News

Verlustreicher Poker Sommer für Steffen Sontheimer

3

20 Turniere, 32 Entries und mehr als $2,19 Millionen in Buy-Ins. Steffen Sontheimer zeigt die Bilanz seines Las Vegas Trips.

Die High Roller-Szene ist in den letzten Jahren explodiert. Während es Zeiten gab, als $25.000-Turniere noch für Aufsehen sorgten, gibt es nun jährlich mehrere Super High Roller fern der $100.000-Grenze.

Einen ehrlichen Einblick liefert Steffen Sontheimer. Der deutsche Grinder veröffentlichte auf Twitter seine Bilanz für den Sommer. Während der Hendon Mob drei Cashes und einen „Gewinn“ von $237.878 zeigt, gibt es noch 17 Turniere, die vor dem Geld beendet wurden.

Bei 20 High Roller Events feuerte Sontheimer 32 Bullets ab und investierte insgesamt $2.196.300. Damit schlägt innerhalb von nur zwei Monaten ein Verlust von rund $1,96 Millionen zu Buche.

3 KOMMENTARE

  1. hm, 32 Entries und nur 3Chashes, kann normale Varianz sein, aber eher nicht.
    Ich find er ist schon einer der besten Turnierspieler, da hat er sicher die Disziplin schleifen lassen, zu lose gespielt.
    Nutzt halt nichts wenn man ein gutes FT Game spielt wenn man nicht dahinkommt.

    4
    9
  2. Wie kann er zu den besten Turnierspielern zählen, kann man das nach so wenigen Jahren im Pokerzirkus ???oder vertraut man auf die Aussagen der deutschen Highroller? Hier und da mal runnt der durch ein Highroller Turnier mit 30 Spielern……ein Major Erfolg?sich über Jahre etabliert?……Mal abwarten

  3. Ich finde von Steffen sehr schön was der für Veröffentlich hat Was normale Menschen wie ich auch mitbekommen was Verluste sind nicht nur gewinne. Was ich gehört habe ist er sehr starke Chasch geme spieler. Turnier spielen hat er erst letztes Jahr angefangen Was ich mitbekommen habe. Wünsche Ihnen viel Erfolg weiterhin ??

    3
    1

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT