Pokerstars

WCOOP Tag 9 – Da3dalus führt beim NLH 4-max und viel Geld für die Schweiz

Nachdem der Sonntag ein braceletfreier Tag bei der PokerStars World Championship of Online Poker mit gleich vier Entscheidungen in Tag 9. Deutsches Bracelet gab es keines, aber Da3dalus führt beim $215 NLH 4-max die letzten sieben Spieler an. Der Schweizer IbABzuSPkR sorgte für einen weiteren großen Cash beim $530 NLH.

Die beiden Sonntagsevents wurden gestern zu Ende gespielt. So waren es beim $109 No Limit Hold’em (Event # 21) noch 62 der 8.484 Spieler, die in den zweiten Tag gingen. Der Österreicher TwistedTs und die beiden Deutschen Showm4n und OverTheTop43 waren unter den letzten 18, doch nur OverTheTop43 schaffte auch den Sprung an den Final Table. Auf den Sieger warteten $254.524,  aber der Traum platzte auf Rang 7. OverTheTop43 musste sich mit $36.481 begnügen, während gleich drei Russen unter den letzten sechs Spielern waren. Doch auch ihnen blieb der Sieg verwehrt. Zu fünft wurde ein Deal geschlossen, der Chipleader Gnostan das meiste Geld brachte, der Sieg und $158.627 gingen schließlich an den Polen gregor7878.

1 — gregor7878 — Poland — $158,627
2 — prot0 — New Zealand — $145,615
3 — Gnostan — Russia — $169,324
4 — borvik — Russia — $116,376
5 — BlockWinner — Russia$147,099
6 — robban 28x — Finland — $52,600
7 — OverTheTop43 — Germany — $36,481
8s — oydelmillo — Argentina — $20,361
9 — obamaria — Hungary — $13,150
10 — ShowM4n — Germany — $9,332

Auch das $530 No Limit Hold’em (Event # 22) wartete noch auf die Entscheidung. Hier waren es noch 131 der 3.739 Spieler im Turnier und der Weg zum Final Table noch ein sehr weiter. Mit jetktiss und IbABzuSPkR waren noch ein Deutscher und ein Schweizer unter den letzten 18 und dieses Mal sollte es auch für beide mit dem Final Table klappen. Damit haben sie schon fast $15.000 sicher, aber es lockte die Siegesprämie von $293.512. Für jektiss war der Traum auf Rang 6 ausgeträumt, allerdings sind $60.758 auch nicht zu verachten. Der Schweizer IbABzuSPkR kassierte fast das doppelte. Er schaffte es auf Rang 4 und sackte $107.496 für seine Leistungen ein. Der Sieg ging einmal mehr nach Russland und Flying Smile durfte über das Bracelet jubeln.

1 — Flying Smile — Russia — $293,512
2 — pvas2 — United Kingdom — $218,731
3 — Mad4it4life — Norway — $154,233
4 — IbABzuSPkR — Switzerland — $107,496
5 — 00psiedaisy — Canada — $79,453
6 — jektiss — Germany — $60,758
7 — kafelnikovz — Brazil — $42,063
8 — TheUrsaraie — Romania — $23,368
9 — lachanin — Spain — $14,956

Gestern Montag ging es dann mit dem $215 No Limti Hold’em 4-max los. Es sah schon danach aus, als würde es den ersten Overlay bei dieser WCOOP geben, aber letztlich wurden es 2622 Spieler und damit lagen $524.400 im Pot. Die ersten 340 wurden bezahlt und bis dahin hatten sich die PokerStars Pros wie Shane Schleger, Nacho Barbero, Lex Veldhuis, Andre Akkari, Vicky Coren, Vanessa Rousso, ElkY, aber auch Jan Heitmann und George Danzer schon verabschieden müssen. Anders dagegen nanonoko, der mit Rang 10 nur knapp den Final Table verpasste und dafür $6.423 kassiert. Bei sieben verbliebenen Spielern wurde das Turnier pausiert. BrightStripe ist als letzter Österreicher und Vorletzter im Chipcount noch dabei, angeführt wird das Feld vom Deutschen Da3dalus. Er lieg nur knapp vorm Belgier KingRakker, allerdings haben die beiden einen großen Vorsprung auf ihre Verfolgen. Sieben Spieler sind es noch, alle haben $10.488 sicher. Auf den Sieger warten $77.349.

Außerdem standen gestern noch zwei kleinere Events an. Das erste war das $320 Stud. Die Beteiligung mit 337 Spielern war überraschend hoch und im Pot lagen $101.100, was doppelt so viel wie die Garantiesumme bedeutete. Auch hier mussten sich die PokerStars Pros geschlagen geben, Nacho Barbero rutsche mit Platz 48 gerade ins Geld. Humberto Brenes machte schon eine bessere Figur und nahm $985 für Rang 17. Damit hatten es die Deutschen chris3464, Cashcid Linc, SebbyGl und TIETYMM sowie der Schweizer flushid an die letzten beiden Tische geschafft. Chris3464 musste aber gleich mit Rang 16 gehen, flushid und Cashcid Linc verpassten ebenfalls den Final Table. Chipleader war Mickey Petersen aka mement_mori. Zunächst konnte SebbyGl Hood_Ace auf Rang 8 nach Hause schicken, aber dann verdoppelte Big_Nemo auf seine Kosten und ließ SebbyGl short sitzen. In der nächsten Hand versuchte er es mit Pocket 10s gegen Pocket 7s von Big_Nemo. SebbyGl konnte seine Hand nicht verbessern, Big_Nemo bekam ein zweites Paar und SebbyGl musste Rang 7 nehmen. TIETYMM war nun der letzte Hoffnungsträger, aber mit zwei Paar Queens und 10s verlor er fast all seine Chips gegen zwei Paar Asse und Jacks von Big_Nemo und musste sich gleich darauf mit Rang 4 für $7835 verabschieden. Big_Nemo ließ sich den Sieg nicht mehr nehmen und durfte am Ende über $19.461 jubeln.

1 — Big_Nemo — Canada — $19,461
2 — Bilybob88 — United Kingdom — $14,406
3 — mement_mori — Denmark — $10,868
4 — TIETYMM — Germany — $7,835
5 — caprioli — Brazil — $5,307
6 — Operga — Finland — $3,791
7 — SebbyGl — Germany — $2,780
8 — Hood_Ace — Gibraltar — $2,274

Das letzte Event war ein $215 Pot Limit Omaha Turbo Turnier. Ein Rebuy und ein Add-on waren erlaubt und davon wurde oft Gebrauch gemacht. 1.086 Spieler nahmen teil, 756 mal wurde nachgekauft und 246 mal das Add-on getätigt. Somit lagen insgesamt $417.600 im Pot und die ersten 144 Plätze wurden bezahlt. Für Daniel Negreanu gab es ebenso einen weiteren Cash wie für George Danzer, der für Rang 106 $835 bekam. Negreanu durfte für Rang 62 immerhin schon $1127 mitnehmen. Von der Entscheidung in diesem Turnier waren die beiden aber weit entfernt, die beiden Deutschen Cashloser und zwacke dagegen mitten drinnen. Cashloser verpasse mit Rang 13 ($3.132) dann aber den Final Table. Mit 2FLY2TILT war nicht nur ein weiterer alter Bekannter am Final Table, sondern gleichzeitig auch der Führende beim aktuellen WCOOP Leaderboard. Zwacke und 2FLY2TILT erwischte es dann in derselben Hand gegen L0ve2playU. 2FLY2TILT eröffnete den Pot und letztlich war er mit .6c: gegen von zwacke und von L0ve2playU all-in, auch zwacke hatte alle Chips in der Mitte. Der Flop brachte L0ve2playU gleich die Straight, aber zwacke hatte mit Drilling Dame noch Chance. Diese wurden von Turn und River zunichte gemacht und er musste sich mit Rang 5 für $20.880 begnügen, 2FLY2TILT hatte weniger Chips und nahm Platz 6. Der Holländer L0ve2playU musste sich im Heads-up dann aber MiPwnYa geschlagen geben. Als das Duell begann hatte der Holländer mehr als drei Mal so viele Chips, aber MiPwnYa war der glücklichere und holte sich letztlich das Bracelet.

1 — MiPwnYa — Brazil — $72,996
2 — L0ve2playU — Netherlands — $53,035
3 — sllvllasH — Canada — $39,672
4 — Schermanator — Sweden — $29,649
5 — zwacke — Germany — $20,880
6 — 2FLY2TILT — Spain — $16,704.00
7 — tbac1 — Hungary — $12,528
8 — asik17 — Uruguay — $8,352
9 — joejoe1337 — United Kingdom — $4,802

Tag 10 der WCOOP bringt Exotik. Als erstes startet heute das $320 Mixed Hold’em 6-max, dann folgt das $320 FL Badugi. Ganz ohne Exotik kommt am Abend das $1.050 No Limit Hold’em aus. Martin Pott und Natalie Hof bitten von 20 bis 21 Uhr wie gewohnt zur WCOOP Radioshow und nicht vergessen, dabei gibt es auch einiges zu gewinnen.

26 13.Sep Tue 11:00 $320 Mixed Hold’em [6-Max] $300 $20 $225.000
27 13.Sep Tue 14:00 $320 FL Badugi $300 $20 $50.000
28 13.Sep Tue 17:00 $1.050 NL Hold’em $1.000 $50 $600.000

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments