News

Stefan Raab gewinnt seine TV Total PokerStars.de Nacht

Er hat es endlich geschafft. Stefan Raab war gestern nicht nur Gastgeber bei der TV Total PokerStars.de Nacht, er ging auch als Sieger nach Hause. Im Heads-up setzte er sich gegen Online-Qualifikant Herbert durch und durfte erstmals erfahren, wie es ist, als Sieger vom Tisch zu gehen.

Neben Stammgast Elton und dem Online-Qualifikanten waren dieses Mal Howard Carpendale, Peyman Amin und auch Charlotte Roche zu Gast. Lange blieb die Lady aber nicht am Tisch, sie musste sich als Erste zu Michael Körner und Olli Welke in die Losers Lounge verabschieden. Auch Peyman Amin konnte nicht als Pokertalent überzeugen. reichte Howard Carpendale, um Peyman mit zu Charlotte zu schicken.

Aber auch der Schmusesänger konnte sich nicht behaupten. Sein Rocker-Outfit beeindruckte die Gegner nicht und schließlich scheiterte er mit an den Pocket 10s von Elton, der am Board auch noch das Set traf.

Stefan hat gut lachen

Elton hatte mit die Chance zum Verdoppeln gegen Herberts . Doch der König am River vereitelte Eltons Plan und auch er nahm am Sofa und nicht mehr am Tisch Platz. Damit war Stefan Raab wieder einmal im Heads-up. Das hatte er ja schon geschafft, doch ein Sieg fehlte dem Entertainer noch. Ein wenig glücklich setzte er sich schlußendlich mit gegen von Herbert durch, da am Board kam.

Die nächste TV Total PokerStars.de Nacht ist bereits in Planung und die Qualifikationen laufen ebenfalls schon. Sechs Wochen hat Stefan Raab nun Zeit, sich auf seine „Titelverteidigung“ vorzubereiten. Alle Infos zur Pokernacht findet Ihr  auf PokerStars.de.


2 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Mojo
10 Jahre zuvor

peyman find ich ja sowas von…….

dafür hat mir die roche gefallen, sie tat mir echt schon leid, weil sie definitiv nicht schlecht war, im gegensatz was da sonst so sitzt…aber warum ich überhaupt poste:

J-8 !!
jajajajajajajajajaja

alex
10 Jahre zuvor

auch wenn stefan es vll unbewusst gemacht hat, konnte sein spiel im heads up wohl kaum agresiver und bei den blinds und der tatsache das sein gegner verständlicherweise ein bischen schiss vorm rausfliegen hatte auch nicht besser sein. also mir hat er da richtig gut gefalllen^^. war auf jeden fall luistig am ende