Casinos Austria

smokapuro führt im Finale der Poker EM

Mit elf Spielern geht es heute um 14 Uhr ins Finale beim € 3.000 No Limit Hold’em Main Event der Poker EM 2014. „smokapuro“ ist der klare Chipleader im Kampf um den Titel und die Siegesprämie von € 113.600.

77 Spieler hatten den ersten Tag erfolgreich hinter sich gebracht. Vier Re-Entries und drei neue Spieler nutzten die Option, sich noch zu Beginn von Tag 2 einzukaufen und so waren es letztlich 125 Teilnehmer und 22 Re-Entries. Das ergab einen Preispool von € 405.720, der auf die Top 15 Plätze aufgeteilt wurde.

Manuel Blaschke war klarer Chipleader und er hielt sich auch eine Zeit lang, dann begann für ihn eine doch rasante Achterbahnfahrt. In den ersten beiden Levels ging es sehr heftig zur Sache und nicht nur Shortstacks und (Re-)Entries mussten ihre Plätze schneller räumen, als ihnen lieb war. Bis zur Dinnerbreak war das Feld bereits mehr als halbiert und nur noch 31 Spieler waren übrig. Der Chipleader zu diesem Zeitpunkt war Smokapuro knapp vor Vlado Banicevic.

Auch nach der Pause ging es actionreich zur Sache, vor allem für Sergej Barbarez ging es steil bergauf. Auf dem Weg zur Bubble blieben hier noch Anaras Alekberovas, Clemens Manzano, Thomas Butzhammer, Oleksii Kovalchuk und auch Zoltan Gal auf der Strecke. Aber auch Erik Schniedel sollte leer ausgehen. Mit verlor er den Flip gegen die Pocket 4s von Chinovi und musste sich mit Platz 18 begnügen.

Die Bubble begann dann mit einem Double-up von Daniel Studer. Mit den Assen konnte er gegen die Pocket 7s von smokapuro verdoppeln. Izak Muday hatte nicht mal mehr zwei Big Blinds, konnte noch einmal verdoppeln, ehe er dann wieder gegen Kamikatze und Smokapuro all-in war. Smokapuro traf dabei mit die Straße auf dem Board , Izak hatte Pocket 9s und ging als Bubble Sir leer aus.

Gleich danach erwischte es mit Andreas Fluri den letzten der Late Re-Entries. Mit Queens war er gegen die Jacks von Vlado Banicevic all-in, der Jack auf dem Turn und Andreas nahm für Platz 15 € 7.710 mit.

14 Spieler gingen ins letzte Level des Tages. Manuel Blaschke hatte in der Bubble Phase sein Stack ziemlich dezimiert, konnte dann noch einmal aufbauen, ehe er mit gegen die Pocket 9s von Chinovi das Nachsehen hatte. Das Board und Manuel hatte Feierabend.

Wilfried Haselmayer versuchte es dann short mit Pocket 5s gegen von Smokapuro, scheiterte aber am Board . Am anderen Tisch hatte Jürgen Mager dann mit das Nachsehen gegen von Vlado Banicevic. Dani Studer verdoppelte dann noch mit Pocket 5s gegen von Smokapuro und dann war Tag 2 mit elf Spielern auch zu Ende.

Smokapuro ist klarer Chipleader vor Chinovi. Alle elf haben € 8.520 sicher, wenn es um 14 Uhr bei den Blinds 8k/16k, Ante 2k in den Finaltag geht. Auf den Europameister 2014 warten € 113.600. Die Entscheidung könnt Ihr hier im Liveblog mitverfolgen und SOSA Live hält Euch in den Kurzvideos wieder auf dem Laufenden.

Vorname Name Nation Chipcount BBs Tisch Platz
Daniel Studer CH 174.000 11 11 2
Kamikatze D 142.000 9 11 3
Helmut H A 364.000 23 11 5
Thiago (D) Mazzini Fisz I 393.000 25 11 6
Thomas Lemberger A 259.000 16 11 7
Smokapuro D 1.745.000 109 11 8
Hannes Speiser A 219.000 14 12 1
Konstantinos Nanos D 907.000 57 12 2
Sergej Barbarez D 932.000 58 12 3
Chinovi (D) D 1.498.000 94 12 4
Vlado Banicevic MNE 708.000 44 12 7

Payouts:

1. 113.600 €
2. 73.030 €
3. 46.660 €
4. 34.080 €
5. 24.550 €
6. 20.890 €
7. 17.240 €
8. 14.000 €
9. 11.160 €
10. 9.530 €
11. 8.520 €
12. Jürgen Mager A 8.520 €
13. Wilfried Haselmayer A 8.520 €
14. Manuel Blaschke A 7.710 €
15. Andreas Fluri CH 7.710 €

 

 

 


3 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Boindil87
5 Jahre zuvor

wer ist das auf foto nr. 18von oben gesehen?

bexx67
5 Jahre zuvor

Gibts keinen Livestream vom FT?

Micha
5 Jahre zuvor

Der mit dem zerknittertem Hemd?