PokerfloorBerlin

Spielbank Berlin: Volles Haus zum Abschluss der Triple A Series

0

Eine weitere erfolgreiche Ausgabe der Triple A Series in der Spielbank Berlin am Potsdamer Platz ist wieder zu Ende. Gestern, den 13. Oktober, wurden die Sieger beim € 333 Main Event, beim € 1.000 OneK High Roller und beim € 90 + 9 Deep and Fast gekürt.

Die Siegerpokale

625 Entries waren es beim € 303 + 30 Main Event der Triple A Series gewesen und damit wurde ein neuer Teilnehmerrekord aufgestellt. Bereits am Samstag war die Bubble geplatzt, gestern ging es dann mit 47 Spielern ins Finale. Alle hatten damit bereits € 680 als Preisgeld sicher, auf den Sieger warteten € 39.950. Bis ganz zum Ende wurde aber nicht gespielt. Zu fünft konnte man sich auf einen ICM-Deal einigen und dieser brachte dem Sieger schließlich € 30.865 Preisgeld.

Payouts Main Event:
Entries: 625
Preispool: € 189.375

Platz Preisgeld Deal
1 39.950 € 30.865 €
2 24.600 € 20.205 €
3 17.990 € 19.970 €
4 13.350 € 19.710 €
5 10.035 € 14.775 €
6 7.670 €  
7 5.925 €  
8 4.640 €  
9 3.695 €  
10 2.975 €  
11 2.975 €  
12 2.975 €  
13 2.425 €  
14 2.425 €  
15 2.425 €  
16 2.005 €  
17 2.005 €  
18 2.005 €  
19 1.665 €  
20 1.665 €  
21 1.665 €  
22 1.420 €  
23 1.420 €  
24 1.420 €  
25 1.210 €  
26 1.210 €  
27 1.210 €  
28 1.060 €  
29 1.060 €  
30 1.060 €  
31 930 €  
32 930 €  
33 930 €  
34 815 €  
35 815 €  
36 815 €  
37 740 €  
38 740 €  
39 740 €  
40 740 €  
41 740 €  
42 740 €  
43 740 €  
44 740 €  
45 740 €  
46-55 680 €  
55-63 625 €  

Gleich 70 Entries kamen beim € 910 + 90 OneK High Roller dieses Mal zusammen. Die € 50.000 Preisgeldgarantie wurde damit locker übertroffen und € 63.700 landeten im Pot. Gespielt wurde mit 50.000 Chips und 20/25 Minuten Levels. Der Preispool wurde auf die ersten sieben Plätze verteilt und hier gab es keinen Deal. Der Min-Cash betrug € 3.275, während der Sieger € 22.295 schnappte.

Payouts OneK High Roller:
Entries: 70
Preispool: € 63.700

Platz Preisgeld
1 22.295 €
2 13.780 €
3 9.135 €
4 6.465 €
5 4.865 €
6 3.885 €
7 3.275 €

Last but noch least stand auch das € 90 + 9 No Limit Hold’em Deep and Fast auf dem Programm. 115 Entries sorgten hier ebenfalls für das Erreichen der € 10.000 Preisgeldgarantie, letztlich landeten € 10.350 im Pot. Die Top 12 waren bezahlt, ein Bubble Deal brachte aber auch noch für Platz 13 ein Trostpflaster. Geteilt wurde aber am Ende auch hier nicht und für den Sieger gab es damit € 3.055.

Payouts Deep & Fast:
Entries: 115
Preispool: € 10.350

Platz Preisgeld Deal
1 3.105 € 3.055 €
2 1.920 € 1.890 €
3 1.365 € 1.345 €
4 995 €  
5 735 €  
6 555 €  
7 430 €  
8 335 €  
9 265 €  
10 215 €  
11 215 €  
12 215 €  
13   100 €

Die Triple A Series # 3 in diesem Jahr ist damit zu Ende, die vierte und letzte Ausgabe folgt von 2. bis 8. Dezember. Mit dem WPTDS Berlin Event geht es dann in der Spielbank Berlin ins neue Jahr. Die Turnierpläne zu beiden Events folgen demnächts, alle Infos zum kompletten Pokerangebot findet Ihr natürlich unter spielbank-berlin.de.

 

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT