Kolumnen

Wien. Poker. Fußball, 1.000 Euro. Rosa Schuhe.

Wien also nun ist beendet. Die Pokerfirma Midsummer ist gespielt. Auch wenn es ein paar Spieler mehr hätten sein können, gilt mein Dank den Spielern, die da waren. Großes Poker, gute Spieler, nette Menschen, tolles Casino mit phantastischem Service. Heißes Wetter, nur beim Grillen gab es ein paar Regentropfen.

Wieder einmal ein Familientreffen der schönen Art. Zwischendrin mit den ersten Spielen der Fußball-WM auf gefühlten 38 Bildschirmen. So gab es wenigstens noch andere Gesprächsinhalte als ausschließlich der schlechte Call des Spielers auf Platz vier, den man natürlich vor dem Flop total dominiert hat.

Modisch konnte ich mich in Wien weiterbilden. Aktuell sind dort 3 /4 Hosen für Männer der absolute Mega-Trend. Egal in welche Farbe. Und leichte Sommerschuhe in leicht schwulen Farben bei Männern. Ich möchte an dieser Stelle keinen Namen nennen, aber den betroffenen Spieler habe ich während des Events schon mehrfach darauf angesprochen.

schuhe

Noch zwei Dankeschöns möchte ich an dieser Stelle loswerden. An das Montesino und an Hermann Pascha, die aktiv bei dem Charity Event mitgeholfen haben. So wurden es noch leicht von mir aufgerundet glatte 1.000 Euro, die dem RTL Spendenmarathon „Wir helfen Kindern“ überwiesen werden.

Danke nochmals an das Montesino. Man muss schon Spaß am Spaß haben und einigermaßen schmerzfrei sein, wenn man ein Bounty-auf-mich-Turnier veranstaltet. Es war mir eine große Freude und es war mir eine noch größere Ehre.

 

Udo_Flyer


1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
Guter Spieler
6 Jahre zuvor

Das sind aber auch wirklich unhübsche Schuhe