News

Stefan Schillhabel holt das Warm-up der Triton Super High Roller Series Macau

0

Mit einem deutschsprachigen Sieg wurde die Triton Super High Roller Series im Galaxy Macau eröffnet. Stefan Schillhabel setzte sich beim HKD 250.000 durch und sicherte sich HKD 5.874.400. Manig Löser landete auf Rang 3.

50 von 70 Entries waren in Tag 2 gestartet, die Late Reg war noch ein weiteres Level möglich. 87 Entries waren es am Ende und das entsprach HKD 20.462.400 im Pot, zwölf bezahlten Plätzen und einer Siegesprämie von HKD 5.874.400.

Rainer Kempe erwischte es gleich nach Ende der Late Reg, Phil Gruissem, Koray Aldemir, Dietrich Fast sowie Erik Seidel und Bryn Kenney mussten ebenfalls frühzeitig an die Rail. Steffen Sontheimer hatte nach seinem guten ersten Tag auch noch vor den Geldrängen Feierabend, ebenso wie Christian Christner. Auf der Bubble war Christoph Vogelsang sehr short, konnte aber mit Pocket 9s gegen die 3s von Dan Smith verdoppeln. Dario Sammartino dagegen traf mit :Ad: :4c: am Board nicht und musste sich den Queens von Mike Watson geschlagen geben.

Nachdem Daniel Dvoress ausgeschieden war, hatte dann auch Christoph Vogelsang Feierabend. Er scheiterte mit :As: :Kc: gegen :8s: :8c: und :Ac: :10c: am Board :9h: :10h: :4s: :Jh: :2s: und nahm Rang 11.

Mit sieben Spielern und Dan Smith als Chipleader ging es an den inoffiziellen Finaltisch. Nachdem Yat Wai Cheng seine Chips an Mike Watson abgegeben hatte, erwischte es auch Isaac Haxton mit Pocket 8s gegen Mike Watson mit :Ah: :10s: auf dem Board :2d: :Ad: :4d: :9c: :4c: . Stefan Schillhabel flippte anschließend gut mit :Ah: :Qs: gegen die Jacks von Dan Smith und verdoppelte so zur Führung. Viele Chips gingen gleich danach aber mit :9d: :7d: gegen :Ah: :Qd: im Blind Battle an Manig Loeser. Stefan konnte dann seinerseits wieder gegen Mike Watson verdoppeln. So ging es mit viel Action weiter, ehe es Steve O’Dwyer mit :Ah: :Js: gegen die Tens von Dan Smith erwischte.

Am Board :Qh: :8h: :Ks: :9c: :10h: ging Stefan Schillhabel dann all-in, Dan Smith entschloss sich zum All-in Call, muckte aber als Stefan :Jd: :10d: für die Straight zeigte. Mike Watson war es dann, der mit den Jacks gegen :Ac: :Qd: von Manig Loeser verdoppelte. Von diesem Rückschlag konnte sich Manig nicht mehr erholen und landete auf Rang 3. Mit :Kh: :Jd: wanderten die letzten Chips von Manig an Stefan Schilllhabel, der :Kd: :Qc: hielt. Das Board blankte, Manig ging mit Rang 3 und Stefan saß im Heads-up Mike Watson gegenüber.

Bei Stefan stapelten sich 3,6 Mio., während Mike nur 715k vor sich hatte. Entsprechend kurz war das Heads-up, denn gleich in der ersten Hand war Mike mit :6d: :6c: gegen :Jc: :10c: von Stefan all-in. Das Board :7c: :Ah: :Jh: :3h: :8c: und Stefan war der Sieger vom „kleinen“ HKD 250k Event.

Mit dem Main Event, das ein Buy-In von HKD 1.000.000 (ca. 108.800 €) hat, geht es am Mittwoch weiter. Die Coverage findet Ihr unter Pokernews.com.

Foto: (c) Danny Maxwell
Rang Name Nation Preisgeld Ca.
1 Stefan Schillhabel DE 5.874.400 HKD 639.082 €
2 Mike Watson CA 4.297.000 HKD 467.475 €
3 Manig Loeser DE 2.660.000 HKD 289.384 €
4 Dan Smith US 1.821.000 HKD 198.108 €
5 Steve O’Dwyer IE 1.207.000 HKD 131.311 €
6 Isaac Haxton US 900.000 HKD 97.912 €
7 Yat Wai Cheng HK 737.000 HKD 80.179 €
8 Furkat Rakhimov RU 634.000 HKD 68.973 €
9 Stanley Choi HK 614.000 HKD 66.798 €
10 David Peters US 593.000 HKD 64.513 €
11 Christoph Vogelsang DE 573.000 HKD 62.337 €
12 Daniel Dvoress CA 552.000 HKD 60.053 €

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT