News

Was noch geschah im Montesino

Es gibt Leute, die mag man, aber weil sie so fast perfekt sind hat man Angst vor ihnen und damit meine ich nicht zwangsläufig ihr Pokerspiel. So passiert es mit Marina und Thomas Kremser.

Als Marina durch einen wirklichen und keinen kroatischen Bad Beat relativ früh aus dem Turnier ausschied, verließ Thomas kurzerhand seinen Tisch, tröstete seine Frau und nahm sich Zeit für sie um mit ihr über ihr Spiel zu reden, ganz ohne Vorwürfe, wie wir Männer dies gerne mal tun. Erfolgreich, kompetent, gelassen, zuverlässig, freundlich, nett und verständnisvoll, das übersteigt das Vorstellungsvermögen von vielen, nicht so von den beiden. Chapeau von dieser Stelle.

Andreas Krause könnte noch sechsundzwanzig Bad Beats am Stück haben und er wäre nach wie vor die Gelassenheit in Person. Jetzt wird sich der wissende Mitspieler denken, dass der werte Beobachter weder vom Spiel, noch von Andreas Krause auch nur den Funken einer Ahnung hat und liegt mit diesem Glauben völlig falsch. Andreas K. hatte in der Nacht auf gestern um vier Uhr morgens einen Autounfall, als ein Auto mit überhöhter Geschwindigkeit eine rote Ampel überfuhr, und ihn seitlich rammte. Den sicheren Wägen zum Dank, blieben beide unverletzt und Andreas weiß jetzt wieder, dass es Dinge gibt, die wichtiger sind als ein schön vorbeigezirkelter Flush-Draw oder ein vorzeitiges Beenden eines Turnieres. Vielleicht spielt er deshalb mit seiner neugewonnen Gelassenheit ganz großes Poker. Ebenso Chapeau.

Etwas ungerecht, aber in der Hitze der Aufregung vielleicht verständlich, verhielt sich Braceletgewinner Jörg Peisert am Ende von Tag Eins. In der allerletzten Hand des Turniertages, stellte er all-in und auf Grund eines Missverständnisses eines Mitspielers, der das Re-Raise von Jörg überhörte und nur den zuvor geschehenen Call bezahlte. Der Dealer machte den Zuwenigsetzenden darauf aufmerksam, dass er entweder die Hand aufgeben müsse oder den Betrag nachbezahlen solle, was dieser dann auch tat, zumal er quasi committed war. Jörg traf seinen dritten König und sein Gegner bastelte sich ein Flush am River zusammen. Ob er das All-in bezahlt hätte, wenn er den Move von Jörg Peisert nicht übersehen hätte, sei dahin gestellt. Trotzdem die Schuld nur dem Dealer geben ist nicht ganz fair, aber wie gesagt, in der Hitze des Gefechtes ein wenig verständlich.


9 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
overdose
11 Jahre zuvor

lieber robert wertan, meine spielsituation ist nicht richtig wiedergegeben worden. richtig ist folgendes ein spieler ein spieler macht aus früher position ein raise auf 1500 ich mache ein reraise auf 5000 der dritte spieler legt 3000 chips in den pott wird von der dealerin darauf aufmerksam gemacht das das rause 5000 betrage und nicht 3000 daraufhin foldet der spieler und nimmt seine 3000 chips wieder aus dem pott die gefoldeten karten berühren nicht den muck. der dazugerufene saalchef gibt dem spieler die option auf 5000 aufzustocken was er auch tut. darauf hin läßt der erste spieler meine chips dahinter zählen. 6200 chips dahinter sagt dann allin. ich bitte ihn die chips nach vorne zu tun. dann sagt die dealerin das er mit dem allin meint das er mich! allin stellt. als ich mich darüber muckiere das das kein allin sondern ein raise auf 11200 ist wird dieser move damit begründet das der spieler augrund von schlechten deutsch bzw. englischkenntnissen sich falsch ausgedrückt hat. zur info spieler 1 hat 26000 chips spieler 3 ca 19000 chips. spieltechnisch wäre es sicher richtig gewesen den „unfreiwilligen“ limper mit einem „echten“ allin rauszudrücken. er wird sicher nicht mit einer gelimpten karte sein tunierleben aufs spiel setzen mit einem weiter spielbaren stack.aber das ist ja die die entscheidung des spielers1. der flop geht auf ass, dame, vier, zweimal herz spieler 1 geht jetzt tatsächlich allin mit ass, könig. ich hab pocket buben. der 3 spieler könig, bube in herz. auf dem turn kommt der letzte bube und auf dem river herz 2 zum flush für den“unfreiwilligen spieler. ich schreie das kann doch wohl die wahr sein zugegebener maßen sehr laut und verlasse supersauer den tisch. sehr emotional und jeder der micht kennt weiß das ich sehr emotional sein kann. jeder der schon mal sport betrieben hat kennt das und es ist meine art art einen herzinfakt zu vermeiden.grins. aber ungerecht??? glaub ich nicht eher menschlich in der situation

overdose
11 Jahre zuvor

sorry in zeile 2 ist zweimal spieler ein reingeraten. einmal reicht 🙂

overdose
11 Jahre zuvor

raise ist auch falsch geschrieben und es muß heißen das kann ja wohl nicht wahr sein. so jetzt müßten einigermaßen rechtschreibfehler beseitigt sein 🙂

werthan
11 Jahre zuvor

lieber jörg, selbstverständlich hattest du bessere einsicht über die situation am tisch gehabt und du hast auch absolut recht, bei so einer situation mal die contenuance zu verlieren, aber so ein richtiger dealerfehler ist das nicht:) einen fehler fand ich noch: werthan mit h

overdose
11 Jahre zuvor

lieber robert, fachlich liegt du ein zweites mal daneben. wenn spieler 1 allin annonziert gilt das nicht nur für spieler 2 also mich sondern spieler 3. wenn der der deutschen oder englischen sprache nicht mächtig ist und raise auf 11200 sagen kann gibt es ja noch die möglichkeit die chips in dem fall 6200 abzuzählen und reraise zu sagen und die chips in die mitte zu tun. ein angesagtes allin kann sich nur auf beide spieler mit chips beziehen und auf diese dinge zu achten ist aufgabe des dealers ohne wenn und aber. was soll daran ungerecht sein??

werthan
11 Jahre zuvor

und da hast du absolut recht, mea culpa mea culpa mea maxima culpa, die dazugehörenden schläge musst du dir leider imaginieren und bei einem glas rotwein will meine entschuldigung persönlich überbringen. schönes wochenende dir noch.

lg
w.

regelmaniac
11 Jahre zuvor

bitte erklärt nochmals die action, denn sowohl das verhalten des dealers, der spieler alsauch des floor würde micht etwas näher interessieren UND ich verstehe nicht alles exakt.
PLEASE

memyself
11 Jahre zuvor

…sorry, ich versteh nur bahnhof! annonziert???? hmmmm….wieso bleiben wir nicht alle deim guten, alten deutsch? und wenn, dann announce—-folglich….ach egal, kompliziert geschrieben!

regelmaniac
11 Jahre zuvor

daher bitte NOCHMALS ERKLÄREN BITTE