News

RIO Poker: Table Cap und Designfragen

0

Phil Galfond mit dem neusten Update zum RIO Poker-Projekt. Der Poker Room Chef will Feedback seitens der Community.

Im April kündigte Galfond den Launch von RIO Poker an. Die Plattform soll Tradition mit Innovation verbinden und noch diesen Sommer online gehen. Bisher gibt es allerdings weder ein konkretes Datum, noch wirkliche Details zum Angebot.

Das letzte Update zum Projekt liegt drei Monate zurück. Anfang Mai berichtete Phil Galfond über die dynamischen Avatare und die Ideen, um HUDs und andere 3rd-Party Software nutzlos zu machen.

Nun hat sich Galfond wieder zu Wort gemeldet. Dieses Mal gibt es keine Ankündigung, sondern Fragen an die Poker-Community. Die erste Frage dreht sich um das Cash Game Tisch-Limit.

Spieler auf RIO Poker sollen maximal sechs, vielleicht sogar nur vier Tische gleichzeitig spielen können. Weiteres Feedback wird in Sachen Design benötigt. Hierbei geht es um Stilfragen bezüglich Tables und Decks. Details gibt es auf RunItOnce.eu.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT