News

Super High Roller Bowl V: Schlechter Start für die Deutschen

2

Die $300.000 Super High Roller Bowl V hat begonnen. 36 Spieler, $10.800.000 Preispool und $3.672.000 für den Sieger sind die Key Facts. Nach Tag 1 sind 27 Spieler übrig, die Führung hat Rick Salomon. Die deutschsprachigen Spieler hatten einen denkbar schlechten Start.

Igor Kurganov, Koray Aldemir. Steffen Sontheimer, Rainer Kempe, Dominik Nitsche, Matthias Eibinger, Christoph Vogelsang und Fedor Holz waren die deutschsprachigen Spieler im elitären Feld. Gestartet wurde mit 3x 100.000 Chips, neun Levels à 60 Minuten waren geplant. Durch einen verzögerten Start waren es dann nur acht Levels und damit bleibt den Spielern noch Level 9 an Tag 2, um ihre Add-On Chips zu nutzen.

Dominik Nitsche startete schlecht und brauchte gleich seine zweite Bullet, als er seine gefloppten Trips gegen das gefloppte Full House von Ali Imsirovic verlor. Auch Steffen Sontheimer musste nachlegen, als Talal Shakerchi, der schon mit der dritten Bullet unterwegs war, mit gegen die Queens von Steffen verdoppelte. Steffen wurde auch die unerfreuliche Ehre des ersten tatsächlichen Bustouts zu teil. Er pushte mit und traf auf von Justin Bonomo. Das Board brachte das Ass am River und für Steffen war die SHR Bowl V vorbei.

Giuseppe Iadisernia war der zweite Bustout, Jake Schindler fiel mit den Kings Dan Shak mit den Assen zum Opfer. Christoph Vogelsang war auch schlecht gestartet und musste sich schließlich short gegen David Peters verabschieden. Auch Rainer Kempe war short, als er mit gegen von Bryn Kenney das Nachsehen hatte. Ein ähnliches Schicksal ereilte Dominik Nitsche, der short im SB mit .6d: all-in stellte und auf von Dan Smith im BB traf. Das Board änderte nichts und auch Dominik musste gehen. Ebenfalls Feierabend hatte Ben Yu.

Stephen Chidwick konnte mit zuerst die Asse von Daniel Cates knacken und verdoppeln, ehe er kurze Zeit später mit den Jacks erneut am Board traf und auch die Asse von Alex Foxen zerstörte. Die Queens von Bill Klein hielten nicht gegen von Rick Salomon und so musste auch er noch gehen.

27 Spieler der 36 Starter waren nach den acht Levels übrig, die Führung hatte sich Rick Salomon vor Ali Imsirovic und Daniel Negreanu. Fedor Holz und Igor Kurganov liegen im Mittelfeld, Matthias Eibinger und Koray Aldemir sind short.

Bei den Blinds 2k/4k/4k geht es in Level 9 weiter. In diesem Level können die Spieler noch verbliebene Bullets (Add-On Chips) nutzen. Die Super High Roller Bowl V gibt es exklusiv auf pokergo.com zu sehen oder auf pokercentral.com in der Livecoverage.

Player Chips
Rick Salomon 806.000
Ali Imsirovic 661.000
Daniel Negreanu 623.000
Stephen Chidwick 553.000
Nick Petrangelo 460.000
Seth Davies 445.000
Adrian Mateos 378.000
Bryn Kenney 371.000
David Peters 344.000
Sean Winter 339.000
Justin Bonomo 335.000
Talal Shakerchi 328.000
Isaac Haxton 309.000
Mikita Badziakouski 261.000
Fedor Holz 240.000
Igor Kurganov 237.000
Phil Hellmuth 237.000
Brian Rast 208.000
Dan Cates 190.000
Matthias Eibinger 180.000
Sam Soverel 157.000
Alex Foxen 127.000
Chris Kruk 96.000
Koray Aldemir 92.000
Jason Koon 82.000
Dan Smith 78.000
Ben Tollerene 74.000

Payouts:

Place Player Prize
1   3.672.000 USD
2   2.160.000 USD
3   1.512.000 USD
4   1.188.000 USD
5   972.000 USD
6   756.000 USD
7   540.000 USD

2 KOMMENTARE

    • gibt kein re-entry! jeder zahlt $300k und hat 3bullets(a 100k) oder stellt sich 200k oder komplett die 300k auf den tisch. sind die weg ist man bust

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT