Casinos Austria

Splitter von der Poker–EM: DAS VIDEO-DING geht weiter!

Moderator: Hallo und herzlich Willkommen bei…äh…wie heißt die Sendung?
Stimme aus dem OFF: WVSOP – Werthans Video Stories Off Poker
Moderator: Ich bin doch nur der Koch

(Quizfrage: Aus welchem Film stammt dieses Zitat? Zu gewinnen gibt es ein WIN2Day Geschenkspacket. Email: an werthan@pokerfirma.de – der neunte Einsender gewinnt! Die Antwort kommt in der Moderation vor.)

Stimme aus dem OFF: Ja du hast einige Stärken, kaschierst diese aber gekonnt mit vielen Schwächen. Lass den Anfang einfach weg, da machen wir einen Einspieler in dem wir erklären, weshalb wir da so ein Video-Ding machen.

Moderator: Okay

Stimme aus dem OFF: Einspieler und dann gleich den Opener. Also, MAZ ab!

[vimeo]https://vimeo.com/52339764[/vimeo]

(Ich muss mich für den Moderator entschuldigen. Gestern war Herr Kurt Oberholzer, der Hausmeister der Casinos Austria so nett mir unentgeltlich den Moderator zu mimen. Allerdings war er so schlecht, dass ich heute den Koch der Imbissstube gegenüber des Casinos gebeten hatte, die Moderation für mein „NO-Budget-Videoprojekt“ zu übernehmen. Der Koch, Herr Schmölzer, kam aber in seiner mit Blut getränkten Arbeitsschütze und war bei Tageslicht so hässlich, dass es in keiner wie auch immer gearteten Weise zugelassen werden darf, dass dieser je vor eine Kamera tritt. Stattdessen wird die Moderation zu lesen sein. Wir bleiben auf der Suche nach einer schönen ModeratorIn. Meine Traumbesetzung wäre ja  Jens Knossalla, der sieht aber leider aus wie eine Lesbendarstellerin aus der Serie „Hinter Gittern – Der Frauenknast“.)

Opener (Eigentlich sollten da mehr „Six-Feed-Under-Style“ sein und weniger „Seniorenclub“)

[vimeo]https://vimeo.com/52340293[/vimeo]

Moderator: Hallo und guten Morgen bei WVSOP, bei Werthans Vater Säuft ohne Pause (lacht blöd über seinen eigenen Witz).
Wir sehen uns gleich mal die Zusammenfassung von gestern an:

http://www.pokerfirma.com/news/daniel-marquis-fuhrt-im-finale-der-capt-baden/148653

Moderator:  Nun zu weiteren Meldungen. Vor knapp einer Stunde landete der Privatjet auf dem Wiener Flughafen Schwechat. Die – kurioserweise komplett falsch beflaggte – Wagenkolonne fuhr durch die Wiener Trend-Bezirke 10., 11., und 22 direkt nach Baden, ins dortige Casino.

Nach einem Händeschütteln für die Kameras der internationalen Presse und einem gemeinsamen Abendessen mit unserem Herrn Bundespräsidenten nebst dessen Gattin, ging es anschließend ins Badener Heilbad, wo er nach kurzer Entspannung im Wellnessbereich alsbald die Präsidentensuite im teuersten Hotel der Stadt aufsuchte, um endlich mal wieder richtig auszuschlafen oder das eine oder andere Essay über Schach oder Poker zu schreiben. Dann gönnt er sich noch ein paar Tage der Ruhe und Isolation, bevor er wieder komplett in das harte Tagesgeschäft der knallharten Raises und ungeschminkten Reads einsteigen wird. Ja und sie werden es schon wissen, werte Damen und Herren, von wem die Rede ist: Richtig, es ist Harry CASAGRANDEEEE!!!

Jawollll, Harry Casagrande ist in Baden! Unser Außenreporter konnte, nachdem dieser „Runner Up“ bei einem international besetzten Schachturnier wurde …äh, also Harry Casagrande wurde Zweiter, nicht der Außenreporter…mit dem großen Harry Casagrande ein Interview führen. Das ansehnliche Preisgeld verfeierte Harry Casagrande noch in derselben Nacht mit seinen Schachpartnern. Jetzt aber in die Casino-Bar nach Baden. Baden bitte kommen!

[vimeo]https://vimeo.com/52342292[/vimeo]

Moderator: Danke Harry für diese bewegenden Worte. Jetzt eine kurze  Werbeeinschaltung der CasinosAustriaAG.

(30“ Spot der Casinos Austria mit Wiederholung des obengenannten WIN2Day Gewinnspieles)

Moderator: In China essen sie Hunde
Stimme aus dem Off: Wie bitte???
Moderator: Ach, nur so
Stimme aus dem Off: Mach weiter
Moderator: Nein
Stimme aus dem Off: Weshalb nicht?
Moderator: Ich hab nichts mehr
Stimme aus dem Off: Ach so

(Schweigen)

Moderator: Äh, ich hab da noch ein Interview mit dem einem vom CCC den Jacky Nochirgendwie
Stimme aus dem Off: Johnny Lütkenhorst?
Moderator: Ja, der!
Stimme aus dem Off: Johnny Lütkenhorst bei einer Veranstaltung der Casinos Austria?
Moderator: Ja, ich glaub schon
Stimme aus dem Off: Zeig mal her.

Moderator (euphorisch): Ja, das war es von der Werbung. Hallo und zurück bei WVSOP, dem „No-Budget-Videoprojekt“ aus Baden bei Wien, während der Europameisterschaft 2012. Heute war also der zweite Tag der CAPT Baden und wir fanden einen seltenen Gast der Casinos Austria in der DO&CO Bar. Aber sehen sie selbst:

[vimeo]https://vimeo.com/52342910[/vimeo]

Moderator: Ja, das war es auch schon wieder von der Europameisterschaft in Baden bei Wien, veranstaltet von den Casinos Austria, bei denen wir uns an dieser Stelle herzlich für die Einladung zu diesem wundervollen Turnier bedanken möchten und freuen uns schon auf eine jahrelange Zusammenarbeit, wie sie schon in den letzten Jahren prächtig funktionierte. Danke nochmals!  Gerade bekomme ich noch eine Meldung herein, in der es heißt, dass Jens Knossalla bereits seine Unterlagen an unser Personalbüro gesendet hat. Mir bleibt es nur noch Ihnen Gute Nacht zu sagen und schalten sie wieder ein, wenn es heißt: Splitter von der Poker–EM: DAS VIDEO-DING geht weiter!

——————————-Jingle und Credits————————————-

Achtung! Noch eine Nachricht von der Europameisterschaft! Wir schalten deshalb sofort zu unserem Außenreporter nach Baden! Hallo Baden, was sind die erschütternden Neuigkeiten?

[vimeo]https://vimeo.com/52343936[/vimeo]


5 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
SOSA
7 Jahre zuvor

Inpirierender Artikel, Robert.
Großes Lob! Man muss nicht immer ein Filmset um sich herum haben, um Inhalte gut zu transportieren. Kleiner Kritikpunkt: vllt nbssl weniger frustschreiben..;)

Kixxi
7 Jahre zuvor

denke das letzte Video is zu früh beendet worden denn der Slowroll fehlt ja 😀

Juergen Smutek
7 Jahre zuvor

Ich hätte ur gern das win2day Geschenkspaket 😉

GermanHawke
7 Jahre zuvor

Wie wäre es mit einer Spendenaktion für notleidende Kolumnisten. So 300 Euro für einen Camcorder müssten schon rausspringen bei.
Ich hab ja Verstädnis für die Chefin. Husky Futter ist teuer.
Obwohl, wenn schon kein Herzblut, aber eine Niere könnte der Robert schon spenden.
Was kommt eigentlich als Nächstes: Schwarzweißfotos und Scherenschnitte? VHS-Videos und Panoptiken? Kreidezeichnungen und Höhlenmalereien?
Meinen nächsten Kommentar schicke ich dann Morsezeichen oder Brieftaube. Oder doch lieber per Buschtrommel oder Rauchzeichen. Sicher ist sicher.