PokerStarsLive

Toby Lewis führt den Final Table beim PokerStars.de Snowfest an

0

Der Final Table beim € 1.100 Main Event des PokerStars.de Snowfests in Saalbach-Hinterglemm ist besetzt. Toby Lewis, Sieger der EPT Vilamoura 2010, ist massiver Chipleader, wenn es morgen Freitag, den 21. Dezember, um 15 Uhr ins Finale geht.

Es war ein kurzer dritter Tag beim Main Event. Mit 27 Spielern wurde gestartet, sechs Spieler sollten noch leer ausgehen. Der Tag begann actionreich und unter anderem gingen auch Michael Hill und Markus Feurle leer aus. Schon nach knapp einer Stunde war man auf der Bubble angelangt. Zwei Double-ups später war Manig Löser mit :As: :10h: gegen :Ac: :6h: von Toby Lewis all-in. Das Board :2s: :7s: :7c: :9h: :6d: schickte Manig als Bubble Boy ohne Preisgeld nach Hause.

Für Toby Lewis lief der Tag weiter gut und sein Stack wuchs kontinuierlich an. Er hatte seinen Tisch fest im Griff und sammelte mit gut platzierten Raises und Reraises viele Chips. Mit 14 Spielern ging es in die Dinnerbreak, zu diesem Zeitpunkt war der Engländer schon knapper Chipleader.

Gleich nach der Pause krachte es gewaltig. Alex Rettenbacher traf mit Pocket 10s auf die 7s von Marcel Koller und die Kings von Marius Pospiech. Marcel traf die Straight und verdreifachte, der Sidepot ging an Marius und Alex Rettenbacher blieb short sitzen. Kurz darauf musste er sich verabschieden.

Marius Pospiech schickte dann auch Florens Feenstra nach Hause und stapelte immer mehr Chips vor sich. Toby Lewis war aber auch nicht untätig. Er eliminierte hintereinander Max Leonhard und Armin Eckl, einmal mit :Ax: :Kx: , dann mit den Kings. Nachdem Hans Hofmann gegen Toby aufdoppeln konnte, versucht es auch Marcel Eckhart, der den Tag als Chipleader begonnen hatte. Der Schweizer hat allerdings mit :Jc: :7h: das Nachsehen gegen die Pocket 5s des Engländers und so war man am inoffiziellen Final Table angelangt.

Toby Lewis stapelte fast doppelt so viele Chips vor sich wie Marius Pospiech, der sein nächster Verfolger war. Keine halbe Stunde sollte es dauern, bis der offizielle Final Table besetzt war. Einmal mehr raiste Toby Lewis und callte das All-in von Daniel Hönig für 177k. Toby hielt :Ks: :Jd: , Daniel die Queens. Am Turn der erste König, am River noch einer und Daniel war der Final Table Bubble Boy.

Damit war Tag 3 beendet und Toby Lewis ist mit 1.753.000 massiver Chipleader. Marius Pospiech liegt auf Rang 2 und hält „nur“ 803.000. Sascha Zaja hat sich über PokerStars Mobile für das Snowfest qualifiziert. Während der James Bond Premiere „Skyfall“ holte er sich über ein € 16 Step-Satellite das Ticket und suckte mit den Jacks am Ende die Asse aus, um das Package zu gewinnen. Auch Team PokerStars Pro Christophe de Meulder nimmt am Final Table Platz – eine illustre Runde mit acht Spielern aus sieben verschiedenen Nationen.

Start ist um 15 Uhr, zuvor sind die Finalisten zum Mittagessen im „Goaßstall“ eingeladen. Wer den Titel beim PokerStars.de Snowfest gewinnt, könnt Ihr natürlich auch morgen wieder hier bei Pokerfirma.com im Live-Blog mitlesen.

Name Country PokerStars Status  Chips Seat
Toby Lewis UK PokerStars Qualifier      1.753.000 6
Marius Pospiech Germany PokerStars Qualifier         803.000 4
Alexander Zaja Coratia PokerStars Qualifier         647.000 3
Marcel Koller Switzerland PokerStars Player         568.000 7
Christophe De Meulder Belgium PokerStars Team PRO         318.000 1
Tibor Nagygyörgy Hungary         236.000 8
Hans Hofmann Austria         202.000 2
Jean-Francois Prud’Homme Belgium PokerStars Qualifier         148.000 5

Payout:

1.          50.000 €
2.          31.500 €
3.          17.830 €
4.          14.600 €
5.          12.200 €
6.          10.000 €
7.            8.000 €
8.            6.400 €
9. Daniel Hoenig Germany PokerStars Player            5.000 €
10. Marcel Eckhart Switzerland            4.000 €
11. Armin Eckl Germany            3.200 €
12. Max Leonhard Germany PokerStars Qualifier            3.200 €
13. Florens Feenstra Netherlands PokerStars Player            3.200 €
14. Alex Rettenbacher Austria            2.600 €
15. Michael Huber Austria PokerStars Qualifier            2.600 €
16. Nino Wagner Germany            2.600 €
17. Markus Prinz Germany            2.250 €
18. Niklas Parm Ulhoi Denmark PokerStars Player            2.250 €
19. Christian Rudolph Germany            2.250 €
20. Goran Mandic Croatia PokerStars Qualifier            2.250 €
21. Stefan Schacht Germany            2.250 €

KEINE KOMMENTARE