News

South Point Casino erhält Online-Lizenz in Nevada

Langsam führt der Weg in den USA zurück zu Online-Poker. Nevada hat als erster Staat die Online-Welt reguliert und das South Point Hotel, Casino & Spa wird nun als erstes Hotel Online-Poker mit staatlicher Genehmigung anbieten. Ab Herbst wird die Online-Seite sowohl Einwohnern von Nevada als auch Touristen zur Verfügung stehen.

Bislang hat das South Point Playmoney Games über das ZEN Entertainment Netzwerk angeboten. Für die Echtgeld-Seite hat man aber eine neue Software entwickelt und diese wird am 23. August der Nevada Gaming Commission vorgestellt. $500.000 werden als Lizenzgebühr fällig, ehe die Seite dann auch online gehen wird. Nicht nur die Einwohner von Nevada, sondern auch Touristen, die sich im Staat aufhalten, dürfen dann legal auf der Seite spielen.

Auch das Monarch Casino und Resort soll eine Lizenz erhalten, allerdings ist das Casino noch auf der Suche nach einem geeigneten Online-Partner. Neben den beiden Casinos gibt es noch drei weitere Lizenzen in Nevada. Bally Technologies, International Game Technology und Shuffle Master haben theoretisch die Berechtigung, Online-Poker anzubieten, allerdings müssen sich die Unternehmen um Casino-Partner kümmern. Denn das die Partnerschaft mit einem in Nevada angesiedelten Casino ist eine Grundvoraussetzung, um Online-Poker anbieten zu können.

Es ist ein erster Schritt zurück in den Online-Markt und es ist nur eine Frage der Zeit, bis auch die großen Anbieter wie PokerStars oder PartyPoker wieder zurück in den USA sein werden.


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments