News

Spielbank Warnemünde lädt zum Winter Showdown

Am 17. Januar 2010 wird es in der Spielbank Warnemünde eine Premiere geben. Da steht nämlich der Winter Showdown auf dem Programm. Erstmals wird es ein Turnier mit maximal 180 Teilnehmern geben und das bei einem Buy-in von € 15.

Das Programm der Spielbanken Mecklenburg richtet sich generell nicht an die Highroller der Pokerwelt. Vielmehr gibt man jedem – und vor allem auch – Anfängern die Chance, für kleines Geld in den Spielbanken zu pokern. Auch der Winter Showdown ist genau darauf ausgerichtet. Denn was zum Beispiel in den österreichischen Cardrooms an der Tagesordnung steht, hat in Deutschland Seltenheitswert.

Der Winter Showdown wird mit einem Buy-in von € 15 gespielt, unlimited Rebuys sind möglich. Für das Buy-in erhält jeder Teilnehmer 2.000 Turnierjetons, die Blinds beginnen bei 20/40. Innerhalb der ersten vier Levels der Rebuy-Phase dauern die Levels 25 Minuten, dann geht es mit 20 Minuten Erhöhungen weiter. Der Timetable präsentiert eine relativ flache Struktur, es fallen keine Antes an. Verzichtet jemand auf das Rebuy und räumt seinen Platz während der ersten vier Levels, so wird mit Spielern einer etwaigen Warteliste nachbesetzt.

Das Turnier bietet vor allem Pokerneulingen eine Chance, in der Spielbank an einem Turnier teilzunehmen und dabei die Kosten überschaubar zu halten. Entsprechend hoch ist der Andrang auf die Tickets bereits jetzt und so sollte sich jeder, der am 17. Januar 2010 dabei sein will, schon bald um sein Ticket kümmern. Dieses kann man direkt in den Spielbanken Warnemünde, Schwerin oder Waren (Müritz) erwerben oder auch online via giropay oder Kreditkarte.

Alle Infos findet Ihr unter www.spielbanken-mecklenburg.de.


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments