Pokerstrategie

Tells beim Livepoker

12

Bei der letzten C7-Livetour ereignete sich folgende Hand:
Ich kam auf einen neuen Tisch und gleich in der ersten Hand bekam ich :Jh: :Jd: in middle Position. Ich schaute mich in Ruhe um, aber ich kannte niemanden auf dem neuen Tisch. Somit konzentrierte ich mich auf die Spielertypen in den Blinds.

IM BB fiel mir ein älterer Herr (ca. um die 65-70) auf, der sehr nobel gekleidet war (Anzug und Krawatte). Ich stufte ihn in die Kategorie „tight“ und „kein Blindverteidiger“ ein. Ich hatte einen Stack von ca. 70k und er coverte mich. Bei Blinds 400/800 Ante 100 erhöhte ich auf 1,8k. Alle foldeten zum BB, der ruhig nach hinten gelehnt in seinem Sessel saß. Als er sich seine Karten ansah, richtete er sich plötzlich auf. Meine Alarmglocken läuteten wie verrückt, denn das war ein typisches Zeichen für eine Hand, die ihm sehr gefiel.

Der ältere Herr reraiste mich auf 4k. Somit war seine Premiumhand amtlich und ich gab ihm 1010-AA bzw. AK. Ich callte in Position und bevor der Flop kam beobachtete ich meinen Gegner ganz genau. Als er den Flop :10s: :9d: :9c: erblickte, griff er sofort zu seinen Chips, um kurz danach doch zu checken. Meine Alarmglocken läuteten wieder, denn der sofortige Griff zu seinen Chips war ein weiteres Zeichen für seine starke Hand. Seine Körperhaltung war weiterhin noch vorne gerichtet und ich spürte, daß dieser Check ein „Reinleger-Check“ war. Ich entschied mich für den Gratisturn, wo eine :3h: kam

Wie aus der Pistole geschossen spielte mein Gegner 10k an. Somit strich ich AK aus seiner Handrange, da er mit AK eher am Flop eine Contibet gemacht hätte. Ich gab ihm weiterhin 1010-AA wegen seiner Potsizebet am Turn. Ich musste nun 10k in einen ca. 10k Pot bringen, wo ich im besten Fall auf eine Teilung hoffen konnte (wenn er auch JJ hielt wie ich). Gegen das Full 10er und gegen QQ-AA war ich auf verlorenem Posten.

Ich foldete meine Pocket Jacks und der ältere Herr zeigte mir ganz stolz seine Pocket Rockets. Ich freute mich über meinen guten Read, denn ohne die für mich offensichtlichen Tells, wäre ich höchstwahrscheinlich in dieser Hand broke gegangen. Bei einem Onlineturnier wäre es auch verdammt schwer geworden, aus dieser Hand heil rauszukommen.

12 KOMMENTARE

  1. Bei allem Respekt Kovi. Aber das ist fast so wie wenn ein Zauberer seine Tricks verrät. Kannst ja in Zukunft gleich Deinen Gegnern sagen wie Sie Dich besiegen können. Denke es gibt sicherlich andere Themen über die man Berichten kann. Denk mal drüber nach. ;-)

  2. Deine Analyse war messerscharf und richtig, da kann man auch schon vor dem Flop mal seine JJ wegwerfen. Ich weiss, das wäre äusserst tight, aber Deine Hand wäre ja nur bei einem Set weiter spielbar gewesen. Und die diesbezüglichen Chancen sind ja nun mal gering……

  3. @Klartext:
    Das nächstemal halte ich aber sicherlich einen 9er :-) Spaß bei Seite, danke für Dein Feedback. Ich werde es bei meinen nächsten Analysen berücksichtigen.

    @Martin:
    Ich bin zwar ziemlich tight, aber JJ folde ich auf eine normale 3-bet preflop nur sehr ungern. Ich schaue mir einmal den Flop an und dann warte ich auf die Action am Flop. Wenn ich mich unwohl fühle, dann folde ich JJ locker auf einem 10 high Board.

  4. ich shippe den turn, kann er ja mal überlegen was er mit den aces macht mit der behinderten turnbet. während ich shippe erzähle ich ihm ich habe nur Queens und er kann mit seinen Kings oder aces ruhig callen

  5. Guten analysic…Kovi.

    @Kerri: warum denkst du der Satz beim schippen machen dich stark und nicht chu chu schwach??

    Mit KK dann easy call mit raki paki spruch…oder??

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT