News

Verhaltener Start in die EPT Kopenhagen

Mit nur 191 Teilnehmern startete gestern Dienstag, den 16. Februar 2010, die PokerStars European Poker Tour (EPT) im Casino Kopenhagen. Nicht nur die Stars wurden ein wenig vermisst, auch Deutschland war mit gerade mal vier Spielern vertrete, die Österreicher mit einem.

Daniel Dankelmann, Pascal Hartmann, Benjamin Ollerdis und Etienne Hemmelmann hielten die deutsche Fahne hoch, Alex Varga war der einzige Österreicher im Feld. Auch die PokerStars Pros waren nur mit Dario Minieri, Johnny Lodden, Arnaud Mattern und dem Holländer Ruben Visser vertreten. Einige bekanntere Name wie Martin Kabrhel (Europameister NLH), Martin Wendt, Peter Hedlund, Cristiano Blanco, Annette Obrestad oder Sami „LarsLuzak“ Kelopuro waren ebenfalls auf der Teilnehmerliste zu finden.

Mit ein wenig Verspätung eröffnete Turnierdirektor Thomas Kremser dann Tag 1A. Die Action zu Beginn war ein wenig verhalten. Für Martin Kabrhel verlief der Start wenig erfolgreich. Er verbluffte sich ein wenig mit gegen Pocket 10s auf einen Flop von . Turn , der River half da auch nicht weiter und Kabrhel fiel weit zurück. Kurz darauf kam für den Europameister dann auch das endgültige Aus.

Nicht gut lief der Tag auch für die Deutschen. Keiner kam so richtig in Schwung, einzig Daniel Dankelmann konnte ein wenig aufbauen. Pascal Hartmann überlebte sein erstes All-in mit gegen Pocket Jacks, da die Dame am Board kam. So recht lief es aber auch danach nicht und er konnte den Tag mit nur 15.700 Chips beenden. Daniel Dankelmann, bei dem es lange Zeit recht gut ausgesehen hatte, legte im letzten Level des Tages eine Bruchlandung hin. Im SB zahlte er mit nach. Am Flop , Daniel checkte, der BB spielte 1600, ein weiterer Spieler callte. Daniel machte 4.500, der BB foldete, aber der dritte Spieler callte. Turn , Daniel schob seine verbliebenen 20k in die Mitte und sofort kam der Call mit . River und Daniel musste sich mit seinem Kickerproblem verabschieden. Kurz vor Ende erwischte es mit Benjamin Ollerdis einen weiteren Deutschen. Ein wenig erfreulicher endete der Tag für Etienne Hemmelmann mit rund 48.000 Chips.

Damit ist er aber auch weit entfernt vom Leaderboard. Denn der Kanadier Andrew Pantling stapelt rund 156.000 Chips vor sich, Patrik Kaltrund aus Norwegen liegt dahinter mit rund 140.000. Ebenfalls noch im Rennen sind u.a. Dario Minieri, Johnny Lodden, Arnaud Mattern, Annette Obrestad. Mit etwas über 110 Spielern ging Tag 1A zu Ende. Am zweiten Starttag wird wie üblich eine höhere Teilnehmerzahl erwartet und vermutlich wird da auch die Liste der Pros länger sein.

Rang Name Country Chips
1 Andrew Pantling Canada 155.800
2 Johnny Ostbjerg Denmark 117.100
3 Christian Togsverd Denmark 116.100
4 Patrik Kaltrud Norway 113.200
5 Kristian Kofoed Denmark 110.500
6 Haykel Vidal Spain 105.500
7 Morten Guldhammer Denmark 101.500
8 Bahram Beleiverdi Denmark 94.000
9 Ronnie Gasseholm Denmark 92.300
10 Mark Bech Denmark 92.100
11 Andrey Lapin Russia 89.300
12 Cristiano Blanco Italy 88.600
13 Csaba Toth Hungary 87.200
14 Cornel Cimpan USA 85.500
15 Mikko Vahatorma Finland 81.400
16 Halldor Sverrisson Iceland 80.600
17 Yorane Kerignard France 79.000
18 Jan Skampa Czech Republic 79.000
19 Joel Perquin Netherlands 77.700
20 Regis Burlot France 76.100
21 Arnaud Mattern France 76.000
22 Stefan Mattsson Sweden 75.200
23 Miklos Zsuffa Hungary 72.200
24 Morten Klein Norway 68.400
25 Thomas Lauritsen Denmark 68.400
26 Thomas Froslev Denmark 66.800
27 Simon Nybo Denmark 65.500
28 Damien Fouquet France 64.000
29 Aleksey Tkachenko Russia 63.900
30 Anton Wigg Sweden 63.700
31 Peter Hedlund Sweden 63.500
32 Kenneth Kromann Denmark 63.300
33 Morten Erlandsen Denmark 62.100
34 Annette Obrestad Norway 61.100
35 Dario Minieri Italy 61.000
36 Johnny Jensen Denmark 60.200
37 Thom Berends Netherlands 58.900
38 Jonathan Spinks United Kingdom 57.900
39 Jacob Reffeldt Rasmussen Denmark 57.200
40 Vitor Pinho Portugal 57.000
41 Rasmus Nielsen Denmark 57.000
42 Yngve Hella Steen Norway 55.600
43 Nedzib Suman Sweden 55.600
44 Henning Gunby Norway 55.000
45 Alfio Battisti Italy 52.000
46 Andrey Vlasenko Russia 51.500
47 Jose Severino Panama 50.800
48 Martin Wendt Denmark 50.500
49 Torsten Christensen Denmark 50.200
50 Sami Kelopuro Finland 49.700
51 Moshe Haliva Denmark 49.300
52 Adrian Popescu Romania 48.700
53 Preben Stukkan Denmark 48.600
54 Etienne Hemmelmann Germany 48.100
55 Chris Dombroski USA 47.800
56 Janne Nevalainen Finland 45.500
57 Magnus Borg Hansen Denmark 45.200
58 Lasse Degnemark Denmark 44.600
59 Berjar Rustom Denmark 44.300
60 Morten Boegh Jensen Denmark 44.200
61 Risto Ailamo Finland 44.000
62 Anders Beckman Sweden 43.300
63 Pedro Muller Brazil 42.700
64 Jose Ramon Aller Rodriguez Spain 40.800
65 David Adelskov Denmark 39.800
66 Ville Haavisto Finland 39.800
67 Daniel Bodin Denmark 38.600
68 Mickey Petersen Denmark 38.400
69 Jose Carlos Da Silva France 37.500
70 Ronnie Larsson Denmark 37.300
71 Michael Trojahn Denmark 35.900
72 Ove Johan Krarup Denmark 34.700
73 Henrik El-Kher Denmark 34.300
74 James Bowey UK 34.200
75 Vasily Fursov Russia 34.100
76 Ruben Visser Netherlands 34.000
77 Johan Van Til Netherlands 33.900
78 Morten Bloch-Thomsen Denmark 32.800
79 Mark Fredmark Denmark 32.600
80 Patrick Sacrispeyre France 31.900
81 Lars Hougaard Denmark 30.700
82 Vegard Vestvik Norway 30.300
83 Marko Kannusmaki Finland 28.900
84 Jens Sundberg Sweden 28.900
85 Gianni Giaroni Italy 28.800
86 Pieter Jong Netherlands 28.600
87 Yngve Andersen Norway 28.400
88 Yury Kerzhapkin Russia 28.000
89 Marcus Moberg Sweden 27.500
90 Pieter Kouijzer Netherlands 26.600
91 Riccardo Lacchinelli Italy 26.000
92 Richard Larsen Norway 25.300
93 Andrew Teng UK 24.200
94 Johnny Lodden Norway 23.700
95 Jonas Hedebrandt Denmark 23.600
96 Jeffrey Sharpe UK 23.500
97 Oskar Lind Finland 22.500
98 Henrik Lund Denmark 22.200
99 Hafsteinn Ingimundarson Iceland 21.100
100 Lennart Nyström Sweden 20.600
101 Claus Uhrskov Denmark 20.500
102 Steven Vollers Netherlands 18.300
103 Jan Fabricius Denmark 17.800
104 Pascal Hartmann Germany 15.700
105 Tim Eggimann UK 15.600
106 Pierre Willemen Netherlands 15.300
107 Dominykas Karmazinas Lithuania 15.000
108 Kim Vindeløv Denmark 13.000
109 Khazret Nebezhev Spain 12.400
110 Søren Jensen Denmark 11.900
111 Frederik Pedersen Denmark 9.800
112 Thomas Merved Denmark 9.300
113 Oskar Silow Sweden 8.500

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments