News

Vivek Rajkumar holt Heads-up Titel bei den LA Poker Classics

Eines der neuen Highlights der LA Poker Classics ist das $10.00 Heads-up Championship. 111 Spieler fanden sich im Commerce Casino ein, um den Kampf um den ersten Titel anzutreten. Schlussendlich war es Vivek Rajkumar, der sich gegen all seine Gegner durchsetzte und $350.000 kassierte.

Natürlich waren viele Pros auch hier mit am Start. Von Chris Ferguson, über John Phan, John Juanda, David Singer, Barry Greenstein, Eli Elezra, David Benyamine bis hin zu Howard Lederer und viele andere mehr, sie alle wollten sich diesen Titel holen.

16 Plätze wurden bezahlt, das heißt, wer das Achtelfinale erreichte, hatte zumindest $20.000 sicher. Tag 2 endete mit zwölf verbliebenen Spielern, die zum Finaltag wiederkamen. Gespielt wurde in einem doppelten Modus, wodurch sich ein Spieler trotz eines verlorenen Duells noch einmal in den Hauptbewerb spielen konnte. Genau diese Option rettet Vivek Rajkumars Turnierleben, denn er hatte gegen James Mackey verloren. Im „Loser’s Bracket“ kämpfte er sich zurück, um dann wieder auf James Mackey zu treffen.

Dieses Mal aber setzte sich Vivek Rajkumar durch und verabschiedete damit Mackey mit Platz 3 und $100.000. Damit saß Rajkumar im Finale Chris Moore gegenüber. Während Rajkumar aus dem „Loser’s Bracket“ kam, hatte Chris Moore das „Winner’s Bracket“ für sich entschieden.

Beim letzten Duell gab es nun aber die Niederlage für Moore. Das erste Match zwischen den beiden ging an Rajkumar, als ihm der River sein Flush brachte. Im zweiten Match ging Rajkumar schnell in Führung und gab diese auch nicht mehr aus der Hand. Moore war mit einem Paar 7s all-in, Rajkumar hielt :10: bei einem 9 high Flop. Turn und River brachten keine Hilfe mehr für Moore und er musste seine einzige Niederlage ausgerechnet im Finale einstecken. Die $190.000 an Preisgeld trösteten ihn aber sicherlich ein wenig.

Vivek Rajkumar dagen holte sich weitere $350.000 für seine Bankroll Schon letztes Jahr hatte er ein Turnier der LA Poker Classics gewinnen können, damals aber ein $2.500 No Limit Hold’em. Der Heads-up Titel ist bereits der zweite große Turniersieg für Rajkumar, denn vergangenen September konnte er auch das WPT Borgata Poker Open gewinnen.

Heute Abend startet das $10.000 WPT Championship Event im Commerce Casino. Es gibt nur einen Starttag, sechs Levels werden gespielt. Bis der neue WPT Champion des Commerce Casino feststeht, dauert es aber noch bis Donnerstag, den 26. Februar.


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments