News

Simon Münz Chipleader im Finale der WPT Bucharest

Sehr schnell ging auch Tag 3 beim € 3000 No Limit Hold’em Event der World Poker Tour (WPT) in Bucharest zu Ende. Nur noch sechs Spieler sind übrig und Chipleader ist Simon Münz aka Schnibl0r. Der PokerStratege greift morgen nach seinem ersten WPT Titel und € 125.750.

Nur noch 18 Spieler waren nach Tag 2 übrig geblieben, alle hatten € 3600 sicher. Brent Wheeler, beim EPT Snowfest noch Fünfter, musste sich in Bucharest mit Platz 16 begnügen, als er mit seinen Jacks gegen Kings lief. Simon Münz verabschiedete PokerStars Pro Nacho Barbero. Der Argentinier pushte short mit , Simon callte mit . Die am Turn schickte Nacho vom Tisch.

Dan Semenescu verpasste ebenfalls den Final Table. Mit hatte er am Flop die Chance auf den Gutshot, aber Turn und River blankten und er musste sich geschlagen geben. Der letzte PokerStars Pro folgte dem Rumänen zum Ausgang. Thomas Bichon traf mit zwar Drilling Bube, aber sein Gegner mit auf einem Flop von gleich die Straight. Bichon verabschiedete sich mit Platz 12 und € 5400.

Mit neun verbliebenen Spielern wurde dann an einen Tisch zusammengesetzt. Chipleader war noch immer Guillaume Darcourt, Simon Münz rangierte auf Platz 3. Darcourt war es auch, der die Ungarin Viktoria Szilasi nach Hause schickte. Viktoria, die im Januar beim Live the Dream Casting in Wien einen Platz im Team von Everest Poker gewonnen hatte, raiste, Darcourt reraiste all-in. Sie callte mit , Darcourt zeigte die Jacks. Am Flop , der Turn brachte den , aber der River 3x: und Viktoria nahm Platz 9. Darcourt baute seine Führung weiter aus und hatte schon doppelt so viele Chips wie Simon Münz.

Mit sieben Spielern am Tisch war aber die Zeit des Deutschen gekommen. Er nahm mit seinen Pocket 7s Eva Iosif einen 200k Pot ab und holte sich die Chips von Ovidiu Saizu. Der raiste, Simon reraiste, worauf Saizu all-in ging. Er hielt Pocket 10s und lief damit geradewegs in die Aces von Simon. Keine Veränderung am Board, die Chips gingen an Simon und Tag 3 war damit beendet.

Neben Simon Münz wird auch Jose de la Guardia am Final Table Platz nehmen. Der Mann aus Panama war mit Landsmann Jose Severino schon im Concord Card Casino beim Spring Poker Festival am Final Table und jagt in Bucharest nun ebenfalls seinen ersten WPT Titel. Chipleader ist aber Simon Münz und er wird nach seinem EPT-Antilauf sicher alles daran setzen, bei der WPT den Titel zu holen.

Final Table:

Simon Münz 775.000
Darcourt Guillaume 614.000
Jose De La Guardia 410.000
Joseph Ebanks 349.000
Abdula Atila 160.000
Eva Iosif 96.000

Ranking:

Rang Name Preisgeld
1 € 125.750
2 €    93.400
3 €    59.750
4 €    36.600
5 €    30.550
6 €    23.150
7 SAIZU OVIDIU €    17.100
8 GRADINARU GHEORGHE €    11.250
9 SZILASI VIKTORIA €      8.100
10 TSINTZOS IOANNIS €      6.750
11 UREK PRIMOZ €      5.850
12 BICHON THOMAS JEREMIE €      5.400
13 SEMENESCU DAN LUCIAN €      4.950
14 CHIRITA LIVIU MIHAI €      4.500
15 BARBERO JOSE IGNACIO €      4.500
16 WHEELER BRENT SCOTT €      4.050
17 DANY PARLAFES €      4.050
18 STAVROS MAGOULAS €      3.600

1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
david
12 Jahre zuvor

lern deutsch, du hast nen ziemlich schlechten schreibstil