News

Salzburger Wetterkapriolen

Letzten Sonntag lud der Poker-Club Salzburg wieder zu einem € 110 Deepstack Bounty Turnier. Die Anmeldeliste war lange, doch das Comeback des Winters samt Schneefahrbahnen machten dem Event einen Strich durch die Rechnung.

30 wetterfeste Spieler fanden sich dann doch zum Turnier ein. Dass sich eine weite Anreise auch bezahlt machen kann, bewies Dario Nalis. Der hatte 6,5 Stunden Anfahrtszeit in Kauf genommen und wurde dafür mit dem Sieg belohnt. Der erst 19jährige war Chipleader, als sich die letzten fünf Spieler auf einen Deal nach Chipcount einigten.

Allerdings war Dario nicht der Spieler, der die meisten Gegner eliminiert hatte. Der Titel des besten Bounty-Jäger ging an Günther Zechner, der 4 Spieler aus dem Turnier genommen hatte und sich so über weitere € 100 Preisgeld freuen durfte.

Der Preispool von € 2.138 wurde wie folgt verteilt:

1. Platz – – NALIS Dario – – € 738,-
2. Platz – – REBHAN Sebastian – – € 400,-
2. Platz – – BORITSCH Konstantin – – € 400,-
2. Platz – – ZECHNER Günther – – € 400,-
5. Platz – – GANGEL Herbert – – € 325,-

Im Februar erwarten die Gäste des Poker-Club Salzburg noch zwei weitere Highlights. Zum einen findet am 22. Februar das zweite Deepstack Tandem Turnier statt, zum anderen gibt es am 28. Februar die Premiere des Sitandwin Events.

Nähere Infos findet Ihr wie gewohnt unter www.poker-club.at.


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments