News

Riesenerfolg beim Auftakt der Austrian Classics

Wenn das Concord Card Casino (CCC) Wien zu den Austrian Classics lädt, dann kommen vielleicht nicht alle, aber zumindest sehr viele. Denn mit einer Rekordteilnehmerzahl von 342 ging es beim gestrigen Auftaktturnier gleich um € 93.440.

Turnierleiter Thomas Kremser und Johnny Luetkenhorst hatten mit reger Beteiligung gerechnet. Aber dass es so viele Teilnehmer sind, das konnte keiner vorhersehen. Denn eigentlich wäre das € 80 No Limit Hold’em Rebuy Turnier mit 300 Spielern limitiert gewesen. Aber doch nicht alle haben ein Rebuy gemacht und so kamen noch weitere 42 Spieler von der Warteliste zum Zug.

Durchaus prominente Gäste hatten sich bereits unter die Teilnehmer gemischt.  Christian Toboc,  Haward Speer,  Niki Jedlicka und sein Bruder Stefan, Sigi Rath, viele Wiener Regulars wie Niki Kovacs (zuletzt 9. beim Pokerstars WCOOP Main Event), Dieter Wagenknecht, Wolfgang Simperl, Jürgen Molnar und so weiter. Auch der Führende der Casinos Austria Rangliste, Peter Hanke, versuchte sein Glück.

Es sah nicht nur nach einer langen Nacht aus, es wurde auch eine. Denn bei einer Siegerprämie von € 23.220 riskiert niemand gerne zuviel. Erst um ca. 3 Uhr morgens stand der Final Table mit den letzten 10 Spielern fest. Danach ging es ob der hohen Blinds doch schon etwas rascher. Christian Stallinger und der Rumäne Andrei Taranu fanden sich im Heads-up wieder, wobei Stallinger deutlich vorne lag. Kurz konnte sich Taranu annähern, aber als er mit preflop all-in pushte, callte Stallinger mit . Das Board brachte und damit den Sieg für Christian Stallinger.

Nicht nur die Turniertische waren gut besetzt, auch war die Hölle los. Sobald ein Turniertisch frei war, wurde er auch schon von Cashgame Spielern besetzt. Ganz so hoch wird der Ansturm nicht während der kompletten Austrian Classics sein, aber man darf sich doch auf eine aufregende Turnierwoche im Wiener CCC freuen.

1. – – STALLINGER Christian – – Austria – – € 23.220
2. – – TARANU Andrei – – Romania – – € 13.130
3. – – MAUSER Andreas – – Austria – – € 8.870
4. – – SPEER Harward – – Germany – – € 7.100
5. – – HAVRANEK Martin – – Austria – – € 5.770
6. – – DINFELDER Thorsten – – Germany – – € 4.430
7. – – PENTEK Zsolt – – Hungary – – € 3.550
8. – – TRIMMEL Johann – – Austria – – € 2.660
9. – – ZHANG Jacky – – Austria – – € 1.770
10. – – HEFTER Dimitri – – Germany – – € 1.150
11. – – BÜCHERL Konstantin – – Germany – – € 1.150
12. – – YU ZHONG REN – – China – – € 1.150
13. – – HEICH Christian – – Germany – – € 970
14. – – YILDIRIM Harun – – Turkey – – € 970
15. – – GLOGAR Alexander – – Austria – – € 970
16. – – MOLNAR Jürgen – – Austria – – € 790
17. – – KLYS Miroslawy – – Poland – – € 790
18. – – SCHIEL Erich – – Austria – – € 790
19. – – RAUSCHER Matthias – – Germany – – € 620
20. – – PASQUALI Harald – – Austria – – € 620
21. – – STROTZ Christophe – – Luxembourg – – € 620
22. – – ZENG RI YANG – – China – – € 620
23. – – GRÜNSTÄUDL Rainer – – Austria – – € 620
24. – – LICKER Michael – – Austria – – € 620
25. – – LECHNER Matthias – – Germany – – € 620
26. – – JOST Andreas – – Germany – – € 620
27. – – WEINGARTNER Erich – – Austria – – € 620
28. – – KINK Michael – – Austria – – € 440
29. – – KOVACS Niki – – Austria – – € 440
30. – – JEDLICKA Stefan – – Austria – – € 440
31. – – ANGELIDES Georg – – Austria – – € 440
32. – – CAMONDO Nico – – Austria – – € 440
33. – – SENDZIKAS Thomas – – Lithuania – – € 440
34. – – CECH Jan – – Czech – – € 440
35. – – DINGLER Ismael – – Austria – – € 440
36. – – MARKOV Andrey – – Bulgaria – – € 440


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments