News

The Stars Group: Sportwetten sind die Zukunft

0

Die Mutterfirma von PokerStars veröffentlichte die neusten Quartalszahlen. Durch die Übernahme von Sky Betting & Gaming hat Poker die Vormachtstellung eingebüßt.

Seit Jahren versuchen die Kanadier ihr Portfolio auszubauen, so dass der Trend keineswegs neu ist. Ebenso wenig überrascht es, dass Sky Betting & Gaming einen deutlichen Einfluss auf die Bilanz hat.

Werden die Kursschwankungen angepasst, so blieb Poker im dritten Quartal im Vergleich zum Vorjahr gleichbleibend (+0,3%). Der Anteil fiel jedoch von 63% auf 36%. Gleichzeitig stieg der Anteil der Sportwetten von 5% auf einen Gesamtanteil von 32%.

The Stars Group (TSG) pocht auf einen Ausbau des Sportsbooks. Nach dem Ende des Sportwettenverbotes in den USA herrscht auf dem Markt ein Goldrausch. Die Kanadier haben mit New Jersey und Pennsylvania bereits einen Fuß auf dem Markt.

Allerdings schläft die Konkurrenz nicht. GVC (partypoker) arbeitet mit MGM zusammen, 888 mit Caesars und William Hill mit Eldorado Resorts. Wie berichtet wird, befindet sich TSG in „intensiven Verhandlungen“ mit großen Partnern im Medien Bereich.

Die Marke Sky Betting ist im Vereinigten Königreich extrem populär. Für den US-Markt will TSG jedoch eine neue Marke einführen und sucht hierfür einen Partner, der bereits einen etablierten Namen hat.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT