News

Volles Haus am Neujahrs Poker Weekend im Montesino

0

Nachdem das Montesino zum Auftakt des Neujahrs Poker Weekend am 5. Januar 2012 gestürmt wurde, durfte man sich auch bei den darauffolgenden Turnieren über ein volles Haus freuen. Pasqualino Parisi und Kaan Akin holten sich die Events am Freitag und Samstag.

Mit 297 Starten und 52 Re-Entries ging es am Freitag beim € 30 No Limit Hold’em um einen Preispool von € 10.470, die ersten 35 wurden bezahlt. Obwohl fast nur Österreicher am Start waren, gab es keinen Heimsieg. Tamas Daranyi, der sich gestern auch Platz 5 beim CCC Deepstack holte, landete auf Rang 2, der Sieg ging an den Italiener Pasqualino Parisi.

Rang Name Vorname Nation Preisgeld
1 Parisi Pasqualino ITA € 2.320
2 Daranyi Tamas HUN € 1.430
3 Drda Herbert AUT € 910
4 Khaibar Malyar AUT € 650
5 Stankovic Predrag AUT € 500
6 Szigeti Thomas AUT € 380
7 Duzic Kenan AUT € 320
8 Kolos Peter AUT € 270
9 Karl Gunter AUT € 220
10 Kuss Carl- Günther AUT € 180
11 Van Dung Le AUT € 180
12 Vucenovic Dadojica SRB € 180
13 Wlasak Hubert AUT € 130
14 Tulic Zehra AUT € 130
15 Chren Pavol SVK € 130
16 Gallistl Sascha AUT € 110
17 Prochazka Johannes AUT € 110
18 Schiszler Bernhard SVK € 110
19 Bracher Hainz AUT € 90
20 Korger Andreas AUT € 90
21 König Willy AUT € 90
22 Sitnikow Johann GER € 90
23 Marischka Maria AUT € 90
24 Andjelkovic Zeljko AUT € 90
25 Puturanu Robert AUT € 90
26 Rohrhirsch Jakob GER € 90
27 Kollman Dusan CZE € 90
28 Havlik Thomas AUT € 70
29 Leithner Stefan AUT € 70
30 Serafinovic Michael AUT € 70
31 Mörth Ingrid AUT € 70
32 Schacher Hubert AUT € 70
33 Coufal Christian AUT € 70
34 Csete Josef HUN € 70
35 Stojkovic Deijan AUT € 70

Am Samstag Abend wurde das Neujahrswochenende mit einem € 115 No Limit Hold’em fortgesetzt. Auch hier war der Re-Entry erlaubt und mit 195 Teilnehmern und 36 Re-Entries konnte ebenfalls die Garantiesumme überschritten werden. Die € 23.100 wurden auf die ersten 23 Plätze aufgeteilt. Gespielt wurde mit 20.000 Chips und 30 Minuten Levels. Die Blinds starteten bei 50/100, allerdings wurde die Struktur ein wenig abgeflacht und so dauerte es bis nach 3 Uhr, ehe die Bubble platzte. Nach fast 13 Stunden einigten sich die letzten vier auf einen Deal, Kaan Akin ging als offizieller Sieger nach Hause.

Rang Name Vorname Nation Preisgeld
1 Akin Kaan AUT € 5.810
2 Ecker Anton AUT € 3.420
3 Chen Wenchao AUT € 2.140
4 Wallmann Markus AUT € 1.500
5 Schuster Herbert AUT € 1.180
6 Richter Heinz AUT € 960
7 Palovic Dag SVK € 790
8 Reither Bernhard AUT € 680
9 Weisz Walter AUT € 560
10 Barthold Michael AUT € 470
11 Eroös Imre HUN € 430
12 Maglock Ingo AUT € 430
13 Kouba Gerhard AUT € 340
14 Gassner Hans Jürgen AUT € 340
15 Parether Alexander AUT € 340
16 Neubauer Ewald AUT € 280
17 Feiner Janutz AUT € 280
18 Prokop Alexander AUT € 280

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT