News

Spannendes Finale in St. Maarten

Heute Donnerstag, den 4. Dezember, geht das $3.000 No Limit Hold’em Event beim St. Maarten Open zu Ende. Mit John Kabbaj und Alex Bolotin sitzen gleich zwei Profis am Final Table. Spannend bleibt es aber auch für die Dealer.

Denn die haben mit Chris Krajeski auch noch einen Spieler mit dabei. Die Dealermannschaft hat ein eigenes Turnier gespielt, USA gegen Europa, um herauszufinden, wer denn die besseren Spieler sind. Die Amis haben sich leider durchgesetzt und durften so den Spieler fürs Main Event stellen. Allerdings sind alle beteiligt. Die europäischen Dealer bekommen 33 Prozent Anteil vom eventuellen Preisgeld, die Amis 66 Prozent. Dass Chris Krajeski nun als Dritter in Chips an den Final Table gekommen ist, lässt alle hoffen, ein wenig am großen Kuchen mitnaschen zu dürfen.

Insgesamt sind 54 Spieler angetreten, $151.200 liegen im Topf. Der Engländer John Kabbaj hat schon viele Turniere gewonnen und gilt als heißer Favorit, ebenso wie Alex Bolotin. Der wartet noch auf seinen ersten großen Sieg, schaffte es bei der World Series of Poker 2008 aber wieder bei drei Events an den Final Table.

Name Land Chips Seat
Chip Leader 182200 1
John Kabbaj UK 105300 2
Jean Yves Ruaud 45000 3
Dan Adams 21800 4
Patrick Cuicci St. Maarten 71600 5
Bertrand Rosique 47200 6
Alex Bolotin 95600 7
Chris Krajeski USA 114200 8
Kurt Klitoth Denmark 120500 9

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments