News

Shane Schleger vergleicht Poker mit Crack

Poker-Pro Shane „shaniac“ Schleger ist bekennender Drogenkonsument und leistet viel Aufklärungsarbeit. In einem Interview mit dem Forbes Magazine hat der 38-Jährige nun über die Zusammenhänge von Crack und Poker gesprochen.

Schleger führt ein recht turbulentes Leben abseits der Poker Tables. Der Amerikaner sorgte im Februar 2014 für viel Aufsehen, als er offen über seinen Crack-Konsum sprach. Nun ist die Tabudroge einmal mehr Gesprächsthema.

In einem Interview mit Susannah Breslin für Forbes, sprach Shane Schleger über die unterschiedlichen High-Gefühle, welche die Drogen und Poker spielen bei ihm auslösen:

Poker und Crack sind in dem Maße ähnlich, dass man viele Ausbrüche von kurzen Highs und Lows in einer Session hat. […] Crack bietet eine raschere Linderung und für mich ein ’spaßigeres‘ High, aber Poker verschafft eine vielseitiger Befriedigung. Und das High kommt mit der Möglichkeit, Geld zu machen.

Schleger gibt an, dass das derzeitige Wissen über Drogen „Bullshit“ ist und viele Leute Drogen konsumieren, ohne es zu nennen. Dies kann neben Kaffee auch Essen oder Sex sein.

Nachdem der recht beliebte Podcast rund um das Thema Drogen, welchen Schleger in Zusammenarbeit mit Pauly McGuire veröffentlichte, eingestellt wurde, hat der 38-Jährige nun mit The Str8 Story ein neues Podcast-Projekt gestartet.


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments