News

Stars Rewards – Schatzkisten markieren das Ende einer Ära

15

Nach einer langen Testperiode wird am Donnerstag auf PokerStars das neue VIP-Programm eingeführt. Hauptziel von Stars Reward ist kurzweilige Unterhaltung für Gelegenheitsspieler.

Das Thema Recreational Players Model wurde in den vergangenen Jahren ausgiebig innerhalb der Poker-Community diskutiert. Viele Grinder pochen darauf, dass sie sich durch ihr Können eine gewisse Win Rate verdient haben und manche Formate ohne Rakeback nicht schlagbar sind. Andere argumentieren, dass die generierte Rake durch die zahllosen Einzahler finanziert wird. Daher sollten die Freizeitspieler im Fokus stehen.

Eine absolute Wahrheit gibt es nicht, doch Fakt bleibt, dass die fetten Jahre vorbei sind. Die Gewinne der Betreiber sind deutlich schmäler als zu Zeiten des Booms. So scheint es aus geschäftlicher Hinsicht verständlich, dass Spieler, die auszahlen, nicht noch mit Boni belohnt werden.

Nachdem alle Poker Rooms nach und nach ihr Angebot anpassten, nimmt nun auch PokerStars den letzten – der großen – Schritte und stellt ab Morgen das VIP-Programm auf Stars Reward um.

Wie wir bereits mehrfach berichteten, werden die traditionellen VIP-Status sowie die VIP-Steps abgeschafft. Bei Stars Rewards gibt es einen Fortschrittsbalken, der einen anzeigt, wie weit man von der nächsten Schatzkiste entfernt ist. Der Twist hierbei ist, dass Spieler unterschiedlich schnell vorankommen.

Zwar wird stetiges Spielen belohnt, doch Einzahler sollen bevorzugt werden. Es gibt sechs reguläre PokerStars Chests. Die Preise reichen von StarsCoin über Turnier-Tickets bis hin zu $1.000 in Cash. Spezielle Schatztruhen sollen noch wertvollere Preise, wie beispielsweise Pakete zur PokerStars Championship enthalten.

Eine weitere große Änderung betrifft das Nutzen des Casinos und des Sports Books. Stars Rewards belohnt nun das Spiel auf allen Plattformen und Prämien werden auf die User zugeschnitten. Grinder werden Poker-Preise erhalten, Casinospieler Free Spins und die Punter werden mit Gratiswetten belohnt.

15 KOMMENTARE

  1. wer hier super sache sagt hat wirklich kein verständnis was das bedeutet… der ruft auch: super sache wenn stars wieder einmal sagt: MORE RAKE IS BETTER!

    wie kann man glauben, dass sei gut … @malm, bitte schalt auch mal deinen kopf ein und geh der sache auf den grund bevor du das so gut heißt, unglaublich naiv…

    • Ich verdiene mein Geld mit täglicher Arbeit und nenne mich bewusst Freizeitspieler. Ich Begrüße prinzipiell alle Regelungen die gegen Berufspokerspieler gerichtet sind. Auch deshalb, weil dies in meinen Augen nichts mit Beruf zu tun hat.
      Darum:
      Endlich!
      Super Sache!

      • sorry, das ist auf sovielen ebenen totaler nonsense und ich erkenne, dass es absolut sinnfrei wäre mit dir auch nur ansatzweise darüber zu reden.
        wenn du wirklich nicht im stande bist diese maßname WIRKLICH und EHRLICH zu DURCHDENKEN, dann ist der aufwand dir das aufzuzeigen nur verschwndete lebenszeit.
        scheuklappen auf und jaaaaa nicht WIRKLICH! selber denken und WIRKLICH mit der materie befassen… aber das ist heut ja üblich.

        Viel spass dir noch

        • Ich finde nicht das du im Stande wärst mir dies aufzuzeigen, da es schon an einfachen Dingen wie der Rechtschreibung hapert.
          Mir ist durchaus klar was diese Änderung für viele Rakebackpros bedeutet. All denen sage ich mit Freude: get a life! ?

          • junge, ich lege hier in der kommentarspalte null wert auf top rechtschreibung und korrekte satzzeichen einfach weil…. ES EINE KOMMENTARSPATE IST….
            nur blabla von dir… ablenken von relevantem hin zu rechtschreibung was mit dem thema nix zu tun hat. typisch… bestätigt nur meine getätigte aussage….
            als ginge es nur um rakebackpros… das ist so dermaßen oberflächlich… ich sag ja: du WILLST nicht verstehen… lenk nur weiter vom thema ab mit bezug auf rechtschreibung 😉

            ps: du klingst seeeehr verbittert… wieviel hast denn schon beim pokern verloren? (interessiert mich aber nicht wirklich 😉 )

          • Was ist denn in deinen Augen ein Beruf? Lohnsklave auf dem Bau? oder vielleicht Pantoffelheld im Büro?
            Das neue Programm belohnt den Freizeitspieler nicht mehr als zuvor. Schon die Star Coins waren eine erste Massnahme aufgrund des stets schwindenden Marktes. Es geht hier nicht darum Pros zu bestrafen und Freizeitspieler zu belohnen. Es soll einfach weniger Rakeback ausgeschüttet werden. Fortschreitende Regulierungsversuche durch Regierungen weltweit und eine rechtlich meist unklare Situation liess den Markt stetig schrumpfen. Kürzlich haben sich wieder einige Staaten verabschiedet, ua Schweiz und Australien wird folgen.

            Zu guter Letzt hättest du ohne Berufsspieler gar nicht die Möglichkeit von einer solchen Plattform und einem solchen Angebot zu profitieren.

            Deine Abneigung Berufsspielern gegenüber ist aber eben nur ein trauriger Auswuchs eines neidischen Verlierers der sich freiwillig täglich ausbeuten lässt. Get a life!

  2. Mir ist es eigentlich egal um was es geht. Ich spiele, wenn ich Zeit habe, aus Spaß an der Freude online. Ob ich nen Fuffi durchlasse oder gewinne ist mir Wurst. Ich spiele nicht in Erwartung zu gewinnen, es ist Hobby.
    Erbärmlich wenn die Umstellung eines Bonusprogramms einen so hart trifft. Suche dir mal ne sinnvolle Beschäftigung oder spiele live. Das meine ich als guten Rat für Dich.

    Verbittert bin ich übrigens ganz und gar nicht ?
    So viel zu deiner Frage…

    • 😀
      tut mir leid dich enttäuschen zu müssen, aber deine annahme ich sei Rakebackehunter oder spiele eine variante die nur durch RBzu gewinn führt ist leider falsch 😀
      hab ich nie gesagt,… aber im gegensatz zu dir find ich es schade, wenn einem ‚geschenktes‘ geld gestrichen wird und sich ein konzern wie amaya einsteckt.

      Deine FREUDE!!! darüber, dass menschen damit schaden verursacht wird zeigt dein mindset einwandfrei. du freust dich, dass anderen etwas schlechtes passiert,…was für ein typ bist du bitte?
      wenn andere für sich den entschluss gefasst haben FÜR IHR LEBEN! zu pokern, dann ist das ihr recht,… und dann kommen solche neider wie du, die sich über deren leid freuen und kannst anderen nix gönnen.
      du wirst mit deiner mentalität nicht weit kommen,… du bist schlicht traurig.

  3. Mach dir keine Mühe, das hat eh keinen Zweck einem nullchecker so was zu erklären. Und solang er freudig sein Geld in unsere Richtung überweise ist doch alles Ok
    Bummhunting auf Typen wie malm ist das neue RB ?

    • ja 😀

      gleich ins schwarze getroffen 😀 „lass battlen, angebot steht!!!“ 😀
      ich wette sein unvermögen beim pokern erfolgreich zu sein ist der grund warum er sich so darüber freut, dass anderen etwas schlechtes wiederfährt 😉

      naja, mit solchen typen darf man sich eigtl garnicht befassen.

      • Du bist ja, so ein Witzbold. Was schreibst du für dumme Kommentare ohne jeglichen Sinn. In keinem Kommentar konntest du einmal darlegen, wieso die Änderungen jetzt schlecht sind. Du kannst nur beleidigen… ein ganz schlechter Stil.

        • weil ich oben schon gesagt habe, dass es nichts bringt.

          also gut, eine kurze erklärung: stars ist nun völlig intransparent mit ihrem rakeback, da es personalisiert ist und man nicht mehr nachvollziehen kann wer was bekommt…im umkehrschluss kannst du nicht mehr wirklich sagen, wieviel rake du zahlst… denn die rakebackkürzung, und das ist punkt 2, beträgt bis zu 84% (je nach status) und das gleicht natürlich einer rakeerhöhung!
          was du nun bekommst können sie für jeden beliebig bestimmen,… je nachdem was du einzahlst und auszahlst…und zukünftig könne sie an dieser stellschraube drehen wie sie wollen ohne das du viel mitbekommst…
          ist das nicht genug? findest du es gut wenn diese kürzungen nun in den eh schon vollen taschen von amaya landen? ist dir das lieber? das kann doch keiner gut finden?!!

          das mal ein kleiner auszug

  4. Ich bin selbst small-stakes reg, und ich finde die Umstellung sowohl gut als auch schlecht.

    Wieso gut?
    Ich bin der festen Überzeugung, dass RB-hunter keine echten Pokerspieler sind. Das sind irgendwelche Schlüppis, die sich vor 7 Jahren mal ein Video über ABC-TAG Poker angeschaut haben und 6 Handcharts runter geladen haben. Diese Leute sind break-even player, die am Tisch nichts wirklich können, aber tight und diszipliniert genug spielen, um nicht ausgenommen zu werden. Sie spielen 50-100k Hände im Monat und dann streichen sie am Ende des Monats den satten RB ein, den wir finanzieren.
    Diese Spieler sind zwar einfach zu schlagen, aber bedingt durch ihre tighte Spielweise nicht lukrativ genug und es ist auch furchtbar langweilig, gegen sie zu spielen, weil man genau weiß, was sie tun werden.
    Wenn diese Spieler verschwinden, ist das gut für die Industry.

    Warum schlecht?
    Ich finde es unseriös, dass man sein Reward-System in eine Blackbox packt, die niemand durchschauen kann, und man Spieler auf dubiose Weise in „Kategorien“ steckt, und diese nach Wahl bevor- und benachteiligt.
    Niemand weiß, wie diese Kategorien aufgebaut sind und warum wer wie viel Bonus, RB oder sonst was bekommt.

    Fazit:
    Eine RB-Senkung (wenn der Rake nicht gleichzeitig wieder angehoben wird) finde ich nichts zwangsläufig Schlechtes, da durch zu hoher RB viele Spieler Poker nur noch als reine Robotik sehen, bei der sie ohne Hirn und Kreativität Geld verdienen können, und obendrein den Fischen die Plätze an den Tischen klauen.
    Aber dieses nublöse System, welches Stars jetzt installiert hat, ist unseriös und vermutlich in den meisten europäischen Ländern sogar gesetzeswidrig.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT