News

Schwacher Start der EPT Warschau

Mit nur 88 Spielern startete die PokerStars European Poker Tour (EPT) das Main Event im Hyatt Regency in Warschau. Carter Phillips, Gewinner der EPT Barcelona 2009, dominierte Tag 1A und setzte sich an die Spitze des Chipscounts. Bester Deutscher ist Alexander Debus auf Rang 10.

Enttäuschend war die Teilnehmerzahl, an bekannten Spielern mangelte es aber dennoch nicht. So sah man unter anderem die PokerStars Pros Alex Kravchenko, Arnaud Mattern, Peter Eastgate, JC Alvorado, Marcin Horecki und Luca Pagano, auch Peter Hedlund, Mihai Manol oder Toni Judet waren am Start. Für Deutschland gingen Alexander Debus, Nico Behling, Tim Latzsch und Peter Bosen ins Rennen.

Sieben Levels wurden gespielt und von den 88 Startern blieben immerhin noch 64 übrig. Der erste Chipleader des Tages war Peter Bosen, als er ein Set 6s floppte und gleich zu Beginn einen Spieler mit Assen vom Tisch schickte. Während es für Peter Bosen und Alexander Debus recht gut lief, musste sich Tim Latzsch bereits verabschieden. Nico Behling, Runner-up des Vorjahres, hatte an Tag 1A dieses Mal so seine Probleme. Seine Könige gegen ein Set 8s kosteten ihm beinahe sein Turnier, er konnte nur knapp über 12k in Tag 2 retten.

Umso besser lief es dagegen für Carter Phillips, der sein Stack auf fast 200k ausbauen konnte. Mit Clayton Mozdzen und Luca Pagano knackten noch zwei weitere Spieler die magische 100k Grenze.

An Tag 1B erhofft man sich natürlich eine deutlich höhere Spielerzahl, doch zweifeln schon viele daran, ob die letztjährige Teilnehmerzahl er von 217 überhaupt erreicht werden kann.

Name Land Chipcount
Carter Phillips USA 194.850
Clayton Mozdzen Canada 103.250
Luca Pagano Italy 101.575
Corneliu Cretu Romania 93.675
Antoanell Judet Romania 89.300
Mihai Manole Romania 85.525
Piotr Kili?ski Poland 75.200
Peter Hedlund Sweden 74.725
Olaf De Zeeuw Netherlands 71.775
Alexander Debus Germany 62.600
Gianni Giaroni Italy 62.550
Alexander Dovzhenko Ukraine 59.475
David Gomez Morante Spain 59.250
Niko Petro Finland 58.125
Jeremi St?pi?ski Poland 58.025
Jari Mähönen Finland 57.725
Pawe? Keller Poland 55.125
Tomas Sayech Sweden 52.550
Mikael Lundell Sweden 50.800
Domantas Klimciauskas Lithuania 50.300
Anton Genadiew Bulgaria 47.900
Thor Drexel Denmark 47.275
Jacek ?adny Poland 46.275
Peter Bosen Germany 45.050
Voitto Rintala Finland 43.775
Santiago Terrazas Spain 43.650
Michel Abecassis France 43.075
Oskar Lind Finland 39.600
Gilbert Diaz France 37.700
Tomasz Krzesi?ski Poland 36.800
Constanti Cirstea Romania 36.700
Micha Hoedemaker Netherlands 36.225
Andrzej Siemieniak Poland 33.225
Umberto Vitagliano Italy 32.675
Peter Eastgate Denmark 32.500
Alexandar Milanov Bulgaria 30.150
Artur Wilczy?ski Poland 29.275
Arnaud Mattern France 29.200
Atanas Gueorguiev Bulgaria 27.900
Cedric Lebrette France 26.100
Julian Hoffmann Mogensen Denmark 24.075
Marino Serenelli Italy 23.200
Bart Wetsteijn Netherlands 22.500
Dave Hardy UK 21.425
Almira Skripchenko France 21.175
Wojciech Frankowski Poland 20.900
Riccardo Mazzitelli Italy 20.675
Zbigniew Wich?acz Poland 19.425
Rafa? Arendt Poland 18.700
Manuel Bevand France 18.025
Donald Norman Serbia 17.925
Mamouni Smain France 17.350
Andre Dos Santos France 16.500
Patrick Carron USA 16.225
Kimmo Kurko Finland 15.425
Jakub Knyziak Poland 15.375
Nikolay Tsanev Russia 13.075
Nico Behling Germany 12.225
Arkadiusz Liszewski Poland 11.900
Marcin Horecki Poland 9.850
Alexander Kravchenko Russia 9.000
Mikhail Tulchinskiy Russia 7.925
Felipe Luyanda Puerto Rico 7.850
Jan Knorr Poland 6.350

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments