News

Stefan Jedlicka gewinnt den Montesino Poker Grand Slam

Stefan Jedlicka hat es geschafft. Der Wiener setzte sich im 258 Teilnehmer starken Feld des € 2.000 No Limit Hold’em Main Event des Poker Grand Slams durch und holte sich die Siegesprämie von € 131.720. Zweiter wurde der Ukrainer Mykola Chornyi.

Hanh Tran & Stefan Jedlicka

Mit 17 Spielern war man gestern Samstag, den 12. Dezember 2009, in den Finaltag gestartet. Stefan Jedlicka führte ab dem zweiten Tag den Chipcount an und dominierte seine Tische nach Belieben. Das mussten auch seine Gegner zur Kenntnis nehmen. Mit einem prominent besetzten Feld ging es ins Finale.

Marco Braculj, „Frankensbester“ scheiterte auf Platz 11 und verpaßte damit den Final Table. Gleich zwei Qualifikanten von Everest Poker schafften dagegen den Sprung unter die letzten Zehn. Während sich Alexander Harrer mit Platz 7 zufrieden geben musste, kam Dietmar Schmidt auf Rang 3 und wurde damit auch bester Deutscher im Event. Tony Judet, 22. beim WSOP Main Event 2008 und Sieger der CAPT Bregenz, durfte sich über eine weitere Top-Platzierung freuen. Er landete auf Rang 4.

Stefan Jedlicka saß im Heads-up schließlich Mykola Chornyi gegenüber. Er setzte sich gegen den Ukrainer durch und feierte seinen bisher größten Live-Erfolg. Online spielt er seit langem sehr erfolgreich, wenn gleich er nicht so berühmt ist wie sein Bruder Niki, aber live konnte er bislang nur im Concord Card Casino Wien Siege einfahren. Die € 131.720 ist seine bisher höchste Siegesprämie in einem Live-Turnier.

Heute geht der Montesino Poker Grand Slam mit einem € 110 No Limit Hold’em Freezeout zu Ende und ab morgen kehrt wieder Alltag ein. Weitere Infos findet Ihr unter www.montesino.at.

Rang Name Vorname Nation Preisgeld
1 Jedlicka Stefan Österreich € 131.720
2 Chornyi Mykola Ukraine € 75.080
3 Schmidt Dietmar Deutschland € 50.060
4 Judet Antoanell Rumänien € 40.040
5 Toth Richard Ungarn € 32.540
6 Kikovic Nebojsa Österreich € 27.520
7 Harrer Alexander Österreich € 22.520
8 Hallaert Kenny Belgien € 17.520
9 Sepede Mavrizio Italien € 12.520
10 Kaufmann Fabian Deutschland € 9.000
11 Braculj Marko Kroatien € 8.000
12 Praschk Thomas Österreich € 7.000
13 Bös Alexander Österreich € 7.000
14 Berg Tobias Deutschland € 6.000
15 Woppel Robert Österreich € 6.000
16 Leanyfalui Zoltan Ungarn € 5.000
17 Vikor Daniel Ungarn € 5.000
18 Calonnec Franck Frankreich € 5.000
19 Skrivan Markus € 5.000
20 Legath Philipp € 4.000
21 Cetindag Tezer € 4.000
22 De Vivo Francesco € 4.000
23 Naumann Marcel € 4.000
24 Kim Lo € 3.000
25 Jefri Islam € 3.000
26 Wooka Kim € 3.000
27 Janda Ilse € 3.000

9 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
egal
11 Jahre zuvor

es war ein 2.200€ event kein 4.000€ 🙂

egal
11 Jahre zuvor

und natürlich herzlichsten Glückwunsch STEFFAN !!!

stefan vodoo schüttler
11 Jahre zuvor

Neulich hat man bei der Belgischen Meisterschaft dem besten Deutschen auf Platz 48 noch eine Überschrift gewidmet.

EverestQualifikant und Bad Beat Berlin e.V. Vorstand Dietmar Schmidt auf Platz 3 wird hier nicht als Sensation oder Überraschung angesehen? 😉

Bad Beat Berlin Redaktion :-)
11 Jahre zuvor

Es ging hier keineswegs um die Überschrift (das war nur eine Anspielung auf die „Sensationsmeldung“ von neulich aus Belgien ;-)), aber ein bißchen mehr Entusiasmus, dass hier ein Vereinsspieler und Qualifikant auf Platz 3 kommt und 50k abräumt, hätte auch nicht geschadet. „Neutralität“ gibts hier eben nicht, und muss auch gar nicht sein. Und natürlich gehört Stefan in die Überschrift. Darum gings nicht. Mehr um die Meldung neulich…

http://www.pokerfirma.de/news/horst-koch-bei-der-belgischen-meisterschaft-ausgeschieden/35260

Danke für Dein Verständnis

🙂

hmhm
11 Jahre zuvor

kaltschnäuzige Re(d)aktion –
auf berechtigten Hinweis.

fea2001
11 Jahre zuvor

BBB e.V. Vorstand, Everest Qualifikant und Vereinsspieler Dietmar Schmidt gewinnt hinter dem Sieger Stefan Jedlicka über 50.000€ für Platz 3 im Mainevent….

Stefan Jedlicka gewinnt 130k und ist dem Bad Beat Berlin Präsidenten gerade mal einen Nebensatz wert. Schade, ein guter Spieler wie er hätte sich schon ein bisschen mehr Enthusiasmus verdient…. 😯

Carlosmuc
11 Jahre zuvor

Is es so ne Überschung das einer von Bad Beat so weit kommt?
Na dann *fg*

jumpy
11 Jahre zuvor

Gratulation an Stefan Jedlicka zum Sieg und Gewinn von 130k.

Wuy