News

Stefan Lange gewinnt das Warm-up im Casino Bad Oeynhausen

Gesten Donnerstag, den 2. April 2009, fand im Casino Bad Oeynhausen das Finale des Warm-up im Rahmen der B.O. Poker Classics statt. Trotz überlegener Führung von Dietrich Fast hieß der Sieger am Ende Stefan Lange, der sich über € 5.620 freuen durfte.

Wie immer pünktlich starteten die 34 Finalisten um 19 Uhr in den Entscheidungstag. Dietrich Fast hatte die Vorrunde dominiert und in selber Manier ging es auch am Finaltag weiter. Die Blinds in Level 12 waren bei 800/1600, Ante 200. Für die Shortstacks hieß es, so bald wie möglich zu verdoppeln. Doch nicht alle waren erfolgreich und so wurde das Feld recht rasch kleiner.

Die einzigen zwei Shortstacks, die sich doch noch behaupten konnten, waren Peter Hagen und Marc Schmoll. Sie schafften es sogar an den Final Table. Für Peter Hagen war auf Platz 6 Endstation, für Marc Schmoll sogar erst auf Platz 3.

Dazwischen erwischte es auch Dietrich Fast. Bis Mitternacht lief alles wieder wie ein Wunschkonzert für ihn. Er dominierte seine Gegner und baute sein Stack weiter aus, was ihm mit mehrfach Assen und Königen auch nicht ganz so schwer fiel. Doch dann kam der tiefe Fall für ihn. In nur wenigen Händen waren all seine Chips an die Gegner verteilt und Dietrich Fast musste sich Rang 5 und € 1.150 begnügen.

Bis zwei Uhr früh dauerte es, bis das Warm-up dann entschieden war. Marcel Schauer hatte es als jüngster Spieler mit seinen 18 Jahren ins Heads-up geschafft. Doch er konnte Stefan Lange nichts entgegensetzen. Der war zwar zwischenzeitlich schon auf 3000 Chips bei Blinds 8000/16000 zurückgefallen, doch sein Comeback war umso eindrucksvoller. Immer wieder schob er all-in und immer wieder wanderten die Chips zu ihm. Schlussendlich konnte er sich auch noch mit suited gegen die Pocket 6s von Marcel Schauer durchsetzen und Stefan Lange war der Sieder des € 100 Warm-up Events der B.O. Poker Classics.

Heute Freitag geht es mit dem B.O. Poker Classics weiter, das € 200 Deep Stack Turnier steht an. Wieder gibt es zwei Starttage, wobei heute Abend um 19 Uhr und morgen Samstag um 18 Uhr gestartet wird. Für all jene, die kein Turnierticket haben, stehen natürlich auch wieder die Cashgame Tische offen.

Platz Name Vorname Preisgeld
1 Lange Stefan 5.620 €
2 Schauer Marcel 3.260 €
3 Schmoll Marc 2.010 €
4 Börner Gabriel 1.450 €
5 Fast Dietrich 1.150 €
6 Hagen Peter 900 €
7 Pevestorf Kai 700 €
8 Klewno Eugen 550 €
9 Bäumer Lukas 320 €
10 Bober Julian 320 €
11 Figura Detlef-Heinz 280 €
12 Spivack Yviem 280 €
13 Hoffmann Klaus 250 €
14 Hartung Susanne 250 €
15 Gill Matthias 210 €
16 Tintelnot Andre 210 €
17 Spivack Zohar 170 €
18 Deikum Mikael 170 €
19 Kramer Dusti
20 Goltz Karl-Heinz
21 Kühn Andrè
22 Lachmund Marco
23 Wietrychowski Frank
24 Eidam Julius
25 Feldwisch Johann
26 Al-Amin Razia
27 Stüker Horst
28 Platen Klaus-Ulrich
29 Höppner Daniel
30 Gries Julian
31 Ahrens Sebastian
32 Schwintek Paul
33 Eisenkreihe Serge
34 Nitsche Sebastian

1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
Dietrich Fast
11 Jahre zuvor

kein mal KK und 3 x AA, davon aber einmal um nen wirklich großen Pot AA<KQ<77
Habe meinen Stack nicht mit diesen Händen ausgebaut 😉