Concor Card Casino

WCOAP: Bracelets für Christine Kruse und Martin Hintermayer

Vier Bracelets wurden gestern, den 26. April, bei der World Championship of Amateur Poker (WCOAP) im Concord Card Casino Wien-Simmering vergeben. Christine Kruse konnte sich dabei das OFC Event, Martin Hintermayer das Razz Event sichern.

Auch gestern präsentierten sich die Teilnehmerfelder der Amateur Weltmeisterschaft wieder international, was sich letztlich auch in den Ergebnissen widerspiegelte.

Beim € 50 + 10 NLH Survivor Shootout war es mit 25 Teilnehmern nur eine kleine Runde und € 1.250 landeten im Pot. Dorina Ciocan holte den Sieg für € 540 nach Rumänien, Philipp Schicker sorgte mit Rang 3 für das beste österreichische Ergebnis.

WCOAP#21 NLH Survivor Shootout
Teilnehmer: 25
Preispool: € 1.250

Rang Name Vorname Nation Preisgeld
1. Ciocan Dorina RO 540 €
2. Buckland Ricky GB 340 €
3. Schicker Philipp AT 210 €
4. Krümmel Bastian DE 120 €
5. Benoit Bernard FR  
6. OHanlon Kevin IE  
7. Giakoumi Alexandra AT  
8. Polzer Markus DE  
9. Fischer Stefan NL  
10. Thompson Ian GB  

Jahrelang war Open Face Chinese der große Trend, wird aber nun von der Short Deck Action doch verdrängt. Ein € 50 + 10 OFC Turnier darf bei der WCOAP trotzdem nicht fehlen und mit 25 Teilnehmern waren auch hier € 1.250 im Pot. Hier wurden die Top 3 Plätze bezahlt und am Ende war es Christine Kruse, die sich den Sieg für € 610 schnappte. Andrej Bogdanov konnte Rang  3 erobern.

WCOAP#22 OFC
Teilnehmer: 25
Preispool: € 1.250

Rang Name Vorname Nation Preisgeld
1. Kruse Christine DE 610 €
2. Stacey Dwayne GB 360 €
3. Bogdanov Andrej DE 240 €
4. Rees Jonathan GB  
5. Brooke Simon IE  
6. Iemmito Gabriel IT  
7. Toubib Luis AT  
8. Hlipala Samuel SK  
9. Gritsch Fabian AT  
10. Mckee Claire GB  

Definitiv zu den Exoten zählt Razz, was in unseren Breiten nur selten bis gar nicht gespielt wird. Umso mehr freute es die Liebhaber dieser Variante und 38 Teilnehmer sorgten beim € 50 + 10 Razz Turnier für € 1.900 im Pot. Am Ende sollte es hier sogar einen österreichischen Doppelsieg geben, Martin Hintermayer holte den Sieg für € 830, Christoph Schwabl nahm Rang 2 für € 520.

WCOAP#23 Razz
Teilnehmer: 38
Preispool: € 1.900

Rang Name Vorname Nation Preisgeld
1. Hintermayer Martin AT 830 €
2. Schwabl Christoph AT 520 €
3. Aitken Ross IE 310 €
4. Teissedre Julien FR 180 €
5. Spencer David CA  
6. Sachsenweger Felix DE  
7. Eley Vincent GB  
8. Reich Bernd DE  
9. Kemp Christophe FR  
10. Brooke Simon IE  

Das letzte Turnier gestern war das € 50 + 10 Fusion. Tatsächlich gab es hier mit 45 Teilnehmern die größte Runde und sicherlich auch die meiste Unterhaltung. Gestartet wird mit zwei Hole Cards, am Flop erhält man eine dritte dazu, am Turn eine vierte. Im Showdown muss man aber wie beim Omaha die beste Hand aus zwei Hole und drei Community Cards bilden. Das sorgte natürlich für Unterhaltung und mit Kai Rieche und Erwin Rohrer sowie Christian Bennen gab es auch drei der sechs Geldränge für deutschsprachige Spieler. Den Sieg und € 830 holte sich schließlich aber Ricky Buckland.

WCOAP#24 Fusion
Teilnehmer: 45
Preispool: € 2.250

Rang Name Vorname Nation Preisgeld
1. Buckland Ricky GB 830 €
2. Andrew Jones IE 500 €
3. Bennen Christian DE 330 €
4. Rohrer Erwin AT 240 €
5. Kai Rieche DE 170 €
6. Wilson Scott IE 110 €
7. Mason Lee GB  
8. Eley Vincent GB  
9. Louch Christopher GB  
10. Rees Jonathan GB  

 

Um 14 Uhr geht es heute in Tag 2 beim Main Event, aber auch zwei weitere Bracelet Events werden gespielt. Um 17 Uhr startet das Round of Each NLH/PLO mit einem Buy-In von € 50 + 10, um 20 Uhr gibt es noch das € 50 + 10 NLH Headhunter.  Alle Details findet Ihr unter ccc.co.at.

 


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments