News

Souveräner Chiplead für Wasi Akhund bei der Poker EM

5

Der erste Tag bei der € 4.000 No Limit Hold’em Poker EM ist gespielt und mit Wasi Akhund gibt es einen klaren Chipleader. 68 von 155 Spielern beendeten den ersten Tag erfolgreich. Der Vorsprung von Wasi ist beachtlich, stapelt er doch gleich um 67.900 Chips mehr vor sich als sein nächster Verfolger Alex Dovzhenko.

Ein hochkarätiges und prominentes Feld hatte sich zur NLH EM eingefunden. Die PokerStars Pros Sandra Naujoks, Michael Keiner, Florian Langmann, Johannes Straßmann, Alex Kravchenko und Richard Toth, die Full Tilt Pros Markus Golser, Andreas Krause, Markus Lehmann, Erich Kollmann, Stefan Rapp, Marco Liesy und Valdemar Kwaysser, die PartyPoker Pros Dragan Galic und Bodo Sbrzesny, die Win2Day Aces Ivo Donev, Sigi Stockinger und Harry Casagrande, Freddy Deeb, Surinder Sunar, Juha Helppi, Jonas Kronwitter, Matthias Kurtz, die Donkr Julian Herold, Heinz Kamutzki und Martin Baumgartner, Besim Hot, Dani Studer, Peter Traply, Kristoffer Thorsson, Seppo Parkkinen, Vlado Sevo, nicht zu vergessen der Titelverteidiger Martin Kabrhel und viele, viele andere mehr. Die Starterzahl blieb mit 155 unter dem Vorjahr, aber dennoch geht es immerhin um € 589.000 und auf den Sieger warten € 160.800.

Den ersten Seat open gab es in der ersten Hand in einem schweizer Duell. Thomas Hofmann verlor sein Set Könige gegen die Straight von Walter Blättler. Recht actionreich ging es im ersten Level zur Sache, erst im zweiten wurde es ein wenig ruhiger. Noch ehe die gesplittete Dinnerbreak zu Ende war, mussten sich unter anderem Alex Kravchenko, Martin Kabrhel, Markus Lehmann, Markus Golser, Jan Jachtmann oder auch Stefan Huber verabschieden. In weiterer Folge blieben auch Florian Langmann, Erich Kollmann, Michael Keiner, Sigi Stockinger, Alex Jalali und Julian Herold auf der Strecke.

Die letzte Hand des Abends wurde schließlich Constantin Meyer zum Verhängnis und mit 68 Spielern wurde Tag 1 bei der Poker EM beendet. Wasi Akhund hatte seinen Tisch im Griff und dank eines Riesenpots, den er gegen Xhavit Berisha gewinnen konnte, baute er sein Stack auf 163.500 aus. Tag 2 wird aber sicherlich kein Spaziergang, denn viele Pros sind noch im Rennen um den Titel. Um 14 Uhr wird das Turnier fortgesetzt, kurz vor Turnierbeginn melden wir uns mit dem Live-Blog wieder aus dem Grand Casino Baden. Den Live-Stream gibt es wieder beim Final Table am Donnerstag ab 16 Uhr, zu sehen unter pokerem.at.

Als Side Event steht heuteMittwoch auch ein € 800 No Limit Hold’em Freezeout auf dem Programm.

Vorname Name Chipcount Tisch Platz
Wasi Akhund 163.500 Tisch 6 7
Alexander Dovzhenko 95.600 Tisch 17 3
Dragan Galic 87.900 Tisch 5 1
Matthias Kurtz 84.700 Tisch 17 8
Armend Idrizi 82.600 Tisch 2 5
Szabolcs Mayer 79.000 Tisch 3 6
Dan Adamescu 77.800 Tisch 17 1
Juha Helppi 76.500 Tisch 16 7
Rudolf Zintel 76.100 Tisch 3 4
Gerald Brandlmayer 75.500 Tisch 5 7
Kristoffer Thorsson 75.400 Tisch 5 3
Daniel Studer 72.400 Tisch 16 6
Daniel Schweitzer 70.700 Tisch 3 2
Besim Hot 70.500 Tisch 8 8
Robert Zipf 68.700 Tisch 17 6
Per Linde 66.500 Tisch 16 2
Johannes Holstege 65.500 Tisch 5 2
Ismael Bojang 65.300 Tisch 16 8
Lukas Bachmaier 65.100 Tisch 7 7
Marco Liesy 62.600 Tisch 5 4
Jonas Kronwitter 58.100 Tisch 7 6
Walter Blättler 54.500 Tisch 8 2
Paul Testud 54.300 Tisch 2 6
Heinz Kamutzki 53.800 Tisch 7 3
Iaroslav Boiko 53.300 Tisch 8 6
Nino Wagner 52.000 Tisch 17 9
Tarek Riester 50.900 Tisch 3 7
Bülent Uzun 50.600 Tisch 6 6
Peter Traply 50.200 Tisch 5 8
Ivo donev (w2d) 50.100 Tisch 2 7
Mihai Manole 49.800 Tisch 17 5
Toni Judet 49.000 Tisch 6 8
Slobodan Ruzicic 46.000 Tisch 7 1
Zoltan Szabo 45.700 Tisch 3 1
Muhamed Veseli 44.400 Tisch 2 4
Stefan Rapp 42.500 Tisch 6 2
Elmar Dirnberger 41.100 Tisch 3 9
Stjepan Jokic 40.500 Tisch 2 9
Karl Weber 39.500 Tisch 16 1
Mike Brandau 37.900 Tisch 8 7
Casey Kastle 37.000 Tisch 3 5
Matyas Poloch 32.600 Tisch 8 3
Mario Pichler 32.000 Tisch 5 5
Gerlinde Zürner 31.600 Tisch 7 5
Harry Casagrande (w2d) 31.500 Tisch 16 9
Jiri Horacek 30.900 Tisch 16 4
Lorenz Roder 30.600 Tisch 6 9
Marvin Rettenmaier 30.500 Tisch 16 3
Lucas Fetz (w2d) 28.400 Tisch 6 1
Özcan Tok 28.300 Tisch 7 4
Markus Feurle 23.600 Tisch 2 2
Grzegorz Derkowski 23.600 Tisch 6 3
Thomas Mühlöcker 23.100 Tisch 8 4
Johannes Straßmann 22.900 Tisch 6 4
Hans Fest 21.700 Tisch 16 5
Martin Baumgartner (w2d) 19.000 Tisch 8 5
Jan-Ludwig Meinberg 18.800 Tisch 17 4
Robert Riedmann 18.100 Tisch 2 3
Guanxiu Chen 18.000 Tisch 5 9
Rudi Herda 17.200 Tisch 7 9
Manutschehr Parsian 16.600 Tisch 5 6
Mark Bolliger 16.200 Tisch 8 9
Jan Bendik 15.900 Tisch 3 8
Hans Kubitschka 15.200 Tisch 2 8
Marko Mikovic 14.900 Tisch 7 8
Richard Toth 10.900 Tisch 17 2
Roland Bachmann 10.200 Tisch 8 1
Dominik Pfeiffer 9.600 Tisch 3 3

5 KOMMENTARE

  1. 155 Spieler; letztes Jahr waren es noch 155. Liegt entweder an der EPT, die in 2 Wochen nach Wien kommt oder Casinos Austria schafft es einfach nicht diesen schönen Event europaweit zu promoten. Wenns so weiter geht sind’s in 2 Jahren nur noch 100

  2. Es fehlt an Satelliten, vor allem im Internet und ausserhalb Österreichs. Es wäre schade für so ein hochwertiges Event, wenn es einfach so versinken würde.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT