News

Rekordpreispool bei der LAPT Mar del Plata

Mit 151 Startern an Tag 1B brachte es das $5.000 No Limit Hold’em Event der PokerStars Latin American Poker Tour (LAPT) in Mar del Plata auf insgesamt 291 Teilnehmer. Somit geht es um den Rekordpreispool von $1.411.350, das höchste Preisgeld, das je bei einem Pokerturnier in Südamerika ausgespielt wurde.

Zahlreiche Pros sind an Tag 1B an den Start gegangen. Die PokerStars Pros waren mit Alexandre Gomez, Andre Akkari, Joe Hachem, JC Alvorado, Dennis Phillips und Humberto Brenes vertreten. Die hatten aber eines gemeinsam – keiner von ihnen überstand den Starttag.

Humberto Brenes suchte die Chance für ein Double up mit , scheiterte aber an von David Schechter. Der Flop brachte das Ass für beide, der bessere Kicker zählte und Humberto hatte frei. Auch Joe Hachem scheiterte an . Er selbst hielt und benötigte Hilfe vom Board. Die wurde aber verweigert und Joe Hachem räumte seinen Platz. Kurz vor Ende an Tag 1B erwischte es auch Andre Akkari. Er war mit gegen Pocket Queens angetreten.

35 Spieler blieben an Tag 1B übrig. Gemeinsam mit den 27 Spielern von Tag 1A geht es heute an Tag 2 nicht nur um das Erreichen der 27 bezahlten Plätze, sondern auch um den Final Table. Wer es ins Geld schafft, hat zumindest $14.120 sicher. Auf den Sieger warten beachtliche $381.000.

Auch ein deutscher Spieler ist noch im Rennen um den Final Table. Dominik Nitsche liegt mit seinen 95.700 auf Rang 8 im Chipcount und hat sich damit in eine sehr gute Ausgangslage gebracht. Daumen drücken, dass es auch für den Finaltisch reicht.

Robin Chesne France 146.900
Jason R Skeans United States 123.400
Luis Jaikel Costa Rica 113.600
Daniel Jaime Ateneloff Uruguay 108.300
Marcelo Giorgetta Argentina 99.800
Eduardo Santi Argentina 96.300
Jorge Landazuri De Los Rios Mexico 96.300
Dominik Nitsche Germany 95.700
Damian Salas Argentina 74.200
Pablo Damian Tinca Argentina 65.500
Hector Luis Aceval Argentina 64.000
Jose Barbero Argentina 62.200
Daniel Alfredo Bizoza Uruguay 60.000
Walter Oaquim Brazil 60.000
Angel Manuel Guillen Pereda Mexico 58.500
David Mormoyle Ireland 58.400
Hugo Spangerberg Argentina 57.300
Eduardo Oscar Camia Argentina 56.500
Horacio Courdin Uruguay 56.500
Gustav Schuldt Langner Brazil 55.600
Ryan Smith United States 51.100
Juan Serrano Argentina 50.600
Daniel Reijmer Netherlands 49.300
Vincenzo Giannelli Venezuela 47.500
Cristian Andres Rotondo Argentina 47.400
Lautaro Curi Argentina 45.700
Andres Felipe Carrillo Colombia 45.400
Julian De Berti Argentina 40.000
Gualter Salles Brazil 39.700
Alex Brenes Costa Rica 39.600
Maria Stern Costa Rica 38.800
Carlos Javier Benatuil Argentina 38.000
Daniel Asis Argentina 36.800
Aslam Panjwani United States 36.600
Rodolfo Awad Chile 36.600
Gerardo Ruzo Argentina 36.200
Jose Nadal Mexico 35.800
Martha Eneida Herrera Gonzalez Mexico 35.600
Tamara Yael Szaingurten Argentina 34.600
Juan Pablo Reverter Argentina 32.800
Diego Maggiolo Argentina 32.700
Segio Farias Argentina 32.300
Pat Van Dijk Netherlands 32.100
Mark Alexander Loli United States 31.500
Mario Lopez Argentina 30.400
Raul Paez Spain 27.200
Daniel Pardo Argentina 26.800
Rodrigo Caprioli Brazil 26.400
Diego Allan Gartner Ferrer Spain 25.300
Jose Cassano Argentina 23.800
David Flusfeder United Kingdom 23.600
Leonardo Fernandez Argentina 23.200
Alejandro Rodriguez Argentina 22.800
Alfons Fenijn Netherlands 22.500
Derek Lerner Canada 21.700
Jose Rosenkrantz Costa Rica 21.400
Ernesto Panno Argentina 20.800
Gustavo Serra Argentina 12.500
Ivan Raich Argentina 12.400
Martin Van De Poel Netherlands 11.700
Vadim Thelin Denmark 2.200

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments