News

Steven van Zadelhoff gewinnt das Finale der Spanish Poker Tour

Die Everest Spanish Poker Tour hat einen neuen Sieger. Everest Pro Steven van Zadelhoff trat in die Fußstapfen von Alex Jung und holte sich im Casino Costa Meloneras auf Gran Canaria den Titel samt € 100.000, was gleichzeitig seinen höchsten Live-Gewinn darstellt.

Steven van Zadelhoff

Ein Preispool von € 300.000 war bei dem € 3.000 No Limit Hold’em Event garantiert. Mit 96 Teilnehmern wurde die Summe auch nur knapp verpasst, die Teilnehmerzahl konnte gegenüber dem letzten Jahr auch noch ein wenig gesteigert werden.

Steven van Zadelhoff ging als überlegener Chipleader ins Finale. Mit 971.000 Chips lag er deutlich vor seinem nächsten Verfolger Tatu Menpaa, der mit 610.000 startete. Zunächst begann der Final Table mit einigen Double ups, ehe Ismael Arribas als Erster den Tisch verlassen musste. Nur wenige Hände später folgte der nächste Shortstack. Cesar Ordonez scheiterte mit an den Jacks von Kiar Ileva und musste sich mit Platz 8 begnügen.

Zum Teil recht verhalten ging es weiter und so dauerte es seine Zeit ehe sich Steven van Zadelhoff und Rob Sherwood im Heads-up gegenüber saßen. Das Duell war schnell erledigt. Am Flop check-raiste Sherwood, worauf van Zadelhoff all-in ging. Er hielt , Sherwood callte mit all-in. Turn , River , beide verpassten die Straight und das höhere Paar von Steven van Zadelhoff reichte für den Sieg.

Rang Name Preisgeld
1 Steven Van Zadelhoff € 100.000
2 Rob Sherwood € 53.000
3 Tatu Mempaa € 39.000
4 Daniel Ventura € 30.000
5 Carlos Martín € 24.000
6 Rainier Kiar € 18.000
7 Jerome Lubet € 15.000
8 César Ordóñez € 12.000
9 Ismael Arribas € 9.000

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments