Kolumnen

Staker gesucht

Wenn ich Poker sage, meine ich Kunst. Kunstvoll von mir vorgetragenes Spiel mit unvergleichlicher Kreativität. Wie Skulpturen von Michelangelo oder Kompositionen von Dieter Bohlen. Vermächtnisse der berühmtesten Kupferstecher dieser Welt.

Alles andere – die Spieler, die Casinos, die anderen Hände – sind nur flüchtige Eindrücke und schnell vergessen. Die Wirklichkeit hat keinen Bestand. Nur die Kunst bleibt bestehen. Kunst, die einem den Atem nimmt, die uns schwindelig macht und die Erinnerungen bleiben. Erinnerungen an das Schöne, an das Vollkommene. Zu erkennen auch an am Unterschied zwischen Leichtsinn und Leichtigkeit.

Auch ich will wieder Kunstwerke schaffen, auch ich will unbedingt als einer der größten Kartenkünstler in den Olymp aufgenommen werden. Ich möchte mich hochpokern. Aus diesem Grund suche ich noch Geldgeber und Anteilseigner. Für das Main Event der diesjährigen WSOP. Wir reden über Gesamtkosten (inklusive des Buy-Ins, Flug, Hotel und Wein) von nicht einmal 20.000 Euro. Oder Dollar. Dafür gebe ich auch 35 Prozent meiner Gewinne ab. Oder, großartig und –zügig wie ich nun mal bin, 38,5 Prozent. Vom Nettoendbetrag. Nach Abzug des Deals im Heads Up, nach großzügigem Trinkgeld für die Dealer und nach Abzug der steuerrelevanten Zahlung direkt vor Ort an die Finanzbehörde Nevadas.

Ernstgemeinte, nur ernstgemeinte Angebote bitte hier per Kommentar oder per Fax an mein Management.

Wer anders mit mir Geld verdienen will, dem seien Wetten empfohlen. Die Quoten auf den Main-Eventsieger sind draußen. Für Daniel gibt es 125, für Tom 200. Meine Quote wird gerade noch errechnet; sie dürfte bei ungefähr 750.250 für 1 liegen. Immerhin noch niedriger als die Quote für „Westermann wird Spieler des Jahres“ in der kommenden Fußballsaison. Nur der Udo. Also ich.

quote poker wsop


9 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Gähn
5 Jahre zuvor

… muß dieser armselige Typ mit seinem ständigen Dummgeschwätz auch noch pokerfirma und die Leser für seine persönliche Bereicherung mißbrauchen? Reicht es denn nicht, daß der MöchtegernIntellektuelle hier ständig seinen literarischen Müll abladen kann, weil ihn sonst eh keine Redaktion will?

ABC Spieler
5 Jahre zuvor

Ja, Gähn, wenn du das wirklich ernst nimmst, kann man dir nicht helfen. Aber Hauptsache, wieder mal drei Beleidigungen in deinen Gähn-Kommentar gepackt !

???
5 Jahre zuvor

soll das witzig sein??

Meine Meinung
5 Jahre zuvor

Meinste STALKER gesucht

🙂 🙂 🙂

Gähn
5 Jahre zuvor

@???
der Mann ist Alkoholiker, die haben einen etwas anderen, gewöhnungsbedürftigeren Witz! Da ist Realität und Illusion etwas fließender …

setarkos361
5 Jahre zuvor

Äh, ABC SPieler,

Udo soll sich echt von „Dummgeschwätz“, „Möchtegernintellektueller“ und „litrerarischem Müll“ beleidigt fühlen?

Nein, nein, hinter einer weichen Schale steckt da ein ganz harter Kern!

Gruß, setarkos

Sloggy
5 Jahre zuvor

Was für Dummschwätzer, Udo mach weiter.

Aktienp0wer
5 Jahre zuvor

Für ne Weinverkostung immer, für Vegas weniger 🙂

bumbum
5 Jahre zuvor

Einfach mal die Kresse halten udo