News

Las Vegas: Das Rio wird zum Hyatt Regency

Die World Series of Poker braucht eine neue Heimat. Das Rio All-Suite Hotel & Casino bekommt eine Generalüberholung. Die Hyatt Hotels Corp übernimmt das Branding.

Wie die Las Vegas Sun berichtet, wird das „brasilianische Casino“ komplett überholt. Karneval und Samba werden durch ein schlankes Design abgelöst. Details zum Wert des Deals gibt es nicht. Ohnehin halten sich die Parteien mit Informationen zurück.

Ein Teil des Hotels wird zum Hyatt Regency, ein weiterer Teil wird ebenfalls ein Hyatt-Branding erhalten. Die Renovierung soll in mehreren Phasen stattfinden. Auch Spa, Pool, Restaurants und der Casino-Floor sollen renoviert werden. Allerdings gibt es bereits Spekulationen, dass das neue Resort ohne Spielfläche wiedereröffnet wird.

Es gilt ohnehin als offenes Geheimnis, dass die WSOP einen neuen Austragungsort sucht. Die wichtigste Turnierserie des Jahres findet in einem der weniger beliebten Casinos statt. Altmodisch und Abseits des Strips ist es nicht die beste Adresse.

Seit 2005 findet die World Series of Poker im Rio statt. Caesars Entertainment hat das Casino im September 2019 für mehr als $516 Millionen verkauft. Allerdings mietet der Konzern das Rio noch bis mindestens Ende des Jahres.

Die Gerüchte um die WSOP 2021 sind damit um so spannender. Nun ist nicht nur unklar, wann und wie viele Turniere gespielt werden. Es stellt sich die Frage, ob es eine Abschiedsrunde im Rio geben wird, oder die inoffizielle Weltmeisterschaft schon in diesem Jahr eine neue Heimat bekommt.

Luxor’s Renovation Secret & Rio Drops A Hyatt Bombshell – Renovation Info, Prices & What to Expect!


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments