News

Übervoller Auftakt der Mountain Poker Party Seefeld

1

Wie nennt man das eigentlich, wenn ein Turnier voller als voll ist? Zu sehen gab es das gestern Samstag, den 16. Oktober 2010, beim Auftakt der Mountain Poker Party im Casino Seefeld. Denn statt geplanter 100 Teilnehmer wurden es gleich 174 und dennoch konnten nicht alle spielen, die wollten.

In Wien findet das Chilipoker Deepstack Open statt, im King’s Casino Rozvadov das 200k, im Poker Royale Kufstein das Low-Budget Weekend. Eigentlich nicht die optimalen Voraussetzungen für die Eröffnung der Mountain Poker Party im Casino Seefeld. Ein € 125 Knockout Bounty stand auf dem Programm und für 100 Spieler hatte man Tische vorbereitet. Aber die Ticketnachfrage schien nicht enden zu wollen. Viele Deutsche, Österreicher, Schweizer und auch Italiener wollten unbedingt mitspielen, darunter auch schon viele bekannte Gesichter, die sich für die Pokerwoche in Seefeld angesagt hatten.

Der Preispool wurde auf € 19.575 hochgeschraubt, auf den Sieger warteten € 4.060. Und einmal mehr sollte es Alexander Rettenbacher sein, der am Ende über den Siegerscheck jubeln durfte. Mit Alexander Duftner sorgte er für einen österreichischen Doppelerfolg, bester Deutscher wurde Helmuth Wachtendorf auf Rang 3. Wer aufmerksam das Ergebnis ansieht, der wird einen weiteren bekannten Namen finden, allerdings mit einem anderen Vornamen. Während Papa Antonio Turrisi beim DSO in Wien weilt, schaffte es Sohn Roberto in Seefeld an den Final Table und durfte sich damit über seinen ersten Hendon Mob Eintrag freuen.

Nicht ins Geld geschafft hat es unser Ticketgewinner Rainer Langthaler, aber er hat heute beim € 300 No Limit Hold’em Freezeout die nächste Gelegenheit. Turnierbeginn ist wieder um 18 Uhr und wer unbedingt dabei sein will, dem wird ein rechtzeitiges erscheinen dringend nahegelegt.

Rang Vorname Name Nation Preisgeld
1. Alexander Rettenbacher A €          4.060
2. Alexander Duftner A €          2.870
3. Helmuth Wachtendorf D €          2.010
4. Paul Schmuck D €          1.460
5. Fabrizio Cacciari I €          1.080
6. Jan Marczinek D €             780
7. Konrad Walter D €             530
8. Ivan Maschi I €             380
9. Pauolo Ossanna I €             300
10. Roberto Turrisi I €             230
11. Christian Zöschg I €             180
12. Peter Paul Scherer A €             180
13. Stefano Rossi I €             180
14. Simon Raffeiner I €             150
15. Klaus Bittermann A €             150
16. Klaus Dietmar Graef D €             150
17. Günter Palmetzhofer A €             140
18. Marc Scheffold D €             140
19. Jürgen Reichstein D €             140
20. Gabriele Papadopoulos D €             140

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT