PokerfloorBerlin

Volles Haus bei „The Big“ am Fernsehturm

Schauplatz Berlin, Pokerfloor am Fernsehturm. „The Big“ stand am vergangenen Wochenende zum zweiten Mal auf dem Programm. Mit 93 Entries und einem Preispool von € 18.600 konnte das € 200 + 20 No Limit Hold’em als großer Erfolg verbucht werden.

Fernsehturm_Sl2Der Pokerfloor am Fernsehturm ist wesentlich kleiner als der am Potsdamer Platz und vier Tische standen an den beiden Starttagen zur Verfügung. Am Freitag, den 16. Mai, wurden 41 Teilnehmer und neun Re-Entries verbucht, wobei sich 16 Spieler für das Finale qualifizieren konnten. Am Samstag litt der zweite Starttag auch ein wenig unter der Fußballkonkurrenz und so konnte man 36 Starter und sieben Re-Entries zählen. 13 Spieler beendeten Tag 1B erfolgreich.

Das Finale wurde gestern Sonntag, den 18. Mai, mit 29 Spielern gestartet. Der Average lag bei 96.217, wobei die Chipleader Denis (266.200) und John Smith (258.800) deutlich darüber lagen. Aber nicht nur die beiden profitierten von der Strukturanpassung, auch die anderen Spieler hatten genügend Spielraum und so sollte es erst um 2:15 Uhr zu einem Deal im Heads-up kommen. Die Blinds zu diesem Zeitpunkt waren bei 8k/16k, während der Chipstand bei 1,9 Mio (Paul) zu 800k (Player) lag.

1. Paul 4.705 €
2. Player 4.205 €
3. Julian 2.350 €
4. Denis 1.680 €
5. Woogt 1.380 €
6. Chip 1.150 €
7. Erdmann 980 €
8. Blüthgen 830 €
9. Rainer 700 €
10. ML 620 €

Die Spieler zeigten sich sichtlich angetan vom Event. Das Feedback war sehr gut und so wird es auch wieder eine Ausgabe von „The Big“ geben. Als Termin ist der 18. bis 20. Juli geplant. Infos findet Ihr rechtzeitig unter spielbank-berlin.de.


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments