News

Sieg für Maximilian Felber bei der Poker & Mind Winter Challenge

Von 1. bis 3. Januar 2010 lud der Poker & Mind Cardroom in Suben an der deutsch-österreichischen Grenze zur Winter Challenge. Insgesamt fanden sich 112 Spieler zum € 200 No Limit Hold’em Deepstack Turnier ein und sorgten so für einen Preispool von € 22.400.

Viele Spieler aus dem Raum München und Regensburg waren nach Suben gekommen. Trotz Neujahrskater bei dem ein oder anderen gingen am Freitag, den 1. Januar 2010, bereits 50 Spieler an den Start. Chipleader nach diesem ersten Starttag war der erst 19jährige Daniel Weilhartner. An Tag 1b fanden sich dann sogar 62 Spieler ein. Das Starterfeld konnte sich auch namentlich sehen lassen. So traf man schon auch einige bekanntere Gesichter wie Thomas Gillmaier, Christian Deus, Manfred Demeter oder auch Thomas Schaaf.

Von den 112 Startern blieben 44 für das Finale am Sonntag übrig. Pünktlich um 15 Uhr wurde der Kampf um die 13 bezahlten Plätze eröffnet. Gleich zu Beginn knackte Daniel Gaderbauer mit  seinen Pocket 10s die Asse von Daniel Weilhartner auf einem Board von . Vom Chiplead blieb da nichts mehr übrig und schlußendlich musste sich Weilhartner enttäuscht mit Rang 28 verabschieden.

Als es dann um die Bubble ging, erwischte es den Müncher Alex Lettl. Da ein Bubble Deal gemacht worden war, ging er nicht leer aus, sondern durfte sich zumindest über € 260 freuen. Der Final Table war schnell erreicht und auch dann ging es rasch weiter. Um Mitternacht war man bei sechs Spielern angekommen und es wurde erstmals über einen Deal gesprochen. Doch wie das so ist, war einer dagegen und so wurde weitergespielt. Zwei Stunden land schied keiner aus, aber die Chips verteilten sich gleichmäßig und so wurde dann doch ein Deal gemacht. Jeder der sechst bekam € 2.900, Maximilian Felber, der zu diesem Zeitpunkt ein paar Chips mehr hatte, wurde der Sieger der ersten Poker & Mind Winter Challenge.

Das Turnierwochenende hat man gut über die Bühne gebracht, das Feedback war durchwegs gut und so macht sich das Team von Poker & Mind bereits an die Planung der Spring Challenge. Diese wird voraussichtlich rund um Ostern stattfinden. Details findet Ihr rechtzeitig unter www.pokerandmind.at.

1. Maxmilian Felber, Freising 2.900 EUR
2. Daniel Gaderbauer, St. Florian 2.900 EUR
3. Thomas Wolf, Regensburg 2.900 EUR
4. Uwe Salzberger, Passau 2.900 EUR
5. Christian Handschuh, Schmatzhausen 2.900 EUR
6. Thomas Fleck, Straubing 2.900 EUR
7. Peter Gode, Neustadt 1.080 EUR
8. August Dünstl, Straubing 880 EUR
9. Riu Sarpila, Freising 650 EUR
10. Martin Mittermayer, Andorf 430 EUR
11. Gerhard Burggraf, Schärding 430 EUR
12. Christian Schuck, München 430 EUR
13. Thomas Gassner, Erding 430 EUR
14. Alexander Lettl, München 260 EUR


5 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Christian
11 Jahre zuvor

Hi Freunde,

das Event war der Hammer. Ich bedanke mich nochmal bei dem Veranstalter und den Croupiers für diese tollen Blindzeiten mit 40 Minuten und den guten Karten.

Auch wenn ich zum Schluß ein bißchen Pech hatte und meinen Chiplead noch hergeben musste, hatte ich sehr viel Spaß und freue mich über meinen Cash.

Beim nächsten mal bin ich sicher wieder mit dabei ;-).

Viel Erfolg

mario
11 Jahre zuvor

schön, dass auch mal über kleinere turniere berichtet wird!

gl tom

Olli
11 Jahre zuvor

… auch ich bedanke mich für das tolle event und tue dies stellvertretend für alle „dealer“ … es hat sehr viel spass gemacht und war sehr spannend, glückwunsch zum tollen „deal“ … und hey sorry für den „badbeat“ 10 10 vs. AA … ich machs wieder gut 😉

Thomas
11 Jahre zuvor

… ich bedanke mich auch bei Tom und seine Dealer! Habe genügend gute Hände bekommen um bis zum Schluss dabei zu bleiben. 40min Blindzeiten waren grandios. Das war der richtige Start ins Neue Jahr!!! 8)

Thomas
11 Jahre zuvor

Sehr schönes Turnier, tolle Blindlevels und Blindstruktur.
Auch nochmal herzlichen Dank an Tom und alle Dealer für das super Turnier.

Grüße

Thomas
🙂 🙂 🙂