News

Vishal übernimmt die Führung bei der German Poker Tour in Schenefeld

Auch der zweite Starttag in der Spielbank Schenefeld ist gespielt und mit Vishal gibt einen massiven Chipleader. Gestern Samstag, den 12. Oktober, gab es wieder einen großen Zulauf beim letzten Stopp der German Poker Tour 2013 und wie an Tag 1A des € 500 + 50 Main Event waren es wieder 79 Entries. Damit liegen € 89.000 im Pott, auf den Sieger warten € 19.170 und das Ticket zum Finale der Deutschen Poker Meisterschaft.

Wie am Vortag waren wieder einige bekannte Gesichter am Start. So nahmen unter anderen Dragan Galic, Jules, Markus Vermaart, Andreas Renken, Ferry Vafa, Jan von Halle, Christian Lugo, Nuri, Stefan Petri und Sebastian Kruse an den Tischen Platz. Wieder gab es in den ersten 4 Level die Möglichkeit eines Re-Entry, aber nur wenige Spieler nahmen diese Gelegenheit war. Andreas Renken war einer davon. Er verteilte den ersten Stack schnell an die Gegner, beim zweiten lief es deutlich besser und er beendete den Tag im vorderen Feld.

Neben dem Preisgeld gibt es auf der Tour auch die Rankinglist und dort hat Christian Lugo die besten Aussichten auf den Gesamtsieg. Zur Zeit liegt er in Führung und auch in Schenefeld ist er noch im Rennen, nachdem er zum Ende des Tages mit gegen von Hr. Ballstädt aufdoppeln konnte, als der Jack am River einschlug. Ganz anders erging es Jules. Für ihn lief es zunächst nach Wunsch und er sammelte viele Chips, kurz vor Schluss musste er doch alle abgeben und verbrachte noch etwas Zeit beim Omaha Cash Game.

Bis kurz vor Schluss war es der Tag von Dragan Galic. Zunächst war es die Überraschung, dass er überhaupt am Start war in Schenefeld, dann konnte er sich bis kurz vor Ende des Tages sogar die Führung im Feld erspielen. Dann machte er aber Vishal zum neuen Chipleader im Feld. Das Board lag und Dragan hatte auf allen Straßen gefeuert. Am Ende zahlte Vishal mit und erwischt Dragan, der nur zeigen konnte. Vishal baute seine Führung danach noch weiter aus und geht heute mit einem komfortablen Vorsprung ins Finale.

Um 16 Uhr werden 58 Spieler wieder zurück an die Tische kommen, bis der Sieger feststeht wird es sicher bis in den frühen Montag gehen. Das erste Ziel sind die 16 bezahlten Plätze. Pokerfirma ist wie gewohnt mit Beginn der Action wieder an den Tischen und wird im Live-Blog berichten. Alle Infos zur German Poker Tour findet man auch unter www.germanpokertour.de

Chipcounts

Name Chipcount
Vishal   P. 222100
Tobias Berben 140000
Nawrozi 113500
Renken 111000
T.K. 108700
Dennis Wilke 104300
Jan Peters 94200
Mr.   X 88500
Rein   Bär 86000
Yagmur 84900
Mandrake 84400
Johannsen 81400
CHT 78500
Abdi-Ali 78400
Ilias 70900
Fechner 63700
Michallek 63000
Buschinski 61300
Nack 56900
Storch J. 56400
Gruhn 55100
Milovanovic 54900
Tobias Ponath 54100
Girteit 52800
Duijzings 52700
Kulczycki 51900
Niemann O. 49900
Fyz 46300
Illo 45000
Limbara 43500
Wuli 43300
Vu 41600
Lugo 41300
Kazemieh, T. 40900
Mrs.   Y 39800
Wolfschütz 39500
Galic 38700
Albino 38300
Albrecht Timm 37800
Jehnichen 36700
Muchow 36300
Hummen 34700
Ferry 29200
Kalourakis 28200
Zarkesch 28000
Günter Fortkord 27300
Tiede P. 23800
Gagi   XXX 22800
Großmann 20800
Avci 20100
Saloustros 20100
Branko 19600
Ace 19600
Ballstädt 17400
Weinmann, K. 16800
Ince 16500
Woyrsch 15700
Eazy 10600

Payouts:

Platz Preisgeld Punkte
1         19.170,00 € +  Finalticket 8992
2          13.620,00 € 7587
3            9.550,00 € 6744
4            7.020,00 € 6182
5            5.190,00 € 5620
6            3.720,00 € 5058
7            2.530,00 € 4777
8            1.825,00 € 4496
9            1.400,00 € 4215
10            1.120,00 € 3934
11               915,00 € 3091
12               915,00 € 2810
13               915,00 € 2529
14               770,00 € 2248
15               770,00 € 1967
16               770,00 €

1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
dew
7 Jahre zuvor

Wenn 95% der Spieler nur noch Synonyme haben kann man auch bald auf die Berichterstattung verzichten 🙁