Casinos Austria

Starker Auftakt der CAPT Innsbruck

0

Mit dem € 200 + 24 No Limit Hold’em Warm-up wurde gestern Dienstag, den 5. Januar, im Casino Innsbruck die CAPT Saison 2016 eröffnet. 104 Spieler und 22 Re-Entries sorgten dabei für einen Preispool von € 25.200.

Ein bisschen Luft war noch, aber dennoch war das Casineum im Casino Innsbruck gut gefüllt. Viele regionale Spieler hatten sich zum Turnier eingefunden, ein paar Bekannte wie Alex Rettenbacher, Max Hainzer, Tom Kessler, Michel und Thomas Fankhauser, Hannes Tiefenbrunner, Michael Hill und einige mehr waren mit von der Partie.

Der erste Seat open kam schon nach wenigen Minuten, danach wurde es aber wieder ruhiger und erst die steigenden Blinds erhöhten die „Seat open“ Rufe. Gespielt wurde mit 20.000 Chips und 30 Minuten Levels, in den ersten sieben Levels war der Re-Entry erlaubt. Insgesamt wurde 22 Mal nachgekauft, was die Entryzahl auf 126 und den Preispool auf € 25.200 brachte. Die Top 13 Plätze wurden bezahlt und es sollte ein doch härterer Kampf ums Geld werden, als erwartet.

Kurz vor 1 Uhr früh war man bei 20 Spielern an zwei Tischen angelangt. Dank eines Bubble Deals wurde dann nicht Hand für Hand gespielt und um 2 Uhr waren alle im Geld. Bubble Boy wurde Markus Steger, der mit Pech gegen von Robert Staller hatte, am Board . Dann ging es Schlag auf Schlag und nur wenige Minuten später waren die letzten zehn Spieler und damit der Final Table gefunden.

Als erster musste Alex Rettenbacher den Finaltisch verlassen, er traf mit auf die Asse von Ahmet Uysal und nahm Platz 10. Gleich darauf verlor Mathias Baumgartner den Flip mit Pocket 10s gegen von Hristo Anastassov und verabschiedete sich mit Rang 9.

Zu acht wurde bis zur verlängerten Sperrstunde gespielt, danach begann eine heftige Diskussion, ob man teilen oder heute weiterspielen sollte. Letztlich fand man doch eine Einigung und so wurde das Auftaktevent mit einem Deal zu acht beendet. „Alpenelvis“ durfte sich als Chipleader über € 4.160 und den Sieg freuen.

Auch im Cashgame herrschte abends bereits Hochbetrieb und das verspricht einiges für die kommenden Tage. Heute um 15 Uhr geht es mit dem 3Königsturnier weiter. € 150 + 18 beträgt das Buy-In, gespielt wird mit 20.000 Chips und 25 Minuten Levels. Aufgrund der hohen Anmeldezahlen und organisatorischen Gründen wird der Re-Entry auf vier Levels eingeschränkt. Drauf los geballert wird ab 17:30 Uhr, wenn das € 200  + 24 Pot Limit Omaha beginnt. Unlimited Re-Entries und ein Add-On sind hier in den ersten sechs Levels möglich. Am Abend gibt es noch ein € 0 Freeroll Satellite, bei dem unlimited Rebuys und ein Add-On à € 50  erlaubt sind. Vier € 550 Main Event Tickets werden hier garantiert. Das Freeroll war für 20 Uhr angesetzt, allerdings wird es erst um 21 Uhr stattfinden.

Alle Infos zu den Turnieren findet Ihr unter poker.casinos.at, den Liveticker vom € 168 NLH Turnier gibt es hier auf Pokerfirma.com.

Rang Vorname Name Nation Preisgeld Deal
1. Alpenelvis A 7.190,00 € 4.160,00€
2. Ahmet Uysal D 4.660,00 € 3.680,00€
3. Stefan Bichler A 3.030,00 € 3.200,00€
4. Hristo Anastassov A 2.270,00 € 2.620,00€
5. Rene Purtscher A 1.710,00 € 2.300,00€
6. Filippo Pedretti I 1.390,00 € 2.070,00€
7. Franz Maier A 1.130,00 € 2.000,00€
8. Dietmar Gufler I 890,00 € 2.000,00€
9. Mathias Baumgartner A 710,00 € 680,00 €
10. Alex Rettenbacher A 630,00 € 600,00 €
11. Manfred Mair I 530,00 € 500,00 €
12. Daniel Montagnolli I 530,00 € 500,00 €
13. Andrea Franchi I 530,00 € 500,00 €
14. Markus Steger A 390,00 €

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT