PokerfloorBerlin

Steffen Sontheimer führt beim WSOPC High Roller Event in Berlin

0

Das € 3.300 High Roller Event beim World Series of Poker (WSOP) Circuit der Spielbank Berlin verzeichnete am ersten Tag 39 Entries, zwölf Spieler schafften es in den zweiten Tag. Die Late Registration ist jedoch noch möglich.

Nur langsam fanden sich die Spieler zum Turnier ein. Mit nur einem Tisch wurde gestartet, nach und nach wurde das Feld aber größer und prominenter. So nahmen dann Ole Schemion, Christopher Frank, Robin Hegele, Daniel Peche, Georgios Zisimopoulos. David Yan und einige mehr an den Tischen Platz.

Trophäe
Trophäe

Enver Abduraimov nahm Platz, hatte aber nur wenige Hände später wieder Feierabend. Einige mehr musste ihre Chips sehr schnell abgeben, nutzten aber die Re-Entry Option. Kurz vor Schluss hatte auch Artur Koren Feierabend, als er sich gegen Fabio Sperling verbluffte. Robert Heidorn erwischte es noch mit :Ac: :6s: gegen die Pocket 6s von Kilian Kramer.

Den Tagessieg konnte sich Steffen Sontheimer sichern, der mit 375.000 Chips knapp vor Kai Vater mit 360.000 liegt. Bei den Blinds 1.500/3.000, Ante 500 lässt es sich da schon noch sehr angenehm spielen. Wer heute die Late Reg nutzt, steigt mit 50.000 Chips ins Turnier ein. Um 14:30 Uhr geht es in den Finaltag, die Leveldauer beträgt weiterhin 45 Minuten.

Rang Name Vorname Nation Chip Count Table Seat
1 Sontheimer Steffen Germany 375.000 256 3
2 Vater Kai Germany 360.000 255 3
3 Segebrecht Claas Germany 260.000 254 4
4 Tomovic Aleksandar Serbia 160.500 254 3
5 Kramer Kilian Austria 157.000 256 1
6 Aldemir Koray Austria 144.000 256 4
7 Blaettler Walter Switzerland 139.000 255 4
8 Sperling Fabio Germany 111.000 254 1
9 Kamatakis Iliodoros Greece 87.500 256 2
10 Schulze Felix Germany 71.500 255 1
11 Frank Christopher Germany 62.500 255 2
12 Trebacz Piotr Poland 22.000 254 2

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT