News

USA: Virginia pocht auf Sportwetten

In Virginia sollen Sportwetten legalisiert werden. Sollte der Gouverneur grünes Licht geben, ist dies der 20. US-Bundesstaat, der das Wettgeschäft reguliert.

Der Entwurf erlaubt Sportwetten, sieht jedoch Einschränkungen auf College-Sport vor. Insbesondere sind Wette auf die Teams aus Virginia verboten. Neben den fünf Casinos, die Wetten sowohl live als auch im Netz entgegennehmen werden, wird es bis zu zwölf Lizenzen für Online-Anbieter geben.

Pro Lizenz fallen $250.000 für drei Jahre an. Eine Erneuerung wird mit $200.000 veranschlagt. Die Steuerabgabe liegt bei 15%. Das nötige Gesetz wurde von beiden Häusern abgesegnet. Lediglich die Unterschrift von Gouverneur Ralph Northam fehlt noch.

Seitdem der Oberste Gerichtshof das Sportwettenverbot aufhob, sind fast alle Bundesstaaten aktiv geworden. In 13 Bundesstaaten darf derzeit gewettet werden, sechs weitere haben im letzten Jahr Gesetze verabschiedet. Neben Virginia gibt es 17 weitere Bundesstaaten, die sich um eine Regulierung bemühen.


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments