News

Stefan Rotach gewinnt das Main Event der Christmas Poker Championship

Gestern Freitag, den 4. Dezember 2009, stand im Casino Bregenz das € 1.000 No Limit Hold’em Main Event der Christmas Poker Championship auf dem Programm. Stefan Rotach verhinderte einen deutschen Doppelerfolg und holte einen weiteren Sieg für die Schweiz.

Nur 44 Spieler hatten sich zum Turnier eingefunden, darunter aber doch einige bekannte Gesichter. Genauso prominent war dann auch das Ergebnis. Wasi Akhund, Sieger der CAPT Baden wurde belegte Platz 6 und wurde damit auch bester Österreicher. Als sich Sebastian Behrend dann mit Platz 3 verabschieden musste, schlossen Stefan Rotach und Gerhard Schubert einen Deal. Der brachte Gerhard Schubert Platz 2, während der Sieg wie schon beim Bounty Turnier in die Schweiz ging.

Heute Samstag, dürfen die Teilnehmer der Christmas Poker Championship ein wenig länger schlafen. Früh aufstehen dagegen müssen die 25 Finalisten beim Beat’em All XL, denn um 15 Uhr wird das große Finale gespielt. Alle haben € 580 sicher, aber auf den Sieger warten beachtliche € 21.400. Es ist durchaus möglich, dass auch hier der Sieg in die Schweiz geht, denn Josef Martin ist Chipleader. Ein wenig später, um 19 Uhr, startet ein weiteres € 500 No Limit Hold’em Freezeout.

Rang Vorname Name Nation Preisgeld
1 Stephan Rotach CH € 13.375
2 Gerhard Schubert D € 10.030
3 Sebastian Behrend D 7.525
4 Andreas Imhof CH 5.015
5 Peter Bayer D 3.345
6 Wasi Akhund A 2.510

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments