat der VfGH einen weiteren Bescheid erteilt, in welchem Poker in Österreich als Glücksspiel anzusehen ist – so viel zu „noch ausständig“!

  2. Und abermals würde es mich freuen wenn die CardCasinos in Österreich bestehen bleiben, jedoch muss ich hinzufügen dass es sich trotz allem um die Ignoranz gegen ein Gesetz schlechthin handelt. Aus meiner sicht muss ich entweder mich an die Gesetze hier halten oder mit den Konsequenzen rechnen. Schade nur um die Spieler die sollte eine Razzia passieren gerade vor Ort sind.

  3. gehen wir davon aus, das wäre in deutschland der fall. wir hätten cardrooms und seit 2013 wären sie (lt. gesetz) illegal….. ihr glaubt doch nicht ernsthaft dass wir dann am 22.01.2013 darüber reden würden ob und wann es zur schliessung der örtlichkeiten kommen würde. die wären am 01.01.2013 dicht gewesen…!!!!!

    dieses behörden-wirr-warrrrrrrr in österreich ist mal richtig krank!

  4. In Österreich sind manche Gesetze mehr oder weniger Empfehlungen, so wie bspw beim Nichtraucherschutz.Was in D mit Hochdruck forciert wird, ist in Ö erst mal nicht so eng zu sehen. Das scheint hier ähnlich zu laufen. Keine Frage, in D hätte keiner die Eier auch nur 1 sek nach Mitternacht ein Kartendeck anzufassen. Das ist auch der Grund, weshalb wir Deutschen so „geliebt“ werden und alles so toll “ funktioniert“.

  5. Wer haftet für mein eingezahltes hohes Buy in, wenn das Turnier wegen einer Razzia nicht ordnungsgemäß ausgespielt werden kann?
    Wahrscheinlich keiner, oder? Wenn man illegal Poker spielt hat man natürlich auch kein Recht auf Rechte mehr.
    Naja dann heißt es halt für die nahe Zukunft umzuplanen,von Österreich weg nach Spanien,Slowakei ec. Laut hörensagen soll es dort auch einen vernünftigen Raucherschutz geben.
    Tut mir leid für dich Z.
    K.

  6. Für die Polizei wird es einfach eine Razzia zu machen , weil sie ja im Internet lesen können wo und wann ein Turnier läuft. Vielleicht wird dann mehr in Deutschland gespielt, wenn hier der Staat der Meinung ist das Poker doch kein Glücksspiel mehr ist. Es währe auf jeden Fall schön wenn man sich da in Europa einig wird und nicht das jedes Land andere Glücksspielgesetze kreiert.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT