Win2day.at: Erfolgreicher High Roller Abschluss der Mini Series

Erfolgreich ging gestern die € 20.000 GTD Mini Series beim österreichischen Online-Anbieter win2day.at zu Ende. Wisestein konnte sich den Sieg beim € 20 NLH High Roller Rebuy sichern.

Wenn das Main Event ein Buy-In von € 10 hat, dann sind € 20 tatsächlich schon ein High Roller Event. Sowohl das Omaha als auch das No Limit Hold’em Turnier wurde als Rebuy Turnier gespielt, bei beiden Turnieren konnten die Garantien locker übertroffen werden. 217 Spieler nahmen am € 20 NLH HR teil, mit 285 Rebuys und noch 127 Add-Ons lagen € 11.951 im Pot. Den Sieg für € 2.509 sicherte sich wisestein. Am € 20 Omaha HR nahmen 72 Spieler teil, mit 96 Rebuys und 40 Add-Ons kamen hier € 3.952 in den Preispool. Sieger seitsemaen holte sich € 1.047 ab.

Gut besucht waren auch die Sonntagsturniere auf win2day. So sorgten beim € 100 Super Sunday 63 Teilnehmer mit 16 Re-Entries für € 7.189 im Pot, win2day Testimonial Jessica Teusl verpasste mit Rang 10 (€ 197) den Final Table. Sieger vlo81 konnte sich über € 1.905 freuen. Beim € 20 Sunday Night Rebuy kamen mit 212 Teilnehmern, 215 Rebuys und noch 136 Add-Ons € 10.697 in den Preispool, für Sieger Nemi14 gab es am Ende € 2.246.

Dieses Wochenende gibt es eine Premiere auf win2day, das erste 25k Deepstack wird am Samstag gespielt. Das € 100 NLH Deepstack Turnier soll nun monatlich stattfinden, jeweils € 25.000 werden als Preisgeld garantiert. Über die win-a-ticket Satellites kann man sich für kleines Geld Turniertickets erspielen. Schaut immer wieder auf die Facebook oder Instagram Seite von Win2day Testimonial Jessica Teusl, denn sie verlost regelmäßig Tickets. Auch auf der offiziellen Facbeook Seite von @win2day gibt es ab und zu Gewinnspiele.

Alle Infos findet Ihr auf win2day.at, die Turniere sind im Client unter „Highlights“.

 

Wie immer gilt, dass man um auf win2day.at spielen zu können, man einen österreichischen (Zweit)Wohnsitz und eine EU Bankverbindung benötigt.


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments