News

Rekord bei der Unipoker Meisterschaft in Innsbruck

Am Mittwoch, den 3. Dezember, fand nun das letzte Meisterschaftsturnier von Unipoker statt. In Innsbruck wurde im brandneuen Concord Card Casino die Tiroler Studentenmeisterschaft 2008 gespielt. Wie beliebt Poker in Westösterreich ist, zeigte sich durch das Rekordteilnehmerfeld.

Unimeister-Innsbruck

Denn mit 100 Spielern von Beginn an, war das CCC bis zum letzten Platz gefüllt. Acht Spieler hatten das Glück, nachrücken zu können. Wie immer war die Stimmung locker und entspannt. Und genauso wie immer, zeigte sich auch das CCC generös und stellte Location und Dealer wieder kostenlos zur Verfügung. Damit gingen die Buy-ins wieder zu 100 Prozent in den Preispool. Dementsprechend hart wurde auch um den Sieg gekämpft.

Am Finaltisch wurde die Leveldauer auf 30 Minuten erhöht. Es wurde doch sehr vorsichtig gespielt. Nur wenige Showdowns gab es zu sehen und wenn, dann zumeist mit sehr starken Händen. Die Highhand des Final Tables war sogar ein Poker 7 mit Kicker Herz Dame. Bei Erich Kollmann wurden sofort Erinnerungen wach, da er zu Beginn seiner Pokerkarriere mit genau mit dieser Kombination einen hohen Jackpot gewinnen konnte. Geschenke gab es am Final Table aber keine und Jackpots auch nicht. Die letzten drei Spieler lieferten sich ein erbittertes Duell um den Sieg. Janis Tappeiner hatte zwar die meiste Pokererfahrung, doch nach drei verlorenen Coinflips musste er sich doch mit Platz 3 begnüngen. Maximilian Schmidt setzte sich durch und holte sich den Sieg. Er hatte seine mangelnde Erfahrung durch sehr viel Geduld wettgemacht und durfte sich so über € 629 freuen.

Heads-up Duell
Heads-up Duell

Den Teilnehmern winkt noch eine zweite Gewinnchance auf Full Tilt. Denn es wird wie bei den anderen Meisterschaften ein Replay mit einem zusätzlichen Preisgeld von $1.000 geben.

Keine Chance ließen Erich Kollmann und Stefan Rapp dieses Mal den Studenten bei den Heads-up Duellen. Enorm war der Andrang, jeder wollte gegen die beiden spielen und so mussten das Los entscheiden. Die Full Tilt Pros zeigten wieder souverän, warum sie Pros sind und setzten sich klar 6:1 durch.

Das Ergebnis der Innsbrucker Unipoker Meisterschaft

1. Platz — Schmidt Maximilian — 629€
2. Platz — Sinner Lukas — 378€
3. Platz — Tappeiner Janis — 259€
4. Platz — Hellweger Florian — 216€
5. Platz — Schraffl Florian — 162€
6. Platz — Krack Mathias — 129€
7. Platz — Tabarelli Michael — 108€
8. Platz — Reichard Jasper — 86€
9. Platz — Riedl Matthias — 64€
10. Platz — Kafka Florian — 43€
11. Platz — Donner-Reichstädter Maximilian — 43€
12. Platz — Kroll Hendrik — 43€


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments